iMac (21,5 late 2012 / 2544) Festplatte defekt - (aus Indien)

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Namaste liebe MacUser-Gemeinde,

mein iMac 21,5/ late 2012 mit der Version 10.9.5 Mavericks habe ich von meiner ehemaligen deutsch/indischen Firma (outsourcing) im Jahr 2014 geschenkt bekommen und besitze eine gültige Apple ID, wo sich das OSX "Mavericks" im AppleStore im "purchase" - Reiter befindet und schlummert. Seit über 10 Jahren lebe ich in Indien/West Bengal (zuvor in Hamburg) und bin studierte Kommunikations-Designerin/Freelancer für digitale Medien & Print.

Vor ca. 3 Wochen (Anfang Sept. 2020) habe ich ein Backup mit "Time Machine" erstellt und anschliessend gemerkt, dass der Start mehr als 3 min. benötigte und der "Beachball" sich gähnend durch den Rechner schleicht. Im DiskUtility habe ich nach der Ursache gesucht und gesehen, dass meine Festplatte "rot" markiert war, die Partition der HDD war "grau".

Im Dienstprogramm > Error:
S.M.A.R.T. Status: Failing
S.M.A.R.T.-Status: Fehlgeschlagen > Macintosh HD nochmal laufen lassen Verify Disk in Dienstprogramme


Der anschliessende Hardware-Test (command +D) bestätigte mir nach der Diagnose: die defekte Festplatte! Vor der Festplatten - Diagnose habe ich natürlich noch verschiedene Recovery Möglichkeiten ausprobiert, welche sehr langsam funktionierten, Einschliesslich meiner externen Festplatte mit den TM-Backup (ok, wird angezeigt + vollen Zugriff).

Nach diesem "Ergebnis des Zustandes" habe ich den iMac ersteinmal nicht wieder hochgefahren oder versucht das OSX Mavericks vom Apple Store auf die defekte Platte herunterzuladen um einen bootfähigen usb stick zu erstellen, was sowieso nicht funktionieren würde.


Nun, die Frage zu meiner iMac Situation ist:

Was kann ich machen, um eine neue SSD Festplatte mit dem OSX Mavericks, welches sich ja im app store befindet, neu zu installieren?

Meine Überlegungen dazu waren:

1. Eine neue S.....g 860 EVO 1TB SATA 2.5" Internal Solid State Drive (SSD) zu bestellen und in den iMac einzubauen / incl. die LCD-Display Klebestreifen und Öffnungsrad etc. zu besorgen. (Infos darüber habe ich von Videos und eine gute Anleitung auf der Website "fixit" bekommen)
Ist die oben genannte SSD das richtige Format für mein iMac?

2. Da ich keinen USB Stick mit dem OSX Mavericks parrat habe, könnte ich, Achtung - bevor der Screen dann am iMac nach dem Einbau der SSD wieder geschlossen wird, den iMac neu starten und die Internet Recovry herunterladen, die SSD partitioniren und installieren.

Das funktioniert auch nicht, da ich bis heute keine Wifi Verbindung am iMac installiert hatte (im Moment mit Ethernet Kabel/PPPoE).
Ich hatte vorher den Internet Recovry - Versuch schon einmal gestartet um die Verbindung herzustellen, aber nicht klappte. Deshalb kam vor zwei Tagen ein Mitarbeiter zu mir nach Hause (von meinen Internet Anbieter) um meinen alten Netgear-Router aus Deutschland auf WiFi zu checken mit negativen Ergebnis. (bezügl. Internet Recovery/Mac).

3. Ich überlege mir einen neuen Router zu kaufen um die WiFi Verbindung herzustellen, jedoch bekomme ich dann wohl die aktuelle Version von macOS Catalina. (bin mir nicht sicher)
Diese Version ist dann aber nicht kompatible mit der gekauften Adobe Creative Suite CS6, mit der ich die ganze Zeit gearbeitet habe. Gern würde ich noch einmal Mavericks neu installieren und dann sehen mit welchen Upgrade die Mastercollection CS6 funktioniert.

