iMac 2017 mit Big Sur bootet sehr langsam

Alfie83

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
12
Du könntest an sich die Apple SSD für das System nutzen, wenn du das Fusion auftrennst.
Ist allerdings etwas Arbeit, weil ja nicht alles drauf passt.
Die 128GB SSD, die mir in meinem 2TB Fusion Drive zu Verfügung steht sollten doch reichen, oder?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.553
Die 128GB SSD, die mir in meinem 2TB Fusion Drive zu Verfügung steht sollten doch reichen, oder?
Ja, aber nicht alle haben ja das große Fusion und ist Apple ja knausrig mit der SSD Größe.
 

Elexis

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
29
Du könntest an sich die Apple SSD für das System nutzen, wenn du das Fusion auftrennst.
Ist allerdings etwas Arbeit, weil ja nicht alles drauf passt.
Das stimmt wohl - aber die Knappen 28 Gig sind dann wohl auch grenzwertig.
Wie würdest du das auftrennen? Würde mich schon interessieren
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.553
Das stimmt wohl - aber die Knappen 28 Gig sind dann wohl auch grenzwertig.
Wie würdest du das auftrennen? Würde mich schon interessieren
Bei APFS kann man es wohl nicht zurück in den nativen Typ konvertieren.
Da hilft dann nur komplett platt machen und einzeln partitionieren, ohne die APFS Container zu verbinden.
 

Elexis

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
29
Ah okay, dann lass ich es einfach so. Mache meine TM Backups weiterhin auf die externe SSD, die schnelle externe SSD ist mein Startvolumen und diese sichere ich noch mit CCC zurück auf das FD, dann ist letzteres nicht völlig überflüssig :)

Hat es denn dem Thread-Ersteller geholfen auf eine SSD upzugraden???
 

Alfie83

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
12
Hab' jetzt den Fusion Drive aufgelöst und was soll ich sagen? Der Bootvorgang dauert maximal 20 Sekunden… Hatte vorher noch 'ne SanDisk Extreme Pro Portable 1TB gekauft, weil ich Big Sur eigentlich von der booten wollte. Nachdem das auch nicht zu meiner Zufriedenheit funktioniert hat (Stichwort: AFPS und externes Booten), kam' dann außer dem Einbau einer neuen SSD nur die Auflösung des Fusion Drives in Frage. Bin froh, dass ich die 128GB drin hab', da Big Sur schon allein 35GB braucht.

Ich nehm' die externe SSD einfach für das tägliche Arbeiten und die übriggebliebene HDD als Datengrab.
 

NhorkNait

Neues Mitglied
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
13
Hallo zusammen,

ich kann das alles nicht nachvollziehen. Vielleicht kann mir das jemand nochmal erklären.

Ich habe den gleichen iMac wie Elexis (iMac 2019 27", 40GB RAM, 3,1 GHz 6-Core Intel Core i5, 1TB FusionDrive, Radeon Pro 575X 4 GB).
Ich habe auch verstanden, dass eine Fusion Drive nicht zeitgemäß ist.

Was ich aber nicht verstehe ist folgendes:

Ich hatte vor BigSur die aktuellste Version von Catalina. Hier hat mein iMac noch schnell gebootet und ich hatte Null Probleme. Jetzt habe ich das Update auf BigSur gemacht und es dauert wie von Elexis beschrieben auf einmal eine halbe Ewigkeit.

Wie kann das sein. Kann ich damit rechnen, dass es sich mit einem Folgeupdate wieder bessert?

VG

Basti
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.708
Ein FusionDrive ist (heute) halt Müll, den Apple spät, aber endlich auch aussortiert hat. Nein, es wird nicht mehr besser werden. Es hilft nur, das System auf eine SSD zu packen, intern oder extern.
 
Zuletzt bearbeitet:

hewlatt81

Registriert
Mitglied seit
21.10.2020
Beiträge
3
Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

Seit dem Update auf Big Sur dauert das Hochfahren des iMac eine gefühlte Ewigkeit. Vor dem Update auf BigSur war alles wunderbar.

Hat jemand eine Idee was ich tun kann? Er startet normal, ich gebe dann das Passwort ein und dann dauert es mehrere Minuten.

Wenn ich dann Firefox und das Mailprogramm starte, hüpfen die Icons erstmal eine Weile und es vergehen wieder Minuten. Nach etwa 10 Minuten bei geöffneten Programmen funktioniert dann alles einwandfrei und flüssig. Es ist nur nach dem Starten so und wie gesagt erst seit dem Update auf BigSur.

Vielen Dank vorab


-->
EtreCheckPro version: 6.3.6 (6D029)

Report generated: 2021-01-04 02:54:43

Download EtreCheckPro from https://etrecheck.com

Runtime: 3:05

Performance: Excellent


Problem:
Computer is too slow


Major Issues: None

Minor Issues:

These issues do not need immediate attention but they may indicate future problems or opportunities for improvement.


Apps crashing - There have been numerous app crashes.

Unsigned files - There are unsigned software files installed. Apple has said that unsigned software will not run by default in a future version of the operating system.

System modifications - There are a large number of system modifications running in the background.

Heavy I/O usage - Your system is under heavy I/O use. This will reduce your performance.

32-bit Apps - This computer has 32-bits apps will not work on current versions of the operating system.

Kernel extensions present - This computer has kernel extensions that may not work in the future.

Sharing enabled - This computer has sharing services enabled that could be a security risk.


Hardware Information:
iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017)
iMac Model: iMac18,3
4,2 GHz Quad-Core Intel Core i7 (i7-7700K) CPU: 4-core
64 GB RAM - At maximum
BANK 0/DIMM0 - 16 GB DDR4 SO-DIMM 2400
BANK 0/DIMM1 - 16 GB DDR4 SO-DIMM 2400
BANK 1/DIMM0 - 16 GB DDR4 SO-DIMM 2400
BANK 1/DIMM1 - 16 GB DDR4 SO-DIMM 2400

Video Information:
Radeon Pro 575 - VRAM: 4 GB
iMac (built-in) 5120 x 2880

Drives:
disk0 - APPLE HDD ST1000DM003 1.00 TB (Mechanical - 7200 RPM)
Internal SATA 6 Gigabit Serial ATA
disk0s1 - EFI (MS-DOS FAT32) [EFI] 210 MB
disk0s2 [APFS Fusion Drive] 1000.00 GB
disk2 [APFS Virtual drive] 1.03 TB (Shared by 6 volumes)
disk2s1 - M*****************n (APFS) [APFS Virtual drive] (Shared - 345.56 GB used)
disk2s2 - Preboot (APFS) [APFS Preboot] (Shared - 329 MB used)
disk2s3 - Recovery (APFS) [Recovery] (Shared - 614 MB used)
disk2s4 - VM (APFS) [APFS VM] (Shared - 2.15 GB used)
disk2s5 (APFS) [APFS Container] (Shared - 15.05 GB used)
disk2s5s1 - M*********D (APFS) [APFS Snapshot] (Shared - 15.05 GB used)
disk2s6 - Update (APFS) (Shared - 999 KB used)
disk1 - APPLE SSD SM0032L 28.00 GB (Solid State - TRIM: Yes)
Internal PCI-Express 8.0 GT/s x2 NVM Express
disk1s1 - EFI [EFI] 315 MB
disk1s2 [APFS Fusion Drive] 27.69 GB
disk2 [APFS Virtual drive] 1.03 TB (Shared by 6 volumes)
disk2s1 - M*****************n (APFS) [APFS Virtual drive] (Shared - 345.56 GB used)
disk2s2 - Preboot (APFS) [APFS Preboot] (Shared - 329 MB used)
disk2s3 - Recovery (APFS) [Recovery] (Shared - 614 MB used)
disk2s4 - VM (APFS) [APFS VM] (Shared - 2.15 GB used)
disk2s5 (APFS) [APFS Container] (Shared - 15.05 GB used)
disk2s5s1 - M*********D (APFS) [APFS Snapshot] (Shared - 15.05 GB used)
disk2s6 - Update (APFS) (Shared - 999 KB used)

