iMac (21,5 Zoll, Ende 2012) mit 10.15.7 Catalina => zurück auf HFS sinnvoll?

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.603
Eigentlich brauchst du nur den dir erteilten Ratschlägen zu folgen. Ich fasse mal zusammen und ergänze:

Nutze eine externe SSD an USB3. Einen Einbau kannst du später wenn du willst realisieren.

Die externe SSD muss eine x beliebige 2,5 Zoll SATA SSD sein damit du sie später intern verbauen kannst.

Stelle mit z. B. einem TM Backup dein System auf der externen SSD wieder her und arbeite einfach weiter und das mit einem viel schnelleren System.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.494
Danke verstehe ich, würde nur das Problem nicht vertagen wollen sondern gleich auch dauerhaft lösen.
Ja, es wird vertagt, bis die Einbaurahmen wieder leiferbar sind. Bis dahin arbeitest du halt extern auf der SSD, die du bei Lieferbarkeit dann in den Einbaurahmen intern einbaust und nahtlos weiter machst.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Eigentlich brauchst du nur den dir erteilten Ratschlägen zu folgen. Ich fasse mal zusammen und ergänze:

Nutze eine externe SSD an USB3. Einen Einbau kannst du später wenn du willst realisieren.

Die externe SSD muss eine x beliebige 2,5 Zoll SATA SSD sein damit du sie später intern verbauen kannst.

Stelle mit z. B. einem TM Backup dein System auf der externen SSD wieder her und arbeite einfach weiter und das mit einem viel schnelleren System.

Bekommt man denn jede externe SSD aus dem Gehäuse heraus um sie später intern in den iMac einbauen zu können?
Ich habe ein paar drehende externe USB HDDs gerade vor mir liegen, die Gehäuse sind allesamt nicht gerade dafür gedacht sie zu öffnen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.603
Meistens geht das, ich habe schon viele geöffnet. Aber kauf doch einfach ein 2,5 Zoll USB3 Gehäuse und die 2,5 Zoll SSD.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Aufrüstung des digitalen Thermosensor-Festplattenkabels?
Ist das noch ein Thema wenn man die interne HDD durch die besprochene SSD tauscht?
Nicht das die Lüfter anschließend auf Volllast drehen wie bereits zu lesen war.

Vielen Dank für eure megahilfreichen Tips !
 

X S 1 C H T

Mitglied
Registriert
12.05.2009
Beiträge
316
Ich hab dir doch bereits in einer privaten Nachricht geschrieben, wenn es sich um den iMac 2012 handelt musst du nichts weiter tun als die HDD durch eine SSD tauschen!

Wieso sollten die Lüfter denn drehen?

Aufrüstung des digitalen Thermosensor-Festplattenkabels?
Ist das noch ein Thema wenn man die interne HDD durch die besprochene SSD tauscht?
Nicht das die Lüfter anschließend auf Volllast drehen wie bereits zu lesen war.

Vielen Dank für eure megahilfreichen Tips !
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Ich hab dir doch bereits in einer privaten Nachricht geschrieben, wenn es sich um den iMac 2012 handelt musst du nichts weiter tun als die HDD durch eine SSD tauschen!

Wieso sollten die Lüfter denn drehen?

Es gab Platten mit internem Sensor (über SATA oder eigenem Stecker) und aufgeklebtem Sensor. Je nach Baureihe haben die Macs den Sensor abgefragt oder nicht, deswegen klappt der Austausch bei manchen Mac-Modellen ohne Lüfter-Probleme bei anderen eben nicht.
Wenn das aber bei iMacs Late 2012 kein Thema ist, wunderbar.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Samsung 860 Evo über USB3 Adapter an den iMac gestöpselt. Mit SuperDuper erstelle ich gerade eine Kopie der Platte auf die SSD.
12MB/s scheinbar doch nicht USB3?

Anschließend kann ich die SSD einbauen und das System sollte booten?

Lieber wäre mir natürlich gewesen die fabrikneue SSD gleich einzubauen und dort dann BigSur drauf neu zu installieren aber das mit dem bootfähigen Stick erstellen kriege ich nicht gebacken.

InternetRecovery wird mir auch nur das BS angeboten mit dem der Rechner ausgeliefert wurde.

Ich gehe also davon aus wenn ich die SSD korrekt geklont habe bootet das System mit dem Alt-Systen von der neuen SSD. Wie geht dann der Weg für die Neuistallation?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.291
InternetRecovery wird mir auch nur das BS angeboten mit dem der Rechner ausgeliefert wurde.
Wenn auf dem Rechner mal mindestens 10.12.4 installiert gewesen ist, dann sollte auch das neueste für deinen Rechner passende angeboten werden, das geht dann über neue Tastenkombis beim Start.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Aus früheren Neuinstallationen weis ich das mir über I-Recovery noch nie neue BS angeboten wurden als das beim Kauf ausgelieferte
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.291
Big Sur läuft darauf ja offiziell auch nicht, wie soll es dann angeboten werden. Da musst du dann schon sehen, welchen Patch oder Methode du dafür dann nehmen willst.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.009
Du musst eventuell eh Zwischenschritte einlegen mit Mojave oder Catalina wegen der Firmware Updates.
Big Sur bringt ja keins für unsupported mit.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Dickes Sorry für die Verwirrung. Ich rede von Catalina natürlich. Catalina soll letzlich neu aufgespielt werden, war mein Fehler BigSur geschrieben zu haben.
Aber auch Catalina wird mir bei I-Recovery nicht für eine Installation angeboten.
Danke Euch
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.06.2011
Beiträge
511
Frage zur Neuinstallation von Catalina:

Die Neue SSD ist nun verbaut.
Kann ich von externen Zweitplatte nun booten dort dann den macOS Catalina aus dem App Store laden und den Installer starten?
Wenn ich dann auf „Alle Volumes anzeigen“, gehe das Zielvolume (neue SSD) auswähleund dann „Installieren“ ??
Funktioniert das??
 
Oben Unten