4. Der Gedanke einen bootfähigen usb stick von einem anderen Mac - Rechner/Lapptop zu erstellen, wird auch schwierig werden, da es in meinem sehr kleinen IT Bekannten-Kreise hauptsächlich PC/Windows - Programmierer/User gibt.


Nun steht mir eine sehr große Herausforderung bevor und ich bitte euch mir dabei zu helfen, diesen tollen iMac-Oldtimer wieder mit Bit's & Bit's zu beleben. Es wäre doch wirklich Schade diese alte Technik nicht wieder zu fixen!

Dafür vorab an euch ein großes Dankeschön!
Namaste und viele Grüße aus Indien.


Info: Wegen der Beantwortung schneller Fragen/ Hilfestellungen die von euch kommen etc:
- Zeitverschiebung Indien /Deutschland 4,5 Stunden
- Des öfteren haben wir Stromausfall um 1-2 Stunden, wegen den sehr heissen Winden die übers Land wehen und starken Unwettern/Cyclonen in der aktuellen Monsunzeit. Da wird der Strom generell mal abgeschaltet.
Ich bitte um Geduldt, falls dies vorkommt und freue mich auf positives Feedback.
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
Willkommen im MU :)

Wenn Du ein komplettes TIme Machine Backup von Mavericks hast, dann benötigst Du KEINEN USB Stick. dieses Backup sollte bootfähig sein, somit kannst du, nach dem du die neue SSD eingebaut hast, ( dann entsprechend formatieren, Guid Partitionsschema usw. ) das TM Backup 1:1 auf die neue Festplatte zurückspielen.

Dein iMac hat schon Thunderbolt1, ich würde mir ein passendes Gehäuse für die SSD mit TB Anschluß kaufen und die SSD an der Hinterwand vom Mac irgendwie befestigen,
die Arbeit dem Mac auf zuschrauben ist mühsam und hat vielleicht auch Tücken, so dass evtl. noch etwas mehr kaputt gehen könnte.
Ausserdem müsstest du für die SSD 2,5" einen Adapter kaufen, im Mac sind 3,5" HDs verbaut,

wenn du die SSD und TB Anschluss hast, dann ist die mindestens genauso schnell wir die alte interne mal war. Eher noch schneller.

Also wäre es eine ganz einfach Aktion.
Was deinen Router betrifft, kann ich nicht nachvollziehen, warum du dann ein höheres OSX bekommen sollst :noplan:

Oder habe ich da was falsch verstanden, ich habe einen Mac mit Maverick, der läuft auch an einer aktuellen FritzBox, allerdings in Deutschland :)
also irgendwie verstehe ich da dein Problem nicht so wirklich, m.M.n. ist das nicht relevant, du besorgst Dir einen neuen Router, richtest den entsprechend ein und fertig.
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
Vor ca. 3 Wochen (Anfang Sept. 2020) habe ich ein Backup mit "Time Machine" erstellt und anschliessend gemerkt, dass der Start mehr als 3 min. benötigte und der "Beachball" sich gähnend durch den Rechner schleicht. Im DiskUtility habe ich nach der Ursache gesucht und gesehen, dass meine Festplatte "rot" markiert war, die Partition der HDD war "grau".

wie jetzt :noplan: sag bitte jetzt nicht, dass Du dein Backup auf deiner internen HD vom iMac hast :hamma:

bei meinem Beitrag oben, bin ich von einer ext HD, die voll funktionsfähig ist, ausgegangen :kopfkratz:

hast Du denn jetzt ein ordentliches Backup auf einem ext. Medium, oder nicht ?