Mounted Volumes:
disk2s1 - M*****************n [APFS Virtual drive]
1.03 TB (Shared - 345.56 GB used, 832.37 GB available, 659.47 GB free)
APFS
Mount point: /System/Volumes/Data
disk2s2 - Preboot [APFS Preboot]
1.03 TB (Shared - 329 MB used, 659.47 GB free)
APFS
Mount point: /System/Volumes/Preboot
disk2s4 - VM [APFS VM]
1.03 TB (Shared - 2.15 GB used, 659.47 GB free)
APFS
Mount point: /System/Volumes/VM
disk2s5s1 - M*********D [APFS Snapshot]
1.03 TB (Shared - 15.05 GB used, 832.37 GB available, 659.47 GB free)
APFS
Mount point: /
Read-only: Yes
disk2s6 - Update
1.03 TB (Shared - 999 KB used, 659.47 GB free)
APFS
Mount point: /System/Volumes/Update

Network:
Interface usbmodem236BBA4C0AA11: Versa 2
Interface en0: Ethernet
Interface en1: Wi-Fi
802.11 a/b/g/n/ac
Interface en4: Bluetooth PAN
Interface bridge0: Thunderbolt Bridge
iCloud Quota: 23.10 GB available

Printer sharing: Enabled


System Software:
macOS Big Sur 11.1 (20C69)
Time since boot: Less than an hour

Notifications:

Spark.app

11 notifications

EtreCheckPro.app

3 notifications


Security:
Gatekeeper: App Store and identified developers

System Integrity Protection: Enabled


Antivirus software: Apple


Printer sharing: Enabled


Unsigned Files:
Launchd: /Library/LaunchAgents/com.adobe.AAM.Updater-1.0.plist
Executable: /Library/Application Support/Adobe/OOBE/PDApp/UWA/UpdaterStartupUtility -mode=logon
Details: Exact match found in the legitimate list - probably OK
Launchd: /Library/LaunchAgents/com.brother.LOGINserver.plist
Executable: /Library/Printers/Brother/Utilities/Server/LOGINserver.app/Contents/MacOS/LOGINserver
Details: Exact match found in the legitimate list - probably OK
Launchd: /Library/LaunchDaemons/com.apple.installer.osmessagetracing.plist
Executable: /System/Library/PrivateFrameworks/OSInstaller.framework/Resources/OSMessageTracer
Details: Exact match found in the legitimate list - probably OK
Launchd: /Library/LaunchDaemons/com.microsoft.OneDriveUpdaterDaemon.plist
Executable: /Applications/OneDrive.app/Contents/OneDriveUpdaterDaemon.xpc/Contents/MacOS/OneDriveUpdaterDaemon
Details: Exact match found in the legitimate list - probably OK
Apps: 6

32-bit Applications:
25 32-bit apps

Kernel Extensions:
/Library/Extensions
[Not Loaded] DymoUsbPrinterClassDriver.kext (Sanford, L.P., 1.1 - SDK 10.14)

System Launch Agents:
[Not Loaded] 16 Apple tasks

[Loaded] 187 Apple tasks

[Running] 128 Apple tasks


System Launch Daemons:
[Not Loaded] 36 Apple tasks

[Loaded] 183 Apple tasks

[Running] 140 Apple tasks

[Other] One Apple task
 

hewlatt81

Registriert
Mitglied seit
21.10.2020
Beiträge
3
Launch Agents:
[Not Loaded] com.adobe.AAM.Updater-1.0.plist (? ffb65062 - installed 2018-12-14)

[Other] com.adobe.ARMDCHelper.cc24aef4a1b90ed56a725c38014c95072f92651fb65e1bf9c8e43c37a23d420d.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-11-05)

[Loaded] com.adobe.AdobeCreativeCloud.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2018-07-05)

[Running] com.adobe.GC.AGM.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-07-09)

[Not Loaded] com.adobe.GC.Invoker-1.0.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-07-09)

[Other] com.brother.LOGINserver.plist (? a1772de2 - installed 2016-10-17)

[Running] com.dymo.dls.webservice.plist (Sanford, L.P. - installed 2020-09-15)

[Running] com.fujitsu.pfu.ScanSnap.AOUMonitor.plist (PFU LIMITED - installed 2020-11-26)

