iMAC 2017 oder 2019 ? 27 Zoller

Luisa87

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
257
Punkte Reaktionen
15
Vielen Herzlichen Dank für eure Tipps.
Habe mich nun doch für einen 2019er entschieden, aber der hat ein 2 TB FusionDrive.
128 GB sind davon SSD. Da stellt sich die Frage.. Würdet ihr beides als FusionDrive nutzen oder eher splitten und auf die SSD das Betriebsystem aufspielen?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.555
Punkte Reaktionen
2.731
Würdet ihr beides als FusionDrive nutzen oder eher splitten und auf die SSD das Betriebsystem aufspielen?

Das hat Apple für dich bereits durch die Installation von mac OS entschieden und erledigt.
Ohne entsprechende Kenntnisse würde ich dir das nachträgliche Trennen von SSD und HD nicht raten.
 

Z4Devil

Mitglied
Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
73
Die Rechner sind in etwa gleich leistungsstark, was die Zahl der Kerne, die Größe des Speichers, die Graphikkarte betrifft ist der Vorteil auch abhängig davon, was im einzelnen damit gemacht wird.

- Profi Apps von Apple (logic, FCPX etc.) profitieren von den zwei Kernen mehr schon deutlich
- große Datensammlungen bräuchten viel Platz, da sind natürlich 2 TB Speicher besser
- die Geschwindigkeit des Speichers ist auch abhängig von der Größe des SSD Anteils beim Fusiondrive, der ist bei der 2 TB Version größer
- einen langsameren Massenspeicher (FD-Laufwerk) kann man etwas kompensieren, wenn man dem Rechner mehr RAM gönnt, dann muss nicht "geswapped" werden (auf den Massenspeicher ausgelagert werden, RAM ist um ein vielfaches schneller als SSD und HDD).
- ein langsameres FusionDrive macht sich bemerkbar, wenn man sehr große Projekte geplant hat (Filmschnitt in 4K, sehr große Fotoshoparbeiten, Logic mit hunderten Spuren etc.) , bei Alltagsanwendungen merkt man kaum einen Unterschied.
- RAM lässt sich einfach nachrüsten (kann auch ein DAU einfach einstecken), ein Wechsel des Massenspeichers setzt schon nicht zu kleine "Bastelfähigkeiten" voraus. (Auseinandernehmen des Rechners ist machbar, setzt aber ein umsichtiges Vorgehen voraus)

Ansonsten: die Rechner nehmen sich im Alltagsbetrieb nicht wirklich viel, der 2019er hat am Ende wohl nur längeren support.

Agree! (y)

Den T2-Chip gibt es erst bei den 2020igern, daher würde ich bei ähnlicher Ausstattung den Preis reden lassen. Beide haben vermutlich identischen Support, denke ich.
 

Andreas2802

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.10.2016
Beiträge
1.170
Punkte Reaktionen
590
Ähm @Z4Devil

Du hast schon gesehen das der letzte Beitrag von vor 2 Jahren war ?!?!
 

Z4Devil

Mitglied
Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
73
Heiliger! Danke, Andi - nein, hab ich überlesen. Dickes Sorry. :)
Ich wollte wegen meines IMP aber keinen separaten Fred eröffnen, dieser hier schien mir ganz geeignet.
 
Oben