Falls nicht, besorge dir GANZ SCHNELL eine passende ext. HD, ( eine ganz einfache mit USB tut es da auch) den Mac NICHT mehr benutzen, wenn du eine ext. HD da hast,

versuche einfach noch einmal ein Backup auf die ext zu machen, vielleicht hast Du Glück und es klappt noch, jedoch kann es auch passieren dass mittendrin

die HD einfach stirbt, für immer. Da würde dann nur noch eine seeeeehr teure Datenrettung helfen.


Das funktioniert auch nicht, da ich bis heute keine Wifi Verbindung am iMac installiert hatte (im Moment mit Ethernet Kabel/PPPoE).


Die muss man nicht installieren, das ist im OSX enthalten, die muss nur passend zu dem Router konfiguriert werden ;)
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
... herzlichen Dank fuer dein schnelles und informationsreiche Feedback.

1. Bezueglich des kompletten TIme Machine Backup von Mavericks hatte ich Bedenken, dass Fehlereinstellungen mit uebernommen werden von den Systemeinstellungen.
Falls dass nicht so ist, dann werde ich dass letzte Back-up von vor drei Wochen auf die neue formatierte SDD/ 2,5 kopieren. Richtig?

2. ... SSD mit TB Anschluß kaufen und die SSD an der Hinterwand vom Mac irgendwie befestigen

Was ist mit "TB" Anschluss gemeint, gibt es da eine genauere Bezeichnung, ich bin da im Moment nicht auf den aktuellen technischen Stand. Ich benoetige hierzu bitte mehr Informationen, damit die SSD/2,5 ins Gehaeuse passt mit dem richtigen Kontakt-Anschluss, nebst USB Kabel fuer den Mac und hoffe dies im Onlineshop (Länderspezifische Zustellung) zu erhalten.
Im Moment habe ich diesen Adapter gefunden:
"Anself USB 3.0 to External 2.5inch 3.5inch SATA III HDD SSD Hard Drive Converter Adapter Cable for Mac Win 8 OS " Richtig?
Mit dem Gehauese schau ich spaeter nach.

3. ... du besorgst Dir einen neuen Router, richtest den entsprechend ein und fertig. Den benoetige ich dann ja garn nicht mehr - oder, verwirrt mich jetzt auch?

Herzlichen Dank fuer deine Hilfe, bis dahin
Gruß aus Indien
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
... hast Du denn jetzt ein ordentliches Backup auf einem ext. Medium, oder nicht ?

Keine Sorge das Back Up ist auf der extern Festplatte mit TimeMachine vor 3 Wochen erstellt worden.
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
... herzlichen Dank fuer dein schnelles und informationsreiche Feedback.
Bitte ;)


1. Bezueglich des kompletten TIme Machine Backup von Mavericks hatte ich Bedenken, dass Fehlereinstellungen mit uebernommen werden von den Systemeinstellungen.
Falls dass nicht so ist, dann werde ich dass letzte Back-up von vor drei Wochen auf die neue formatierte SDD/ 2,5 kopieren. Richtig?

das kannst du bedenkenlos nehmen, selbst wenn sich ein Fehler eingeschlichen haben sollte, kannst du später immer noch das Comboupdate von 10.9.5 drüber installieren, dann läuft das System wieder sauber, ohne dass deine Daten dabei verloren gehen.

2. ... SSD mit TB Anschluß kaufen und die SSD an der Hinterwand vom Mac irgendwie befestigen Was ist mit "TB" Anschluss gemeint, gibt es da eine genauere Bezeichnung, ich bin da im Moment nicht auf den aktuellen technischen Stand. I

TB = Thunderbolt ( 1 , lt. MacTracker ) , so heisst deine Schnittstelle am Mac, entsprechend heisst das Kabel genauso ;)

Du musst nur schauen, ob Kabe und Gehäuse Schnittstelle, abwärts- kompatibel sind.