[Loaded] com.microsoft.update.agent.plist (Microsoft Corporation - installed 2020-12-15)


Launch Daemons:
[Loaded] com.adobe.ARMDC.Communicator.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-09-25)

[Loaded] com.adobe.ARMDC.SMJobBlessHelper.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-09-25)

[Loaded] com.adobe.acc.installer.v2.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2018-07-05)

[Running] com.adobe.agsservice.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-07-09)

[Loaded] com.apple.installer.osmessagetracing.plist (? dbb717cc - installed 2019-09-19)

[Running] com.dymo.pnpd.plist (Sanford, L.P. - installed 2020-09-15)

[Loaded] com.microsoft.OneDriveUpdaterDaemon.plist (? 0 - installed 2018-06-22)

[Loaded] com.microsoft.autoupdate.helper.plist (Microsoft Corporation - installed 2020-12-15)

[Loaded] com.microsoft.office.licensingV2.helper.plist (Microsoft Corporation - installed 2018-06-14)

[Loaded] com.microsoft.teams.TeamsUpdaterDaemon.plist (Microsoft Corporation - installed 2020-10-23)

[Loaded] com.mingjie.mjrecorder.agent.plist (AnvSoft Inc. - installed 2020-05-01)

[Not Loaded] com.oracle.java.Helper-Tool.plist (? 0 - installed )


User Launch Agents:
[Not Loaded] com.adobe.GC.Invoker-1.0.plist (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-07-09)

[Loaded] com.dropbox.DropboxMacUpdate.agent.plist (Dropbox, Inc. - installed 2020-11-14)

[Loaded] com.google.keystone.agent.plist (Google, Inc. - installed 2020-10-19)

[Loaded] com.google.keystone.xpcservice.plist (Google, Inc. - installed 2020-10-19)


User Login Items:
[Loaded] AdobeResourceSynchronizer (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-08-15)
Application
/Applications/Adobe Acrobat 2015/Adobe Acrobat.app/Contents/Helpers/AdobeResourceSynchronizer.app
[Not Loaded] AusweisApp2AutostartHelper (Governikus GmbH & Co. KG - installed 2020-08-31)
Modern Login Item
/Applications/AusweisApp2.app/Contents/Library/LoginItems/AusweisApp2AutostartHelper.app
[Not Loaded] DULoginItemHelper (App Store - installed 2018-06-08)
Modern Login Item
/Applications/DrUnarchiver.app/Contents/Library/LoginItems/DULoginItemHelper.app
[Running] Dropbox (Dropbox, Inc. - installed 2020-12-16)
Application
/Applications/Dropbox.app
[Running] ScanSnap Manager (PFU LIMITED - installed 2020-11-26)
Application
/Applications/ScanSnap/ScanSnap Manager.app

Internet Plug-ins:
AdobePDFViewerNPAPI: 15.006.30527 (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-08-15)
AdobePDFViewer: 15.006.30527 (Adobe Systems, Inc. - installed 2020-08-15)
DYMO NPAPI Addin: 1.0 (Sanford, L.P. - installed 2020-10-30)
DYMO Safari Addin: (Sanford, L.P. - installed 2020-10-30)
AdobeAAMDetect: 3.0.0.0 (Adobe Systems, Inc. - installed 2018-07-05)

Audio Plug-ins:
MJRecorderDevice: 1.3.2 (AnvSoft Inc. - installed 2020-05-01)

Backup:
Skip System Files: No
Auto backup: Yes
Volumes being backed up:
M*********D: Disk size: 1.03 TB - Disk used: 368.21 GB
Destinations:
T***************p [Network] (Last used)
Total size: 1.87 TB
Total number of backups: 1
Oldest backup: 2020-12-31 13:10:30
Last backup: 2020-12-31 13:10:30
4 local snapshots
Oldest local snapshot: 2020-12-30 14:39:04
Last local snapshot: 2020-12-31 13:57:24

Performance:
System Load: 1.39 (1 min ago) 1.31 (5 min ago) 0.81 (15 min ago)
Nominal I/O speed: 23.59 MB/s
File system: 18.85 seconds
Write speed: 899 MB/s
Read speed: 1428 MB/s

CPU Usage Snapshot:
Type Overall

System: 4 %

User: 4 %

Idle: 92 %


Top Processes Snapshot by CPU:
Process (count) CPU (Source - Location)

mds 20.08 % (Apple)

EtreCheckPro 11.60 % (Etresoft, Inc.)

