iMac 2020 defekt und lange Reparaturdauer. Kann ich was tun?

12many

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2020
Beiträge
47
Hallo Zusammen,

mein iMac 2020 ist ca. 3 Monate alt und am Montag wollte ich ihn anschalten und plötzlich hat es verbrannt gerochen und es kam Rauch aus den Lüftungsschlitzen. Also geht natürlich gar nichts mehr. Ich habe jetzt von Apple einen Termin für kommenden Dienstag zur Abgabe zur Reparatur bekommen im Apple Store und dann bekam ich die Info, dass die Reparatur 4-6 Wochen dauern wird. :( Ist das normal das es so extrem lange dauert? hab ich irgendeine Möglichkeit das zu beschleunigen? Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich schneller wieder an meinen Rechner komme?

Danke...
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.471
Wenn du zuviel Geld hast, einen zweiten Rechner kaufen, den ersten reparieren lassen und den zweiten hinterher wieder verkaufen. Oder alternativ über Grover ein Macbook o.ä. für zwei Monate mieten.
 

orcymmot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.724
dass die Reparatur 4-6 Wochen dauern wird. :( Ist das normal das es so extrem lange dauert?
Unter dem Gesichtspunkt der Pandemie vermutlich leider „normal“. Alternativen wurden dir ja genannt. Du könntest natürlich noch Partnerwerkstätten aufsuchen die ebenfalls Garantiereparaturen für Apple durchführen. Aber ob es dirt schneller geht?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.534
Man könnte natürlich an allen möglichen Stellen mit den richtigen Argumenten versuchen bei Apple Druck zu machen. Ob das etwas bringt oder gar nicht steht in den Sternen. Gewisse Dinge brauchen in gewissen Zeiten eine bestimmte Dauer. Dann muss man sich eine andere Lösung suchen oder warten.

Grundsätzlich handelt es sich um einen Gewährleistungsfall innerhalb der ersten 6 Monate (das ist gut) und der Kunde entscheidet über die Nachbesserung. Reparatur, Austausch, Geld zurück etc. solange das verhältnismäßig ist. Ist es das nicht entscheidet der Verkäufer!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ratio und 12many

DannyM

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
285
Ist es ein Rechner von der Stange und noch so im Laden verfügbar oder ein BTO-Modell? Bei Gewährleistungsfällen hat der Kunde zuallererst die Wahl, ob er sich auf eine Reparatur einlässt oder einen sofortigen Umtausch möchte. Letzteres kann der Händler nur ablehnen, wenn dies für ihn unzumutbar wäre.

Eine Reparaturdauer von 4-6 Wochen ist unzumutbar, 2-3 Wochen wären akzeptabel.

https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/reklamation-und-umtausch/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Annie Hilator und dg2rbf

12many

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2020
Beiträge
47
Ist es ein Rechner von der Stange und noch so im Laden verfügbar oder ein BTO-Modell? Bei Gewährleistungsfällen hat der Kunde zuallererst die Wahl, ob er sich auf eine Reparatur einlässt oder einen sofortigen Umtausch möchte. Letzteres kann der Händler nur ablehnen, wenn dies für ihn unzumutbar wäre.

Eine Reparaturdauer von 4-6 Wochen ist unzumutbar, 2-3 Wochen wären akzeptabel.

https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/reklamation-und-umtausch/
Es ist ein Standard-iMac 27" ohne BTO Optionen. Ich könnte beim Termin vor Ort also versuchen einen Austausch zu bekommen statt auf die Reparatur zu warten? Ich könnte es ja zumindest mal versuchen.

ich habe den Rechenr jedoch im Apple Online Store gekauft und nicht in dem Apple Store, in dem ich jetzt den Termin für die Reparatur habe. Ich vermute mal, dann besteht diese Option nicht?
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.226
Austausch? Bei Apple? :ROFLMAO:

Sowas funktioniert bei anderen IT Hardware Herstellern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto

DannyM

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
285
Es ist ein Standard-iMac 27" ohne BTO Optionen. Ich könnte beim Termin vor Ort also versuchen einen Austausch zu bekommen statt auf die Reparatur zu warten? Ich könnte es ja zumindest mal versuchen.
Ja, auf die Rechtslage verweisen. Nicht das Wort Garantie in den Mund nehmen sondern Gewährleistung. 4-6 Wochen sind absolut unzumutbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 12many

Rudi453

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
347
Hallo Zusammen,

mein iMac 2020 ist ca. 3 Monate alt und am Montag wollte ich ihn anschalten und plötzlich hat es verbrannt gerochen und es kam Rauch aus den Lüftungsschlitzen. Also geht natürlich gar nichts mehr. Ich habe jetzt von Apple einen Termin für kommenden Dienstag zur Abgabe zur Reparatur bekommen im Apple Store und dann bekam ich die Info, dass die Reparatur 4-6 Wochen dauern wird. :( Ist das normal das es so extrem lange dauert? hab ich irgendeine Möglichkeit das zu beschleunigen? Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich schneller wieder an meinen Rechner komme?

Danke...
Ist das ein Privatrechner oder einer der mit Hilfe von AppleBusiness gekauft wurde?
In letzterem Fall hast du ja den Business-Ansprechpartner und Email in deinem Shop.
Normalerweise stellen die für die Zeit dann einen Ersatzrechner, wenn man fragt.

Wenn du einen beruflich genutzten Mac dummerweise per Privat gekauft haben solltest, dann kannst du immer noch freundlich beim Business Service nachfragen. Die Email Adressen setzen sich aus dem Store mit den Zusatz business zusammen, also "<store>business@apple.com" (ohne Leerzeichen zwischen store und business).
 

12many

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2020
Beiträge
47
Zumindest eine erste freundliche Nachfrage im Store per Telefon brachte keinen Erfolg. Ein Austausch ist nur innerhalb von 14 Tagen ab Kauf möglich, die Reparaturzeit von 4-6 Wochen (eher 6 Wochen als 4) ist realistisch aufgrund von Covid-19. Da war ich nach 5 Sekunden abgespeist. :(
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.009
Wenn du zuviel Geld hast, einen zweiten Rechner kaufen, den ersten reparieren lassen und den zweiten hinterher wieder verkaufen. Oder alternativ über Grover ein Macbook o.ä. für zwei Monate mieten.
Einen gebrauchten Mac mini kaufen. Dann sollte sich der Wertverlust beim Wiederverkauf in Grenzen halten... Ggf. gibt es ihn für die "Mietdauer" sogar "gratis".

Habe jetzt auch einen alten Mac mini angeschafft.
a) Einerseits, um noch die alte CS4 weiterbetreiben zu können
b) als Backup, einfach TM dran und weiter geht es mit der Arbeit. (Es bahnt sich leider beim MacBook Pro 2020 2TB3 ein Staingate an. Da wird das Gerät auch länger weg sein) :(
 

DannyM

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
285
Zumindest eine erste freundliche Nachfrage im Store per Telefon brachte keinen Erfolg. Ein Austausch ist nur innerhalb von 14 Tagen ab Kauf möglich, die Reparaturzeit von 4-6 Wochen (eher 6 Wochen als 4) ist realistisch aufgrund von Covid-19. Da war ich nach 5 Sekunden abgespeist. :(
Absoluter Schwachsinn. Eine 14-Tage-Regelung gibt es nirgends im Gewährleistungsrecht.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.809
Soweit ich weiß hat Apple auch in Deutschland die Rückgabefrist für die Feiertage erweitert. Zwischen dem 10.11.2020 und 25.12.2020 gekaufte Macs in Apples Online Store können bis zum 08.01.2021 zurückgegeben werden. Möglicherweise gilt das auch für den Store vor Ort, das weiß ich aber nicht. Wenn du also etwas Geld übrig hast könntest du also einfach einen iMac (oder jeden beliebigen anderen Mac) online kaufen, liefern lassen, nutzen bis deiner aus der Reparatur zurück ist und ihn dann einfach wieder zurückgeben.

