IMac 2019 aufrüsten - externe oder interne SSD?

Kopflos5959

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2020
Beiträge
13
Hallo allerseits,
vor zwei Monaten habe ich mir einen brandneuen 27er iMac 2019 angeschafft. Prozessor i5, 3,7 gHz, aufgepeppt auf 40 gB Arbeitsspeicher, 2tB-Fusion-Drive, Radeon Pro 580x mit 8gB GDDR5 . Ich nutze den Rechner überwiegend für die Bildbearbeitung mit Capture One und Photoshop. Leider musste ich feststellen, dass die Maschine etwa dreimal langsamer ist, als mein WIN-Rechner (gleicher Prozessor). Ich habe den Rechner schon einmal neu aufgesetzt. Er ist (gefühlsmäßig) jetzt ein bissl schneller geworden, kommt aber an den WIN-Rechner immer noch nicht ran. Ich möchte nun der Maschine "Beine machen" mit einer SSD. Meine Frage: was macht mehr Sinn - eine interne SSD beim Aufrüster einbauen zu lassen oder eine externe Samsung X5 zu nutzen?
Danke schon mal für Eure Tipps!
Beste Grüße!
Kopflos5959
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.539
Wenn dir eine externe nichts ausmacht, hänge die extern dran. Beim 2TB Fusiondrive könnte man noch überlegen dies aufzulösen und den SSD Anteil als Systemplatte zu nutzen, die sollte soweit ich weis 128GB groß sein im Gegensatz beim 1TB Fusiondrive, dort ist die nur 32GB, damit macht man natürlich nicht viel.
 

Andreas2802

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
901
die interne Lösung ist natürlich die bessere. Habe bei meinem 2017er die interne SSD auch auf 512GB aufgerüstet - Lese & Schreib Geschwindigkeit liegt bei 2000 !
Aber bei einem 2019er würde ich es nicht riskieren den zu öffnen es sei den, dir ist die Garantie egal.

Extern ist auch eine Lösung, aber jeder wie er mag !
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.663
Habe bei meinem 2017er die interne SSD auch auf 512GB aufgerüstet - Lese & Schreib Geschwindigkeit liegt bei 2000 !
Dasselbe hab ich bei meinem 2017 auch vor sobald mein AppleCare+ im April 2021 abgelaufen ist: 1TB HDD + 32GB SSD raus und gegen eine 2TB NVMe-SSD ersetzen.

Darf ich fragen welche SSD und welchen Adapter du verbaut hast und ob du jetzt im Nachgang Probleme mit dem Standby hast? Da scheint es ja eine Vielfalt an Informationen zu geben und soweit ich sehen konnte sollten eigentlich nur die Modelle bis 2015 von Standby-Problemen betroffen sein. Gelegentlich scheint es aber auch Konstellationen zu geben, in denen ein 2017 oder 2019 Schwierigkeiten macht.
 

Kopflos5959

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2020
Beiträge
13
Danke für Eure Hinweise. Es gibt eine Firma in Bochum (Gravis), die machen Apple-Support und rüsten auf, ohne dass es Probleme mit der Garantie gibt. Frage ist halt, ob die X5 am Thunderbolt mehr "Gas macht" als eine interne. Bei 2tB-Aufrüstung werden immerhin 450 Tacken fällig.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.663
Soweit ich weiß tauscht Gravis nur die interne HDD gegen eine SATA SSD. Die PCIe SSD fassen sie aufgrund des hohen Aufwands nicht an. In dem Fall wäre die X5 um etwa den Faktor 3-5x schneller.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.539
Frage ist halt, ob die X5 am Thunderbolt mehr "Gas macht" als eine interne. Bei 2tB-Aufrüstung werden immerhin 450 Tacken fällig.
Kommt darauf an an welchem Port die Aufrüstung stattfindet, wenn sie den einfachen Weg nehmen und die HDD gegen eine STA SSD tauschen, bist du mit der X5 besser bedient. Wenn eine gute NVMe SSD eingebaut wird dürfte die noch etwas schneller sein.