WindowServer 6.30 % (Apple)

firefox 5.10 % (Mozilla Corporation)

kernel_task 3.76 % (Apple)


Top Processes Snapshot by Memory:
Process (count) RAM usage (Source - Location)

plugin-container (7) 1.25 GB (Mozilla Corporation)

EtreCheckPro 637 MB (Etresoft, Inc.)

firefox 613 MB (Mozilla Corporation)

Dropbox (3) 348 MB (Dropbox, Inc.)

Dropbox Web Helper (3) 322 MB (Dropbox, Inc.)


Top Processes Snapshot by Network Use:
Process Input / Output (Source - Location)

firefox 2 MB / 1 MB (Mozilla Corporation)

Spark 1006 KB / 798 KB (App Store)

mDNSResponder 218 KB / 115 KB (Apple)

Dropbox 16 KB / 90 KB (Dropbox, Inc.)

CalendarAgent 72 KB / 18 KB (Apple)


Top Processes Snapshot by Energy Use:
Process (count) Energy (0-100) (Source - Location)

mds_stores 5 (Apple)

WindowServer 4 (Apple)

firefox 2 (Mozilla Corporation)

WhatsApp Helper (Renderer) 1 (WhatsApp Inc.)

WhatsApp Helper (GPU) 1 (WhatsApp Inc.)


Virtual Memory Information:
Physical RAM: 64 GB


Free RAM: 49.36 GB

Used RAM: 9.60 GB

Cached files: 5.04 GB


Available RAM: 54.40 GB

Swap Used: 0 B


Software Installs (past 30 days):
Install Date Name (Version)

2020-12-15 Microsoft AutoUpdate (4.30.20121301)

2020-12-15 iMovie (10.2.2)

2020-12-15 macOS 11.1 (11.1)

2020-12-15 MRTConfigData (1.72)

2020-12-18 XProtectPlistConfigData (2137)

2020-12-19 Faxbot (2.6)

2021-01-03 Spark (2.9.14)


Diagnostics Information (past 7-30 days):
2021-01-04 02:48:39 Creative Cloud.app - Crash (8 times)
Executable: /Applications/Utilities/Adobe Creative Cloud/*/Creative Cloud.app
2021-01-04 01:56:28 Creative Cloud Uninstaller.app - Crash
Executable: /Applications/Utilities/Adobe Creative Cloud/Utils/Creative Cloud Uninstaller.app
Details:
*** Terminating app due to uncaught exception 'NSInvalidArgumentExcept
ion', reason: '*** -[NSConcreteTask terminationStatus]: task not launc
hed'
terminating with uncaught exception of type NSException
abort() called


