Imac 2011 die Grafik Karte - ODER doch nicht

Diskutiere das Thema Imac 2011 die Grafik Karte - ODER doch nicht im Forum iMac, Mac Mini. Man verzeihe mir wenn ich hier ein Uraltes Thema noch mal nachfragen muss...

kohletom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2019
Beiträge
7
Ich glaube nicht, dass es an der Grafikkarte liegt. Es gab lt. diesem YouTube-Video mal ein Win10-Update, welches auf nicht unterstützten Macs genau dieses Verhalten betreffend Grafikkarten-Treiber verursacht. Es muss unter OS X gestartet werden und dann auf der Windows Partition die Datei atikmadag.sys gelöscht (bzw. als Backup verschoben) werden. Der Typ aus dem Video macht das mit Paragon NTFS.
Mit der Info wäre ein erneute Win10 Installation denkbar - eventuell läuft es nach dem löschen der "magic" Datei (Atikmdag.sys)

eventuell geht es hiermit: (Atikmdag.sys Bluescreen: So schaffen Sie Abhilfe)
https://tipps.computerbild.de/softw...luescreen-so-schaffen-sie-abhilfe-499629.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.635
Ich habe W10 ohne den Bootcamp-Treiber installiert. Offiziell unterstützt der 2011er ja nur Windows 8.1 da habe ich mir die Installation gespart. Und ich habe keinerlei Probleme, nicht mit der K1100M noch mit der GTX 765M.

Einzige Problem beim iMac mit Windows ist, das die Grafikkarte im C5 Modus läuft, also langsamer als sie eigentlich kann. Hier schafft auch das vBios von Nick [D]vB Abhilfe. Zumindest bei der GTX, für die Quadros gibt es noch kein vBios, aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Hier habe ich mal Benchmark mit der GTX 765M mit W10 und Mojave gemacht. Einmal vor und einmal nach dem flashen des vBios der Grafikkarte mit dem angepassten vBios von Nick [D]vB: https://forums.macrumors.com/threads/2011-imac-graphics-card-upgrade.1596614/page-107#post-27691129
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, Madcat und dg2rbf

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.182
Ist ja interessant, dass das Flashen bei Mojave kaum einen Leistungszuwachs bewirkte, bei Windows 10 aber nun fast doppelte Leistung ansteht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.635
Das kommt daher das unter W10 die Karte im P5-Modul läuft und unter macOS im P1 oder P0-Modus. P0 ist ja die maximale Leistung, also 100% und P5 eine reduzierte Leistung. Ich konnte keine deutliche Antwort finden, wie weit runter getaktet wird im P5-Modus. Das einzige was ich gefunden habe ist dies: https://www.technikaffe.de/anleitung-32-c_states_p_states_s_states__energieverwaltung_erklaert dort wird bei P5 82% angegeben. Aber da ich einen deutlich größeren unterschied gemessen habe, denke ich dass P5 eher um die 50% liegt. Der Rest der Leistungszuname kommt durch die etwas optimierter Taktung des GPU und des Speichers. Aber man sieht auch eine deutlich höhere Temperatur beim Test.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, dg2rbf und Madcat

kohletom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2019
Beiträge
7
Hallo,

Ich habe nun tatsächlich WIN 7 noch mal eliminiert und WIN10 mit einer CD Installiert.
(NICHT als Dual System - nur WIN)

WIN 10 läuft nun in einer hohen Auflösung am Imac.
Das Windows update bezüglich der Grafikkarte musste ich Sperren.

Leider habe ich noch 2 Herausforderungen:
- Sound ist zwar installiert aber ich bekomme keinen TON raus (habe auch mit dem Bootcamp Treiber versucht - no success)
- Netzwerkschnittstelle ist installiert, schreibt aber das es das Kabel nicht erkennt.

Die Fans drehen nicht durch - kaum hörbar nach dem Windows Sicherheits/Funktions Update

Eventuell kann mich hier jemand für den Sound - noch in eine Richtung schicken, die zum Erfolg führt.
Imac 27" | 2011

Besten Dank
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.059
Hi Romman78,
hab mal deine Blog überflogen, das passt soweit ganz gut.

Gtruß Franz
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.521
@Roman78 Ist gut geworden. Hab auch noch so nen 27er aus 2011, der auf das Upgrade wartet, weil die Graka tot ist. Bislang war mir nicht klar, was da weggedrehmelt werden muss. Sieht jetzt schon viel machbarer aus.
 

kohletom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.09.2019
Beiträge
7
Danke an das Board die Tipps gegeben haben.

Sollte noch jemand auf die Idee kommen einen Imac 27" BJ 2011 mit Win 10 zu beglücken, dann kann ich sagen es geht, auch wenn die GK defekt scheint. (Blau/Schwarz vertikale Balken)


Bei mir hat das folgend funktioniert: (Win 10 on IMac 2011)

1.) Win 7 installieren

2.) Boot Camp 5.x installieren, mit allen Treibern

3.) Win 10 Update tool download und damit win 10 installieren

4.) In Win 10 die GK Treiber deinstallieren und windows den generischen Treiber ersetzen lasse

5.) Updates deaktivieren (ansonsten wird Win 10 die GK wieder versuchen updaten)


Die Variante ist für einen Office PC ausreichend – schöpft aber sicher nicht die komplette Performance aus die die GK zu Verfügung stellt.
Jedoch stellt Win 10 mit den generischen GK Treibe die höchste Auflösung zu Verfügung, das mit für Office Anwendungen ausreicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.635
Das funktioniert in der tat. Man muss nur dafür sorgen, dass W10 nicht in einem update sich die passende Treiber installiert.

Performance hat dieses in der tat nicht. Office und Internet geht schon. Youtube wird glaube ich schon etwas schwierig. Und Spiele kann man ganz vergessen, weil kein 3d Support. Hmmmkeee Solitär geht schon.... :D

Aber... wer will schon Windows 10 auf einem iMac betreiben :D
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.663
Sarkasmus on/ "Immer noch besser als Catalina" /of :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Madcat
Oben