Ich benoetige hierzu bitte mehr Informationen, damit die SSD/2,5 ins Gehaeuse passt mit dem richtigen Kontakt-Anschluss, nebst USB Kabel fuer den Mac und hoffe dies im Onlineshop (Länderspezifische Zustellung) zu erhalten.
Im Moment habe ich diesen Adapter gefunden:
"Anself USB 3.0 to External 2.5inch 3.5inch SATA III HDD SSD Hard Drive Converter Adapter Cable for Mac Win 8 OS " Richtig?
Mit dem Gehauese schau ich spaeter nach.

Quatsch, Du benötigst: 1 Gehäuse für die HD/SSD 2.5" MIT Thunderbolt-Schnittstelle, eine 2,5" SSD ( SATA III)

(ich würde die EVO Samsung nehmen) desweiteren 1 Thunderboldkabel
für die Verbindung vom Gehäuse zum iMac Nicht mehr und nicht weniger, wenn Du den mac

dann darüber betreibst, stellst du einmal das Starvolumen in und gut ist, die intern HD würde ich danach noch löschen, wenn es klappt, dann wird diese nicht mehr

angesteuert.Beim ersten Start über die SSD musst du die Alttaste gedrückt halten, damit du ins Bootlademenü kommst, da

wählst Du dann die SSD als dein zukünftiges Startvolumen aus.

Beim ersten Gebrauch booten von der SSD würde ich danach einmal PRAM-Reset und SMC Reset machen, dann sollte alles OK sein ;)

Es könnte sein, dass nach dem Einbau und start der Mac erst mal arbeiten muss, um dir später über Spotlight die Suche zu erleichtern, muss der Mac die ganze SSD

indizieren, deshlab wird er bei dieser Arbeit etwas langsamer sein als gewohnt. Sobal oben rechts der Punkt in der Lupe weg ist, ist er fertig.




3. ... du besorgst Dir einen neuen Router, richtest den entsprechend ein und fertig. Den benoetige ich dann ja garn nicht mehr - oder, verwirrt mich jetzt auch?

eindeutig verwirrt :crack:

Der Router hängt an der Internetleitung von deinem Provider, Der Router stellt dir Telefon und Internet zur Verfügung, dann ist für den Provider die Pficht erfüllt, der Rest ist

deine Sache, du hast die Möglichkeit dann entweder per Lankabel, wie jetzt, oder eben über WLAN ( Funk 2,4 GHz oder 5GHz ) den Mac mit dem Internet zu koppeln,

wenn der Router auf dem Fußboden steht, bleib lieber beim kabel, weil der Empfang und die Wände das W-LAN vermindern, sollte er auf Kopfhöhe oder höher hängen,

kannst du es in den Systemeinstellungen mit W-Lan versuchen, ich habe bei mir beide Optionen, die ich abwechslend nutze ;)

Sollte dein alter Router beides technisch schon besitzen und in Ordnung sein, kannst Du den auch weiter nutzen, Du musst lediglich WLAN an deinem Mac konfigurieren ;)

das ist kein Zauberwerk.

Viel Erfolg ;)

Anmerkung: Auch ext.
HDs können abrauchen, besonders, wenn sie immer am Netz und am Mac standby hängen, also sollte man diese auch mal nach geaumer Zeit austauschen ;)
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.124
Punkte Reaktionen
1.843
Hätte auch an ein Gehäuse mit Thunderbolt gedacht, aber es gibt nur ein einziges preislich nicht komplett absurdes Gehäuse das kompatibel ist, das Delock 42510: https://www.delock.com/produkte/G_42510/merkmale.html Und das kostet schon einen Hunderter - wenn du es überhaupt bekommen kannst. Ansonsten gibt es auch Thunderbolt-SSDs, wo SSD und Gehäuse bereits vereint sind, da ist die Auswahl größer. Billiger allerdings nicht (wenn doch, steckt ziemlich sicher keine SSD drin, Vorsicht).

Anders gesagt, das Thunderbolt deines Macs ist immer ein teures Nieschenprodukt geblieben.

Eigentlich hat dein Mac aber auch USB3.0, das müsste im Grunde ausreichen. Du könntest also ein beliebiges USB3-Gehäuse mit USB-A-Buchse kaufen, die sind günstig und schnell genug müsste es eigentlich sein. Mein altes MBP aus 2012 kommt auf so 250-300MB/s über den gleichartigen USB-Anschluss (bin mir nicht mehr sicher, verwende das Teil schon lange nicht mehr) - die Frage ist halt, ob die Latenz ausreichend gering ist, dass es sich schnell anfühlt. Ich denke ja, aber besser wäre es das vor einem Kauf noch zu recherchieren (also nach Erfahrungen mit Boot-SSD an Mac über USB3.0 angeschlossen zu suchen).

Schneller als deine bisherige Festplatte dürfte es allemal sein, und bequemer als das Display abzunehmen ist es ebenso.

Über die Internet-Recovery wird dir nicht zwingend Catalina aufgespielt - und wenn doch, ist es egal, du kannst nachher aus dem Appstore nochmal die gewünschte Zielversion herunterladen und einen Stick anfertigen.

Übrigens solltest du deine Daten nach dem Restore aus dem Backup sorgsam durchschauen, also die wichtigen, es kann leider sein, dass die defekte Festplatte schon monatelang so vor sich hingearbeitet und heimlich Daten zerstört hat. Das äußert sich dadurch, dass zB in Fotos komische Artefakte, Linien und sowas sichtbar werden, oder dass eine Datei sich einfach nicht mehr öffnen lässt oder sowas wie Video oder Musik zwischendrin abstoppt (oder gar den Player zum Absturz bringt).
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,
lieben Dank für eure Rückmeldung und
die ausführlichen Informationen, die von euch gepostet wurden. (y)

Das "Delock 2.5″ External Enclosure SATA HDD > Thunderbolt™ (up to 15 mm HDD) silver" ist derzeit leider nicht in Indien verfügbar.

Ich werde mich jetzt mit der Hardware Suche innerhalb Indiens widmen, ob ich die entsprechenden Teile online zugestellt bekomme und dauert seine Zeit für die Rückmeldung.

Vielleicht muss ich die SSD 2,5 dann doch in den iMac einbauen - aber das werde ich euch dann nach meiner "Recherche" berichten
und melde mich wieder bei euch. Spätestens bis Weihnachten -
bin gespannt wie sich alles entwickelt. 🔜 🛠 🎄 😅

Bis dahin

LG aus Indien
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.926
Punkte Reaktionen
13.080
Also ein Thunderbolt Gehäuse für eine SATA SSD ist doch reichlich überteuert für den minimalen Mehrwert die es bringt.
Ein USB 3 mit UASP Gehäuse reicht da vollkommen und es kostet einen Bruchteil.

TB lohnt sich ja erst ab PCIe/NVMe SSDs.


Wie sieht es mit der Luftfeuchtigkeit in dem Teil von Indien aus?
Neulich hatten wir jemanden in Indien, dessen Macbook ist wegen der Luftfeuchtigkeit nicht mehr gestartet. Erst nach langen Trocknen ging es wieder.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.990
Punkte Reaktionen
4.264
Moin.

Man könnte die interne HDD gegen eine SSD tauschen. Das ist etwas aufwendig und birgt ein gewisses Risiko, wäre aber die ideale Lösung.
Alternativ kann man eine fertige externe SSD (z. B. Samsung T5) oder eine SSD nach Wahl mit einem USB3 Gehäuse nach Wahl anschließen. Diese SSD erreicht dann an USB 3.1 (3.2) Gen1 fast die Geschwindigkeit einer internen SATA3 SSD. TB1 ist hier völlig unnötig.

