Imac 2017 für 4K Videobearbeitung

Diskutiere das Thema Imac 2017 für 4K Videobearbeitung im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Danke für den Tip. Mir geht es in erster Linie erstmal die Option zu haben ihn aufzurüsten. Ich denke die ersten 12 Monate lasse ich ihn sowieso wie er ist, wenn ich das richtig gelesen habe, würde ja auch die Herstellergarantie verfallen wenn ich ihn selbst öffne.


    Ich stöbere schon die letzten Tage mach "guten" Preisen und zur Zeit schwanke ich zwischen Mactrade und Cyberport. Bei Mactrade würde ich ihn mit der 256 SSD und 24 Monate Garantieverlängerung für knapp unter 1900,- bekommen. Fraglich ist dort nur die Lieferzeit. Bei Cyberport würde er 60, - mehr kosten ohne Garantieverlängerung, ist aber sofort lieferbar.
     
  2. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Das wäre dann durchaus ein gutes Angebot, wenn Du ggf. ein wenig warten kannst.
     
  3. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Eine kleine Rückmeldung von mir.

    Seit Anfang letzter Woche steht das gute Teil jetzt bei mir und bin echt schwer begeistert vom IMac:clap:
    Angefangen von der Verpackung und der Verarbeitung bis zum ersten Start, war das schon ein Vergnügen. OK, für den Preis darf man das sicher auch verlangen ;)

    Das Retina Display hat mich echt geflasht, gut ist vielleicht auch nicht so schwer wenn man von einem 21 Zoll FullHD LCD kommt. Schon beeindruckend!
    Und das Arbeiten macht natürlich richtig Spaß damit, auch wenn ich jahrelanger WIn User war und mich erstmal umstellen muss, finde es spannend ein neues Betriebssystem zu entdecken. Mein erster Eindruck ist auch hier sehr positiv, auch wenn ich manchmal bei den einfachsten Sachen, erstmal die Hilfe zu raten ziehen muss.

    Das Einzige was ich anfangs zu "bemängeln" hatte, war das ich ihn mir etwas leiser vorgestellt habe. Was mich aber auch nicht stört und ehrlich gesagt habe ich mich mittlerweile dran gewöhnt.

    Natürlich habe ich auch bereits FCP angetestet und mit 4K Material etwas rum gespielt und auch hier, bin ich schon von der Perfomance begeistert. Absolut flüssiges Arbeiten, selbst mit den 8GB RAM. Ist sicherlich noch nicht aussagekräftig, da ich noch kein größeres Projekt getestet habe. Ich denke aber das ich in nächster Zeit bestens gerüstet bin, für meine Vorhaben.

    Ich wollte mich an dieser Stelle nochmal für eure Unterstützung und eure Hilfestellung bedanken, die mich zum Kauf des Mac bestätigt haben.
     
  4. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Welche Konfig ist es jetzt genau geworden ?
     
  5. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Es ist die Konfig im Eingangspost mit der 256 Gb SSD geworden.
     
  6. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Und in welchen Situationen stört die Lautstärke?
     
  7. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Ich habe das Geräusch des Lüfters im ganz normalen Betrieb als sehr präsent empfunden. Ich muss dazu sagen, das ich die ersten Male auch in einer absolut ruhigen Umgebung gearbeitet habe.
    Wenn ich im Hintergrund Musik oder Radio an habe, wie sonst üblich, höre ich nichts.

    Ich schätze das lag zum einem an meiner Erwartung (warum auch immer ich erwartet hatte, das er fast lautlos wäre) und zum anderen daran, das meine Desktop PCs sonst links oder rechts von mir in einem Unterschrank verstaut waren. Da kam das Lüftergeräusch gedämpft und dann eher von unten.
    Beim IMac kommt das Geräusch halt frontal, woran ich mich wohl erstmal gewöhnen musste.

    Heute Vormittag ist mir das Geräusch kaum noch aufgefallen, als ich wieder in ruhiger Umgebung am Mac war.

    Von daher ist alles gut, wie gesagt ich fand es auch nicht wirklich als störend oder laut, es war nur ungewohnt.
     
