Imac 24“ Silber 8GPU 16GB 1TB Gebraucht oder Neu ???

RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
5.310
Klar. Das geht sogar mit iPad, iPhone, smart TV usw.
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
5.310
Dann kann ich mir ja die 1TB sparen und da reicht ja ein 256GB bzw. 512GB völlig aus.
Kommt drauf an. Ein NAS ist grundsätzlich nicht so schnell wie eine interne oder externe SSD. Je nachdem was man machen möchte bietet sich neben dem NAS eine USB/TB SSD extern an. Bei einem stationären Gerät lässt sich das einfach, günstig, flexibel und quasi unsichtbar lösen!
 
B

Burclu

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
2
siehe #10 plus 2 Jahre ac+ 1628€ ;)

EDIT: Oops... werde alt ... vergaß die 8GB schon wieder....:(
Kein Problem, ich bin auch nicht mehr der jüngste passiert mir auch. ;)
Kommt drauf an. Ein NAS ist grundsätzlich nicht so schnell wie eine interne oder externe SSD. Je nachdem was man machen möchte bietet sich neben dem NAS eine USB/TB SSD extern an. Bei einem stationären Gerät lässt sich das einfach, günstig, flexibel und quasi unsichtbar lösen!
Welche externe SSD wäre da empfehlenswert für den iMac ?

Kommen die auch an die interne SSD vom iMac bezügl. Read/Write ran oder ist da der unterschied nur im messbereich ?
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.759
Punkte Reaktionen
16.177
Welche externe SSD wäre da empfehlenswert für den iMac ?

Kommen die auch an die interne SSD vom iMac bezügl. Read/Write ran oder ist da der unterschied nur im messbereich ?
Das kommt auf die SSD und deren Schnittstelle an.
Eine SATA SSD über USB 3 mit 5 oder 10Gbit kommt da nicht ran mit deren 400-500MB/Sek.
Eine über Thunderbolt 3 mit NVMe schon eher.
Ist halt eine Kostenfrage.
 
NeumannPaule

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
449
Also wenn du dir einen iMac kaufen solltest, dann würde ich dir als MinimalConfig 16 GB Ram und 512 GB SSD empfehlen. Denn 256 GB sind sehr schnell voll.
Denn die heutigen Programme haben es in sich, das macOS allein benötigt schon mal knapp 13 GB an Speicher und ehe man sich versieht sind schnell 150 GB an Speicherplatz weg. Ich kann ein Lied davon singen, mein Mini hat auch nur 256 GB an SSD Speicher und ich habe eine Große Musiksammlung und jede Menge Bilder. Da war es schnell Sense mit dem Speicherplatz. Deshalb habe ich mir eine externe SSD mi 1TB zugelegt und meine ganzen Mediatheken dorhin ausgelagert. Auch alles an Downloads etc. geht dorthin.
Ich würde dir empfehlen wenn schon eine externe SSD als Speichererweiterung nimm eine Samsung T7 die normale und du bist auf der sichere Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Burclu

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
2
So nach langen hin und her überlegen habe ich mich nicht für das gebrauchte sondern für einen neuen entschieden.

24“ 8GPU 1TB 16GB RAM Silber, Magic Keyboard mit Touch-ID + Magic Mouse 2 für 2099€ Link

Gleiche Konfiguration kostet bei Apple 2359€

Ersparnis 260

Der selbe mit 512GB SSD kostet 2019€ da nehme ich glatt den mit 1TB, für 80€ die doppelte SSD ist schon sehr gut finde ich.
 
B

Burclu

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
2
überlege mir den Apple Care zu kaufen nur kostet der bei Apple 219€ und das ist die Apple Care +

Da ich aber den + nicht benötige (nice to have) suche ich den ganz normalen Apple Care Protection Plan, da wiez.de nicht mehr gibt und c-nw.de der einzige ist den ich gefunden habe für 199€ ( ohne +) finde ih den ganz schön überteuert, 20€ mehr kann ich den gleich bei Apple direkt erwerben und dazu noch den +.

Gibt es ansonsten noch Alternativen dafür oder was wäre euer Vorschlag ???
 
Verdeboreale

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.725
Punkte Reaktionen
1.075
Für einen iMac 24" wäre mein Vorschlag: gar nichts abschließen. Über 10% vom Neupreis für eine Versicherung bei einem Gerät, das man für gewöhnlich nicht mit sich rumträgt finde ich sehr stark übertrieben. Ok. Kaputt gehen kann immer was. Aber das würde ich in Kauf nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Burclu

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
2
Für einen iMac 24" wäre mein Vorschlag: gar nichts abschließen. Über 10% vom Neupreis für eine Versicherung bei einem Gerät, dass man für gewöhnlich nicht mit sich rumträgt finde ich sehr stark übertrieben. Ok. Kaputt gehen kann immer was. Aber das würde ich in Kauf nehmen.
Hmm, stimmt da gebe ich dir recht.
 
Debianer

Debianer

Mitglied
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
90
Ich war wegen eines defekten Keyboards vor ein paar Tagen bei Gravis und kam mit dem Mitarbeiter auch wegen AppleCare+ ins Gespräch.
Der meinte auch, dass bei allen mobilen Apple-Geräten das Sinn macht. Beim iMac aber nur, wenn der an einem Ort steht wo mit Unfällen zu rechnen ist. Was meist nicht der Fall ist.
Es kam noch der Hinweis auf die kompakte Bauweise und dass im Falle eines Defekts dann natürlich das komplette Innnenleben getausch werden muss, was dann ca. 50% des Neupreises kosten würde.
Aber generell würde er beim iMac AC+ nicht gerundsätzlich empfehlen.
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
5.310
Eine Versicherung macht ja nur Sinn wenn man den Schaden nicht (leicht) selber tragen kann falls der mal entsteht. Eine Versicherung ist ja für Dinge die in der Regel nicht eintreten aber bei eintreten ein Desaster wären. Oder Luxus um sich beruhigt zu fühlen.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
41
Aufrufe
2.057
Stargate
Stargate
X
Antworten
5
Aufrufe
192
NeumannPaule
NeumannPaule
DontWant
Antworten
2
Aufrufe
219
DontWant
DontWant
S
Antworten
4
Aufrufe
368
Froyo1952
Froyo1952
J
Antworten
10
Aufrufe
642
RealRusty
RealRusty
Oben