iMac (2015) Fusion Drive (3TB) testen ?

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Hallo Comunity,
mein | iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015) | Prozessor (3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5) | Speicher (16 GB 1867 MHz DDR3) | Festplatte FD 3TB (SATA) | wird immer langsamer und stürzt auch auch oftmals komplett ab. Ich vermute dass die SDD defekt ist. Wie kann ich das Testen?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.855
Punkte Reaktionen
5.018
Es kann auch die HDD des FD defekt sein. Es gibt z. B. das Programm drivedx zum testen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.576
Punkte Reaktionen
15.189
Trenn doch das Fusion auf, bei 3TB hast die große SSD, da passt das System drauf und einige Apps.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.576
Punkte Reaktionen
15.189
Die Anleitung ist nur für die HFS+ Version.
APFS ist anders.

Stell im Fenster des Festplattendienstprogramms oben unter Darstellung auf Alle Geräte.
 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Da sind diese Informationen zu sehen. Ich denke ich muss erstmal den iMac auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Oder?

 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Du hast überhaupt kein Fusion, da ist keine SSD.

Lies mal die SMART Werte der HDD aus, ob die nicht Probleme hat.
ich habe mit DriveX geladen (...und die Smart Werte ausgelesen?) Das alles brachte mir aber auch keine neuen Erkenntnisse. Es wird nur die HDD angezeigt, also meine Vermutung vom Ausgang dieses Thread bestätigt sich.

Bildschirmfoto 2022-11-15 um 08.38.19.png
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.576
Punkte Reaktionen
15.189
Das alles brachte mir aber auch keine neuen Erkenntnisse. Es wird nur die HDD angezeigt, also meine Vermutung vom Ausgang dieses Thread bestätigt sich.
Du musst dir schon alle Health Indicator angucken.

Wenn die SSD defekt wäre, dann wäre auch das Fusion defekt.
Für mich sieht es eher aus als wäre keine SSD verbaut.
Guck mal in der Systeminformation.

Hast du den gebraucht gekauft?
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.170
Punkte Reaktionen
4.585
Wenn die HDD 3TB groß ist, ist es kein Fusion-Drive! Soweit ich mich erinnere, gab es den Mac nur mit maximal 3 TB Speicher, entweder als HDD oder als Kombination von HDD und SSD. Wer selbst Hand angelegt hat, konnte das modifizieren, aber ab Werk gab es nur 3 TB in der Summe - zumindest bei den 2015er Modellen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.855
Punkte Reaktionen
5.018
Entweder ist da keine SSD verbaut oder die SSD ist mal gestorben, hat das FD zerstört und macOS wurde dann auf der verbleibenden HDD neu installiert.
In jedem Fall existiert dort kein FD denn das würde angezeigt werden und man kann die HDD und SSD erkennen.
 

iMaxer

Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
889
Punkte Reaktionen
648
Wenn da wirklich kein FD vorhanden ist sollte man zumindest das System ohnehin besser auf eine externe SSD installieren, schon eine günstige USB3 sollte den deutlich beschleunigen! Kannst ja mal testen, ob das dann stabil läuft.
 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Wenn da wirklich kein FD vorhanden ist sollte man zumindest das System ohnehin besser auf eine externe SSD installieren, schon eine günstige USB3 sollte den deutlich beschleunigen! Kannst ja mal testen, ob das dann stabil läuft.
...das habe ich schonmal gemacht, hat auch funktioniert, lieft aber auch nicht stabil. Es kam immer mal wieder zu einem Systemabsturz.
 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Entweder ist da keine SSD verbaut oder die SSD ist mal gestorben, hat das FD zerstört und macOS wurde dann auf der verbleibenden HDD neu installiert.
In jedem Fall existiert dort kein FD denn das würde angezeigt werden und man kann die HDD und SSD erkennen.
...das System ist vor einigen Monaten komplett abgestürzt. Ich habe dann das Betriebsystem wieder installiert und die Daten aus Time Maschine zurückgeholt. Auf welcher Festplatte die OS Installation gelandet ist war mir nicht klar. Daher habe ich hier nach einer Prüfung der SSd gefragt. Scheinbar ist die SSD aber nicht mehr zu finden.
 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Wenn die HDD 3TB groß ist, ist es kein Fusion-Drive! Soweit ich mich erinnere, gab es den Mac nur mit maximal 3 TB Speicher, entweder als HDD oder als Kombination von HDD und SSD. Wer selbst Hand angelegt hat, konnte das modifizieren, aber ab Werk gab es nur 3 TB in der Summe - zumindest bei den 2015er Modellen.
...da in den Einstellungen nichts von Fusion Drive zu finden ist habe ich ein Foto vom originalen Karton gemacht. Lt. Bezeichnung auf dem Karton ist es ein Fusion Drive. So habe ich Ihn vor 7 Jahren auch ausgesucht. Den iMac habe ich original bei Apple gekauft und nichts an der Hardware verändert. Bis zum kapitalen Systemabsturz vor einigen Monaten lief der auch problemlos.
IMG_9082.jpeg
 

schlossbesitzer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
1
Du musst dir schon alle Health Indicator angucken.

Wenn die SSD defekt wäre, dann wäre auch das Fusion defekt.
Für mich sieht es eher aus als wäre keine SSD verbaut.
Guck mal in der Systeminformation.

Hast du den gebraucht gekauft?
...alle eintrage im Health Indikator sind grün, stehen fast alle bei 100% und sehen auf den ersten Blick OK aus. Nur der Eintrag > #4 Start Stop Count < zeigt 21% und diesen Hinweis.
Bildschirmfoto 2022-11-15 um 22.35.30.png
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.855
Punkte Reaktionen
5.018
Wie ich auch sagte, die SSD ist futsch und das System auf der HDD. Alles "geraten".

Die HDD schwächelt jetzt wohl auch etwas.
 
Oben