D.h. von "langsam" nach schnell:
- Intern SATA
- extern USB3.1gen2
- extern TB3
- intern NVMe

Von wenig Aufwand bis viel Aufwand
- extern (TB3 oder USB3.1gen2)
- intern SATA
- intern NVMe
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Kopflos5959

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2020
Beiträge
13
Soweit ich weiß tauscht Gravis nur die interne HDD gegen eine SATA SSD. Die PCIe SSD fassen sie aufgrund des hohen Aufwands nicht an. In dem Fall wäre die X5 um etwa den Faktor 3-5x schneller.
Ok, das ist natürlich ein Argument! Danke!
 

maclexi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
647
Apple will nicht das jemand die iMacs aufschneidet. :no:

Man braucht Skalpell, Saugnäpfe und eine gehörige Portion Selbstvertrauen in die eigenen handwerklichen Fähigkeiten.

Thunderbolt 3 (up to 40 Gbps) extern und gut ist`s.

Ausserdem kann man die externe TB/USB/SSD dann überall immer wieder , und wieder verwenden.
Wenn man die absolute Höchstgeschwindigkeit unbedingt braucht gibts ja da den MacPro. :drive:
 

Kopflos5959

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2020
Beiträge
13
...
Aber wieviel schneller wird die "Arbeit" wenn man absolutes Daten-Tempo hat ?
...
Mir geht's eher darum, dass sich Änderungen in der Bildbearbeitung 1:1 und zwar sofort (wie beim WIN-Rechner) auswirken und ich nicht drauf warten will. Und das ist doch bei der oben beschriebenen Maschine und DEM Preis sicher nicht zuviel verlangt, oder?
 

TommiWe

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2014
Beiträge
469
Ich bin auch am Überlegen an meinen iMac eine externe NVMe über TB3 dranzuhängen. Eine 2 TB NWMe habe ich schon. Nur bei den externen Gehäusen mit TB3-Anschluss sieht es übel bzw. teuer aus. i-Tec Thunderbolt 3 scheint es nicht mehr zu geben. Die Icy Box Dual M2 fände ich interessant. Ist aber auch recht teuer. Habt Ihr evtl. einen anderen Tipp?
 

Andreas2802

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
901
Dasselbe hab ich bei meinem 2017 auch vor sobald mein AppleCare+ im April 2021 abgelaufen ist: 1TB HDD + 32GB SSD raus und gegen eine 2TB NVMe-SSD ersetzen.

Darf ich fragen welche SSD und welchen Adapter du verbaut hast und ob du jetzt im Nachgang Probleme mit dem Standby hast? Da scheint es ja eine Vielfalt an Informationen zu geben und soweit ich sehen konnte sollten eigentlich nur die Modelle bis 2015 von Standby-Problemen betroffen sein. Gelegentlich scheint es aber auch Konstellationen zu geben, in denen ein 2017 oder 2019 Schwierigkeiten macht.
ich habe sehr günstig eine originale 512 GB Apple Samsung SSD bekommen. Habe mich dann viel im Internet nach dem Umbau erkundigt und schließlich gewagt. Alles in allem war ich in 1 Stunde fertig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mj

GUlrich

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2020
Beiträge
9
ich würde meinen IMac 21,5 Ende 2013 auch gerne mit einer PCIe SSD aufrüsten.
Welche Spezifikationen der SSD muss ich denn beachten? Kann ich eine Samsung 970 EVO Plus NVME M 2 verwenden?
 

Kopflos5959

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2020
Beiträge
13
Hallo allerseits,

ich habe heute die X5 bekommen und das OS drauf installiert. Alleiniges Kopieren der Capture One Datenbank und der Bilddateien war wenig erfolgreich. Deshalb habe ich Nägel mit Köppen gemacht und das OS auf der externen Platte installiert. Dazu dann die Creative Cloud mit Photoshop 2020 und Capture One. Und jetzt rennt das Ding! Ich kann eine spürbare Verbesserung feststellen. Der Export von Capture One nach PS geht ratzfatz. So muss das!

Danke nochmal an alle für die Beiträge!

Gruß Kopflos5959
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf