iMac 2011 externe Festplatte

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.342
Der hat FW800 (was sicher auch eine Möglichkeit ist). Aber TB2 ist abwärtskompatibel zu TB1.
Ich hatte so ein Teil auch am 2011er iMac.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.744
Die TB1/2 wirst du höchstens als Restposten neu finden, wenn überhaupt.
Genauso wie FW.
Und wohl zu unverschämten Preisen.

Gebraucht wohl eher.
 

Stefz

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.04.2011
Beiträge
135
Aber ich kann eine Thunderbolt2 Kabel in den Thunderbolt1 Anschluß des IMac 11 stecken?
 

Stefz

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.04.2011
Beiträge
135
So eine Dockingstation Thunderbolt auf USB wäre schon besser. Aber schade, dass es die nicht mehr gibt
 

Stefz

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.04.2011
Beiträge
135
Ich glaube, ich bin so blöd :) Manchmal hilfts doch, darüber zu schlafen.
Die externe Iomega Festplatte ist mit FW800 verbunden und nicht TB1. Demnach würde ich mir neu wieder eine externe Festplatte mit FW800 Anschluss holen, da die alte schon 10 Jahre auf dem Buckel hat. Was könntet ihr mir empfehlen bei ca. 2TB große? Externe mit Gehäuse wie bisher? HDD oder SSD?
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.925
Funktioniert der FW800 Anschluss noch? Hast ein anderes Gerät zum Gegenprüfen?

wieso ist die Buchse aufgebrannt? War sie ausgeleiert? ist die Spannung vom Netzteil hochgelaufen? Ist ein Schluss auf der Versorgung der Platte. Ist ein Schluss hinter der Buchse?

Messgerät und fünf Messungen schaffen etwas Klarheit.
 

Stefz

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.04.2011
Beiträge
135
Funktioniert der FW800 Anschluss noch? Hast ein anderes Gerät zum Gegenprüfen?

wieso ist die Buchse aufgebrannt? War sie ausgeleiert? ist die Spannung vom Netzteil hochgelaufen? Ist ein Schluss auf der Versorgung der Platte. Ist ein Schluss hinter der Buchse?

Messgerät und fünf Messungen schaffen etwas Klarheit.

Der Firewire Anschluss am iMac 2011 funktioniert. Am Iomega Minimax ist die Netzbuchse innen geschmolzen. Das Netzteil/Stecker ist am Stecker oben auch geschmolzen. Ich vermute das Metall wurde zu heiss. Ich hatte mit dem Netzteil und der Festplatte seit jetzt 10 Jahren kein Problem.
Ich habe mir jetzt überlegt, entweder hole ich mir irgendwo ein Neues externes Gehäuse mit FW800, da TB1 auf usb 3.0 wohl langsamer sein wird. Oder ich hole mir irgendwo gebraucht das Iomega Gehäuse und setze eine neue 3.5 Data Platte rein. Im Moment ist dort eine Samsung HD103SI verbaut.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.925
Ich würde die Buchse auslöten und das Kabel vom Netzteil direkt anlöten.

Neue FW800 Hardware ist teuer.


Ergänzung: FW800 macht etwa 80 Mbyte/sec
TB1 etwa 800 Mbyte/sec

Sollte theoretisch bei einem USB 3 Adapter mit USAP und Sata ssd etwa 450 bleiben

Und an einer TB NVMe Bridge etwa 800.
 

Stefz

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.04.2011
Beiträge
135
Kannst du mir mal verlinken, was ich bei der TB1 Variante mit USB Adapter genau kaufen sollte :)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.744
Da gab es nicht viel Auswahl.
Kanex hatte welche, aber die haben um 100€ gekostet.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.842
Neue externe SSD kaufen.

Noch ein kleiner Nachtrag zu der Idee mit einer SSD:

Ich hab jetzt eine SSD an USB 2.0 getestet, mit kleinen und großen Datenmengen. Das bringt
nichts. Ich merke keinen Unterschied zu 2,5" HDDs. Öffnen und speichern dauert genauso lang,
arbeiten im Finder, Vorschaubilder ... alles genau gleich. Schade.
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.226
arbeiten im Finder, Vorschaubilder ...
Den Finder kannst Du für Vorschaubilder komplett in die Tonne treten. Genau aus diesem Grund habe ich mir damals eine HTML Datei Generiert wo die Vorschaubilder sofort Dargestellt werden und nicht so extrem lahm über ein Finder Fenster das erst neu Generiert werden muss.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.842
Den Finder kannst Du für Vorschaubilder komplett in die Tonne treten. Genau aus diesem Grund habe ich mir damals eine HTML Datei Generiert wo die Vorschaubilder sofort Dargestellt werden und nicht so extrem lahm über ein Finder Fenster das erst neu Generiert werden muss.

Das ist eine interessante Lösung. Eine schnelle Übersicht bietet z.B. auch Adobe Bridge oder der Graphicconverter.

Mit ging es jetzt um eine geeignete Festplatte, und da hab ich festgestellt, dass mir eine SSD nichts bringt.
Dafür war der Test und der Vergleich über den Finder ganz hilfreich.
 
Oben Unten