Mit einem iMac 2012 gibt es verschiedene Möglichkeiten das macOS auf die neue SSD zu installieren, z. B.:

- Internetrecovery - https://support.apple.com/de-de/HT204904

- Klonen - Man nutzt CCC oder SuperDuper und klont die interne HDD auf die neue externe SSD - Diese Programme findet man im Internet, sind kostenlos zumindest für eine gewisse Zeit. Bis dahin hat man geklont

- USB Bootstick - https://support.apple.com/de-de/HT201372

- Recovery und TM - https://support.apple.com/de-de/HT203981
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Moin.

Man könnte die interne HDD gegen eine SSD tauschen. Das ist etwas aufwendig und birgt ein gewisses Risiko, wäre aber die ideale Lösung.
Alternativ kann man eine fertige externe SSD (z. B. Samsung T5) oder eine SSD nach Wahl mit einem USB3 Gehäuse nach Wahl anschließen. Diese SSD erreicht dann an USB 3.1 (3.2) Gen1 fast die Geschwindigkeit einer internen SATA3 SSD. TB1 ist hier völlig unnötig.

Mit einem iMac 2012 gibt es verschiedene Möglichkeiten das macOS auf die neue SSD zu installieren, z. B.:

- Internetrecovery - https://support.apple.com/de-de/HT204904

- Klonen - Man nutzt CCC oder SuperDuper und klont die interne HDD auf die neue externe SSD - Diese Programme findet man im Internet, sind kostenlos zumindest für eine gewisse Zeit. Bis dahin hat man geklont

- USB Bootstick - https://support.apple.com/de-de/HT201372

- Recovery und TM - https://support.apple.com/de-de/HT203981



>>> Ja, die Dokumentationen von apple-support habe ich mir auch schon mehrmals durchgelesen <<<
Danke dir fuer den Hinweis
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Also ein Thunderbolt Gehäuse für eine SATA SSD ist doch reichlich überteuert für den minimalen Mehrwert die es bringt.
Ein USB 3 mit UASP Gehäuse reicht da vollkommen und es kostet einen Bruchteil.

TB lohnt sich ja erst ab PCIe/NVMe SSDs.


Wie sieht es mit der Luftfeuchtigkeit in dem Teil von Indien aus?
Neulich hatten wir jemanden in Indien, dessen Macbook ist wegen der Luftfeuchtigkeit nicht mehr gestartet. Erst nach langen Trocknen ging es wieder.


>>> Die Luftfeuchtigkeit ist ziemlich hoch, ab 70% aufwaerts, ist eben ein tropisches Land.
Zur Zeit bewegt sie sich bei 86% am Ganges. Somit gehen die techn. Geraete schneller kaputt.
Nicht nur dass, der Monsun und seine Cyclone tun ihr uebriges. Die StrassenMaste sollen vermieden werden,
wenn Ueberflutungen die Folge der Unwetter sind, eingie bezahlen mit ihren Leben.
Die Feuchtigkeit draengt in alle Leitungen und es kommt vor, wenn man den Schalter betaetigt, dass es kracht, zischt
oder die Hand dann schnell wegzieht, da alles aufgelanden ist. Die Garantie fuer elekt. Geraete ist nur auf ein Jahr gelegt, wenn ueberhaupt.

LG ;)
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Quatsch, Du benötigst: 1 Gehäuse für die HD/SSD 2.5" MIT Thunderbolt-Schnittstelle, eine 2,5" SSD ( SATA III)
(ich würde die EVO Samsung nehmen) desweiteren 1 Thunderboldkabel für die Verbindung vom Gehäuse zum iMac Nicht mehr und nicht weniger,

-------------------------------------------------------


Hallo,

ich bin fuendig geworden, jedoch noch irritiert, ich sende mal den Link vom Anbierter fuer die Platte und einen weiteren
fuer unterschiedliche Gehaeuse >>> aber Zustellbar an meinen Wohnort!