Und schlecht fühlen brauchst du dich dabei auch nicht, denn das war die mir von Apple offiziell empfohlene Vorgehensweise als ich mein MacBook wegen eines weiteren Tastaturtauschs (müsste beim 4. oder 5. Austausch gewesen sein) zur Reparatur geben musste und keine 2 Wochen darauf verzichten konnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rellat

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.972
Grundsätzlich handelt es sich um einen Gewährleistungsfall innerhalb der ersten 6 Monate (das ist gut) und der Kunde entscheidet über die Nachbesserung.
Dazu muss der Kunde explizit anfordern, dass der Fall als Gewährleistungsfall zu behandeln ist, und dass explizit nicht die Herstellergarantie zum Tragen kommen soll. Wenn du einfach den Mac zur Reparatur bringst, wird das als Garantiefall behandelt.

Auch wenn es als Gewährleistungsfall behandelt wird, kann der Kunde nicht immer sofort auf Austausch gegen funktionierende Neuware bestehen. Es ist Auslegungssache, aber wenn beispielsweise eine einzelne Komponente was hat und die sich einfach reparieren lässt, es also für den Händler einfacher ist, zu reparieren als auszutauschen, dann ist eine Reparatur anstelle Austausch legitim.

Wenn der TS nun also auf Austausch gegen Neuware besteht, wird Apple das verweigern und falls der TS dann das Gesetz zitiert und sich nicht abwimmeln lässt, wird Apple ihm das genauso erklären, wie ich es jetzt gemacht habe. Außerdem kann es auch sein, dass er Gewährleistungsansprüche bei einem Onlinekauf sowieso nicht im Store hat, d.h. die Onlinevariante mit Einschicken des Geräts nutzen müsste. Aber das weiß ich nicht sicher.

Austauschgeräte während einer Reparatur stellt Apple in der Regel nicht zur Verfügung.

Ich vermute, dass es weder bei denen im System eine Möglichkeit gibt, einen Fall als Gewährleistungsfall aufzunehmen, noch dass sie direkt einen Austausch überhaupt durchführen, abseits billigerer Produkte.

Absoluter Schwachsinn. Eine 14-Tage-Regelung gibt es nirgends im Gewährleistungsrecht.
Das bezieht sich auf Fernabsatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: macerkan und Schiffversenker

Rudi453

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
347
Ein kleiner Rat. Im Gespräch mit Apple und seinen Angestellten darf man getrost all dieses ganze ParagraphenEuropaDeutschGeraffelBesserwissertumIrreGesetze aussen vor der Tür lassen. Apple ist extrem kulanter als jede Europäische Gesetzgebung und untauglichen Deutschen Gesetze, wenn man denn dann ordentlich und menschlich mit denen redet. Eine Paragraphenkeule wird ziemlich oft bis fast immer zu genereller Ablehnung führen. Nur mal als Anregung.
 
  • Gefällt mir
  • Wow
Reaktionen: macerkan und Fritzfoto

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.226
Da hat jeder andere Erfahrungen. Aber kulant ist Apple aus meiner Sicht nicht wirklich.
 

Rudi453

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
347
Da hat jeder andere Erfahrungen. Aber kulant ist Apple aus meiner Sicht nicht wirklich.
So unterschiedlich können die realen Lebenserfahrungen dann doch sein.
Meine Erfahrung mit Apples Kulanz ist bisher immer besser als ich erhofft hatte.

Vielleicht sollten wir einfach einmal eine Liste von guten Erlebnissen zusammen tragen, um den Griesgarm aus der deutschen Seele zu bekommen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.534
Mir geht es eigentlich neben der Konversation die ich immer betreibe um Recht und Gesetz. Das nehme ich in Anspruch oder nicht. Und das setzte ich erfolgreich hoffentlich mit Hilfe oder ohne durch. Das betrifft z. B. die Produktmängelhaftung und nicht die freiwillige Herstellergarantie. Und das erst genannte besteht zwischen Verkäufer und Käufer.

Im Rahmen der Garantie wende ich mich an den Hersteller.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker
Oben