End of report
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.708
Auch bei dir liegt es an der furchtbar langsamen, absolut unzeitgemäßen drehenden Festplatte.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.717
Die hdd ist eigentlich sehr schnell, ist immerhin eine 7200er und schreib-/lesegeschwindigkeit ist ja auch gut, da der eigentliche Start des Systems schnell geht, die Benutzeranmeldung allerdings langsam und auch danach der Rechner einige Zeit hängt, tippe ich eher darauf, das eine der vielen Startobjekte mit Big sur Probleme bereitet, hier würde ich ausmisten oder testweise einen neuen Benutzer erstellen, mich dann beim start anmelden und schauen ob da dann der Fehler auch auftritt.
Das soll natürlich nicht bedeuten, das eine ssd nichts bringen würde, nur, das der beißreflex das immer die HDD schuld ist, zu einfach ist.
Auffällig ist außerdem, das Adobe Programme diverse Male abstürzen
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.708
Die hdd ist eigentlich sehr schnell, ist immerhin eine 7200er und schreib-/lesegeschwindigkeit ist ja auch gut, da der eigentliche Start des Systems schnell geht, die Benutzeranmeldung allerdings langsam und auch danach der Rechner einige Zeit hängt, tippe ich eher darauf, das eine der vielen Startobjekte mit Big sur Probleme bereitet, hier würde ich ausmisten oder testweise einen neuen Benutzer erstellen, mich dann beim start anmelden und schauen ob da dann der Fehler auch auftritt.
Das soll natürlich nicht bedeuten, das eine ssd nichts bringen würde, nur, das der beißreflex das immer die HDD schuld ist, zu einfach ist.
Auffällig ist außerdem, das Adobe Programme diverse Male abstürzen
Die Werte oben kommen nicht von der HDD, sondern vom SSD-Teil des Fusion Drives. So schnell ist keine HDD. Nein, es liegt im ganz wesentlichen Teil an der veralteten Technik.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.717
Nein, es liegt im ganz wesentlichen Teil an der veralteten Technik.
Im wesentlichen nicht, zumindest lässt der etrecheck Bericht dazu keinerlei Hinweise entdecken(das die Schreib Lesegeschwindigkeit eher vom SSD Anteil kommt ist mir auch klar, aber gerade das sollte dann auch beim Start ziehen). Nebenbei steht beim Nachbarn ein 2017er mit Fusiondrive und der zeigt derartige Probleme nicht.
Ich bleibe dabei, ein neuer Benutzer wird vermutlich die Probleme nicht aufweisen, und da der Rechner nur bei der Benutzeranmeldung und den ersten 10 Minuten lahmt und danach normal "schnell" ist, sollte es schwer sein, das alles dann der HDD zuzuschreiben.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.708
Im wesentlichen nicht, zumindest lässt der etrecheck Bericht dazu keinerlei Hinweise entdecken(das die Schreib Lesegeschwindigkeit eher vom SSD Anteil kommt ist mir auch klar, aber gerade das sollte dann auch beim Start ziehen). Nebenbei steht beim Nachbarn ein 2017er mit Fusiondrive und der zeigt derartige Probleme nicht.
Ich bleibe dabei, ein neuer Benutzer wird vermutlich die Probleme nicht aufweisen, und da der Rechner nur bei der Benutzeranmeldung und den ersten 10 Minuten lahmt und danach normal "schnell" ist, sollte es schwer sein, das alles dann der HDD zuzuschreiben.
Sehe ich anders.
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
256
Auch bei dir liegt es an der furchtbar langsamen, absolut unzeitgemäßen drehenden Festplatte.
Sorry, aber auch ich arbeite mit einem Fusion Drive und Big Sur. Trotzdem ist mein 2016er Mac nach 15 Sek. bereit. Manchmal hab ich das Gefühl, dass hier lauter kleine Trumps angemeldet sind, die immer wieder die gleichen unbewiesenen Behauptungen verbreiten. Sicher ist eine HDD langsamer als eine SSD aber als Standardantwort auf solche Probleme immer wieder zu lesen, dass es nur an der "veralteten" HW liegen kann, oder auch - bei anderen Problemen - immer wieder auf einen mindestens dreifachen PRAM/NVRAM Reset hinzuweisen, das ist Woodoo und kein wirklicher Lösungsvorschlag.
Ich hab da jatzt auch keine Lösung parat, da es aber bei mir hervorragend läuft, könnte es vielleicht daran liegen, dass ich meine Maschine nicht zumülle und nur die Tools und Apps installiere, die ich tatsächlich nutze und die nicht aus unbekannten bzw. misteriösen Quellen stammen.
Ich bin da voll bei @bernie313 und sehe das genau wie er!
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
3.206
Auch hier wieder bei @hewlatt81 die üblichen Dinge: mögliche veraltete Software, fehlende Updates und viele Startup Apps / Tools und Kext.

- Adobe ist teilweise schon recht alt, jedenfalls crashen davon Teile
- ein alter Brother Druckertreiber könnte auch noch drauf sein
- eventuell macht der DYMO Treiber auch Probleme
- der Vollständigkeit halber auch mal den Fujitsu SnapScan prüfen
- OneDrive von Microsoft ist auch ein möglicher Kandidat. Die Version aus dem App-Store mal probieren.
- In Firefox sind eine Menge an Plugins installiert.