Bitte einmal anschauen ob ein passendes Gehauese fuer die SSD, 2,5 dabei ist und euer feedback bitte,
- Danke, ich bin froh mich an euch wenden zu duerfen. (y)

Hier die Links:
1. SSD 2,5:
https://www.amazon.in/Samsung-Inter...0+EVO+2,5+Zoll+SATA+III&qid=1600766279&sr=8-9

2.
https://www.amazon.in/s?k=SATA+|+SSD+2,5+USB+3.0+with+UASP+case&ref=nb_sb_noss

LG & bis dahin
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
Die SSD ist passend, es geht ja nur um die 2,5" SATA III und die Maße, bzw. Kapazität= GB

beim Gehäuse kannst Du selbst entscheiden, diese Kriterien müssen nur gegeben sein: für SATA|SSD 2,5 USB 3.0

du könntest auch ganz oben diesen Adapter nehmen, ich würde aber ein Gehäuse bevorzugen ;)

ich würde diese hier nehmen, aber es bleibt deine Entscheidung, die anderen passen aber auch,


https://www.amazon.in/ORICO-External-Drive-Enclosure-2-5-inch/dp/B01M08LCXW/ref=sr_1_14?dchild=1&keywords=SATA|SSD+2,5+USB+3.0+with+UASP+case&qid=1600777779&sr=8-14
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Moin, Moin

ich habe soeben die SSD 2,5 & den HD Enclosure bestellt und wird bis mir zum 30.9. zugesandt.
In diesem Zeitraum kann ich mich dann konzentriert auf die Festplatten - Installation vorbereiten und
melde mich zwischenzeitlich, wie der Stand der Dinge ist, falls Fragen auftreten sollten.

Der erste Schritt für die iMac Festplatten Reparatur/Wechsel ist gemacht, es bleibt spannend! :Waveypb:

Herzlichen Dank & bis demnächst

LG aus Indien
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
Moin, Moin
Der erste Schritt für die iMac Festplatten Reparatur/Wechsel ist gemacht, es bleibt spannend! :Waveypb:

moin moin, da gibt es nicht viel spannendes, :crack: HD klonen, bzw. Backup auf die neu formatierte SSD, anschlliiessen, starten fertig ist das zauberwerk, das dauert garantiert NICHT bis Weihnachten (y):LOL:
 

ColorShape

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
moin moin, da gibt es nicht viel spannendes, :crack: HD klonen, bzw. Backup auf die neu formatierte SSD, anschlliiessen, starten fertig ist das zauberwerk, das dauert garantiert NICHT bis Weihnachten (y):LOL:

:freu:... Fertig ist das Zauberwerk!!!...

... ausser dass es mich erwischt hat waehrend der Hardware Bestellung, genau in dem Moment, als ich den Button zum "Kauf" aktivierte, gab es dann einen Stromausfall von guten 42 min und dachte mir so, wie es wohl weiter im iMac-Prozess / Reparatur laufen wuerde! Ich war sehr angespannt, aber beim 2. Versuch hat es dann ohne Hinternisse funktioniert.
Die Sendung mit der SSD nebst Enclosuer kam schon zwei Tage spaeter bei mir an , habe es angeschlossen, formatiert und das BU von TM drauf gespielt. Was soll ich dazu sagen? Der iMac startet innerhalb von 3-4 sec. , die Dokumente sind, was ich bis jetzt gesehen habe, soweit alle in Ordnung welche ich mit den etnspr. Programmen geoeffnet habe. (y)

1. Nach dem Start kommt noch die Fehlermeldung der HD:
"OS X cant repair the disk "Macintosh HD"

Ich vermute, wie Du schon erwaehnt hattest (s.o. im Text), dass ich die alte HD loeschen muss, damit das System nicht durcheinander kommt mit der internen/externen Platte. Beim Formatieren der SSD, welche ich den Namen "Macintosh SSD" vergeben hatte, wurde automatisch der "Macintosh HD" beim formatieren/Backup gegeben. Das sehe ich beim Start in der Recovery, jedoch werden unterschiedliche Platten Symbole angezeigt. (Hardware Festplatte - intern, SSD-USB Fesstplatte- extern, Segate Timemachine BU - USB Festplatte - extern). Die interne HD werde ich dann loeschen.