  8. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Also der iMac 2017 mit der i5 CPU ist im Normalbetrieb "nahezu" geräuschlos. Wenn es im Zimmer komplett leise ist, hört man ganz leicht den Lüfter der mit minimal 1200 Umdrehungen vor sich hinläuft.

    Beim Videoschnitt - wenn viele Filter- und Überblendungen gerendert werden müssen und das Video etwas länger ist, so dass der iMac mehrere Minuten rechnen muss - dreht der Lüfter langsam auf ca. 1900 Umdrehungen hoch und ist wahrnehmbar.
    Aber die "Geräuschkulisse" ist erträglich, sprich kein helles sausen oder jaulen, daher für mich in Ordnung. Und das sagt einer, der lärmende Computer hasst... :D
     
  9. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Mir schwirrt gerade echt der Kopf. Ich möchte mich Leistungsmässig zum 2015er MBP (15“ i7/2,5/16/Radeon) deutlich verbessern, was Foto und Video angeht, andererseits einen unter Last möglichst leisen Rechner haben. Den iMac i7 mit der 580er würde ich eigentlich bevorzugen, da ich den Rechner sehr lange nutzen möchte und in der Zwischenzeit kommt evtl. so was wie die Nikon 810/D5/850 ins Haus. Das sollte der Neue dann auch noch flüssig bearbeiten können. Den iMac finde ich schöner und der größte Mini wäre wahrscheinlich die vernünftigste Entscheidung. Vielleicht sollte ich das Los entscheiden lassen.
    Was sagen die Experten: würde der iMac i5/3,5/575/32GB die genannten Datenquellen noch souverän abdecken ? Ich arbeite viel mit DXO PhotoLab2, was nicht gerade das Performance–Monster ist und trotzdem liebe ich es heiss und innig. Mein 2015er 15“ MB wirkt hierbei jedoch leicht überfordert.
     
  10. tracc

    tracc Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Darf ich fragen, wo du bestellt hast?

    Hab nämlich dieselbe Konfiguration bestellt und warte mehr oder weniger ungeduldig...
     
  11. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Hab meinen bei Mactrade bestellt, bei der Bestellung stand kurzfristig lieferbar. Nach einer Woche kam das Paket an.
     
  12. tracc

    tracc Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Da habe ich auch bestellt, am 25.01. mit derselben Konfiguration.
    Leider habe ich noch gar nichts gehört.
    Hast du den iMac ohne Vorankündigung einfach bekommen?
     
  13. Kaner88

    Kaner88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    Nein, es gab eine Versandbestätigung von Mactrade und dann war er am nächsten Tag da.
     
  14. bacboy

    bacboy Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.06.2009
    Moin zusammen,

    mich plagt ein ähnliches Problem wie der Threadersteller Kaner88, daher möchte ich hier gern anknüpfen und keinen neuen Fred aufmachen, wenn es recht ist.

    Auch ich möchte in die Welt der GoPro einsteigen bzw. in das Bearbeiten von dem Output der GoPro, was anscheinend auch zwangsläufig einen neuen Rechner mit sich zieht, da ich aktuell nur ein Notebook zur Verfügung habe mit folgenden Daten:

    Dell - Latitude E5570
    - Prozessor Intel(R) Core(TM) i5-6300U CPU @ 2.40GHz, 2501 MHz
    - 8GB RAM
    - Intel® HD-Grafik 520 https://www.intel.de/.../graph.../intel-hd-graphics-520.html

    Wenn ich mich richtig informiert habe, dann langt die Rechenleistung der Garfikkarte nicht wirklich aus und es fehlt die 4K Unterstützung.

    Meine erste Idee war es, meinen 24" iMac gen 2008 als Monitor einzusetzen und einen Mac Mini dranzuhängen, aber dann viel mir ein, da war ja im Monitorbereich noch nichts mir 4K Unterstützung, daher tendiere auch ich zu einem aktuelleren 5K Modell - Hier wird ja doch deutlich das 2017 Modell empfohlen aufgrund von diversen Vorzügen (Nachrüstmöglichkeiten), was mich nur ein wenig stutzig macht, ist die E-Teil Versorgung auf dem Markt - Wie langwierig sind die Komponenten im MAC Umfeld?
    Wie lange nutzt Ihr denn durchschnittlich Euren Mac bevor etwas neues kommt??


    Danke und Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...