Der Lösungsweg bei alledem ist immer der gleiche: a) brauchst du die Dinge nicht -> deinstalliere sie nach Herrstellervorgabe oder b) sieh nach ob es Updates gibt und installiere diese.

Viele veralteten Tools und nicht mehr ganz kompatible Programme versuchen gerade beim Start sehr oft, bestimmte Dinge zu erledigen, die dann nicht so funktionieren und dann in einen Timeout laufen. Der kann dann ruhig mal 60 Sekunden und länger je Tool / Programm dauern. Und das ergibt dann eben die lange Startzeit.

@walfreiheit Klar ist eine SSD schneller, als ein HDD. Aber die Gründe für derart lange Startvorgänge liegt in nahezu allen Fällen nicht an SSD vs. HDD.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.708
Sorry, aber auch ich arbeite mit einem Fusion Drive und Big Sur. Trotzdem ist mein 2016er Mac nach 15 Sek. bereit. Manchmal hab ich das Gefühl, dass hier lauter kleine Trumps angemeldet sind, die immer wieder die gleichen unbewiesenen Behauptungen verbreiten. Sicher ist eine HDD langsamer als eine SSD aber als Standardantwort auf solche Probleme immer wieder zu lesen, dass es nur an der "veralteten" HW liegen kann, oder auch - bei anderen Problemen - immer wieder auf einen mindestens dreifachen PRAM/NVRAM hinzuweisen, das ist Woodoo und kein wirklicher Lösungsvorschlag.
Ich hab da jatzt auch keine Lösung parat, da es aber bei mir hervorragend läuft, könnte es vielleicht daran liegen, dass ich meine Maschine nicht zumülle und nur die Tools und Apps installiere, die ich tatsächlich nutze und die nicht aus unbekannten bzw. misteriösen Quellen stammen.
Ich bin da voll bei @bernie313 und sehe das genau wie er!
Ja, wenn man ein großes Fusion Drive hat, also eines mit 3 TB und somit 128 GB SSD, dann ist diese ausreichend groß, dass System und die wichtigsten Dinge auf dem SSD-Teil liegen. Dann hast du in der Praxis tatsächlich kaum Einbußen. Bei den kleinen FusionDrives ist der SSD-Teil aber aber so mickrig, dass kaum mehr das System selbst drauf passt. Gut möglich, dass sich das beim Fragesteller noch bessert, wenn die Automatik das System drauf gepackt hat, aber wirklich zeitgemäß wird das nicht mehr. Das ist einfach so.

Ich hatte auch noch recht lange einen iMac mit Fusion Drive. Auch ich war zufrieden. Aber dann steigt man mal auf eine richtige SSD um …
 

Nican

Neues Mitglied
Mitglied seit
17.08.2011
Beiträge
13
Hallo Leute,
erst einmal einen riesigen Dank an alle Experten. Ich habe mich durch die Antworten durchgearbeitet und einiges gelernt.
Meine Situation ist ähnlich, wie von mehreren beschrieben: iMac late 2015, 2TB HDD > mit Big Sure ein tolles Werkzeug, um Geduld zu üben:rolleyes:.

Ich habe gelernt, dass das OS auf eine SSD möchte. Deshalb wollte ich in die Samsung X5 investieren, die aber nur eine TB 3 Schnittstelle hat. Ich kann nur mit USB-3 oder TB 2 dienen. Der bidirektionale Adapter TB 3 auf 2 soll auch umgekehrt funktionieren (keine Ahnung, wie das gemacht werden soll) - allerdings benötigt die SSD dann eine externe Stromquelle.

Macht es Sinn, eine SSD (zB die T7) an USB-3 anzuschließen oder verliere ich damit erheblich Performance?
Gibt es eine SSD für TB 2, die mehr Sinn macht?

Danke für die Hilfe

Nican
 

Nican

Neues Mitglied
Mitglied seit
17.08.2011
Beiträge
13
Ich habe die externe SSD T7 jetzt über USB3 angeschlossen - das System läuft deutlich performanter.
Macht auf jeden Fall Sinn.
 
Oben