2. Frage- Einbau der SSD in den iMac
Ich spiele mit dem Gedanken die SSD in den iMac einzubauen, ich weiss von Videos etc. das es nicht so einfach ist, wuerde es aber in Erwägung ziehen, da sich ab und zu ein paar Geckos 🦎 zu Hause die Zeit vertreiben und den Moskitos hinterher eilen, oder kleine Ameisen 🐜 sich gern in technischen Geraeten einnisten. Ist schon alles vorgekommen (in der Tastatur, oder in meinen alten Asus Laptop sah ich einmal eine winzige Ameise am Screen _ innerhalb meines Laptops herumwandern! :nono: Das ist schon einige Zeit her und kommt vor in tropischen Laendern, aber seitdem decke ich die Hardware ab, oder nehme diese vom Schreibtisch weg.) JA - Es ist lustig, kann aber auch einen grossen Schaden verursachen!
Nun zur Frage:
Besteht jetzt die Moeglichkeit die externe SSD in den iMac einzubauen, oder gibt es da Probleme, bzgl. der jetzigen Konfigurations-Angaben zum USB Anschluss der SSD? (habe keine techn. Ahnung dbzgl.) Oder kann ich sie so verwenden und einbauen? Ich glaube dass muesste funktionieren, da ich die externe SSD ja nicht mehr konfigurieren muss. Es wuerde mich sehr beruhigen und die externe SSD waere vom Schreibtisch somit weg. Ein Feedback bitte!

Im Moment habe ich ein "Dauergrinsen" im Gesicht
und bedanke mich nochmals ganz herzlich.
Hut ab! Hilfreiche Menschen und wirklich tolle Tips hier im Forum!

LG aus Indien 🇮🇳
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
15.763
Punkte Reaktionen
1.367
na prima :upten: war doch garnicht so schwer. oder ?

bei neuer Hardware empfiehlt Apple dieses hier
http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE&locale=de_DE SMC

beim SMC unbedingt bis unten lesen, denn für verschiedene Mac modelle, gibt es auch verschiedene Anweisungen zum SMC

http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE&locale=de_DE PRAM


ja die SSD könntest du einbauen, aber du benötigst einen Rahmen für 3,5", weil die SSD 2,5" ist, ich würde es ehrlich gesagt so lassen und mir eine andere Schutzlösung
für die SSD ausdenken,z.b. eine verschliessbare PVC Dose, bei Benutzung dann abmachen, später wieder verschliessen. ;) Tu es dir nicht an, den Mac zu zerlegen,
es kann zuviel dabei schief gehen und du wirst dich schwarz ärgern, dass Du es versucht hast. der Mac startet schnelll genug,

die neue HD kannst du in den Systemeinstellungen als Starvolumen auswählen, dann sollte beim booten Ruhe sein, anderenfalls versuch die interne komplett zu löschen,
aber i.d. R. reicht es in den Systemeinstellungen, die HD zu bestimmen, von der er booten soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.124
Punkte Reaktionen
1.843
Wenn alles funktioniert, musst du keine Resets machen, weder SMC noch PRAM.

Vom Zerlegen des iMacs rate ich dir ebenfalls ab, selbst wenn da Ameisen in das Gehäuse kommen, so hat auch der iMac Öffnungen. Schau, dass du ein aktuelles Backup hast, kaputt werden kann immer was.

Ja, die interne Platte kannst du löschen, einfach neu partitionieren im Festplattendienstprogramm, ein leeres Volumen anlegen und natürlich nichts dort abspeichern, da die Platte ja defekt ist. Dann wird auch die Fehlermeldung beim Start verschwinden.
 
Oben Unten