iMac 2.8 übertakten

Diskutiere das Thema iMac 2.8 übertakten im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Nils2

    Nils2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    Hallo,

    laut der Intel Mitteilung auf der Games Convention lässt sich der neue 2.8 GHz Extreme bis 3.4 GHz übertakten.

    Kennt von euch schon jemand ein Programm für den August 2007 iMac mit der 2.8GHz CPU, welchen eine Änderung der Taktfrequenz erlaubt?

    Vielen Dank,
    Nils
     
  2. dend0r

    dend0r Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    mal abgesehen davon ob es das programm bereits gibt....

    denkst du, dass die kühlung so eine enorme leistungssteigerung verträgt?
     
  3. don_salieri117

    don_salieri117 Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    24.06.2006
    Der extreme hat zwar keinen festen multiplikator, und so kann dieser tatsächlich einfach übertaktet werden, jedoch glaube ich nicht dass dies kühlungstechnisch empfehlenswert ist..

    Es gibt glaube ich auch noch kein tool dafür
     
  4. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.170
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    782
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Yep, das sind dann unter Umständen die Leute, die an ihrem Mac rumbasteln, übertackten, pimpe(r)n und was weiß ich Alles und wenn er instabil wird und sich aufhängt, dann am lautesten Schreien, weil Apple nur noch Mist produziert. :noplan:
     
  5. Die Macs sind ja ohnehin gerade eben mal sooo gekühlt, dass man damit kein Spiegelei braten könnte und dann war es das auch...daher würde ich das lassen...
     
  6. gentleman00

    gentleman00 Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    30.03.2007
    wegen der hitze:
    lass mal ein programm min.1/2std. laufen so das beide kerne 100% ausgelastet sind.Wenn die temp.unter 40C bleibt kannst du übertackten,dan werde ich dir auch sagen wie ;-)
     
  7. dend0r

    dend0r Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.05.2006

    die kerne werden unter garantie nicht unter 40°C bleiben bei dauerhafter maximalbelastung.
    60°C sind vllt realitätsnäher...
     
  8. Da fragst du am besten Mal Kid Rock...der ist grad in der Box, und der hat sein MBP ständig auf 100 % laufen, der kann dir bestimmt auch ein paar gute Kochrezepte nennen...:D
     
  9. don_salieri117

    don_salieri117 Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    24.06.2006
    Bitte nicht wieder diese "wie kannst du nur daran denken deinen mac zu übertakten? es ist ein MAC!!!!" diskussionen... man wird doch zumindest nachfragen dürfen wenn mann interesse hat :rolleyes: :D
     
  10. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.170
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    782
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Nein, keine Sorge, ich will nicht auf diese Diskussion hinaus, aber es ist halt so, dass bei Apple die Einzelteile auf einander abgestimmt sind. Die Kühlung ist für die Wärmeentwicklung des Prozessors optimiert, etc. Natürlich könnte ein Megalüfter da rein, aber dann ist es eben nicht mehr so leise das Ding.

    Unabhängig davon, welche Marke das ist, wenn man in ein solches, genau abgestimmtes System eingreift, muss man sich nciht wundern, wenn es zu Aussetzern kommt und vor Allem darf man dann nicht HIER meckern und jammern. :zwinker:
     
  11. Mac-Mau

    Mac-Mau Mitglied

    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Wenn Du außen - etwa auf der Höhe des Proz - gekühlte Salatgabeln draufhältst, sollte das Kühlungsproblem zu vernachlässigen sein.

    Es empfiehlt sich jedoch ständig Gabeln zum Wechseln im Eisbad neben dem Rechner bereitzuhalten.
     
  12. CharlieD

    CharlieD Mitglied

    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Eigentlich wollt ich ja schon beim erscheinen des 2,8ers nen Fred in der Bar aufmachen, wie lange es dauert, bis so ein Thema wie dieses aufkommt.

    Schöne, neue Welt! :rolleyes:

    Charlie
     
  13. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Na das ist schön… und womit würde sich deiner Meinung nach das nicht von der Garantie abgedeckte Risiko rechtfertigen lassen? Von mir aus mach es, zur Not wird es wohl mit Windows gehen. Zu empfehlen ist es aber ganz sicher nicht!
     
  14. Nils2

    Nils2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Antworten, und ich möchte eure Unterhaltung ungern stören, aber würde jemand noch einmal auf die Anfangsfrage eingehen, ob es schon eine Software zur Einstellung des Multiplikators gibt?
     
  15. Cornholiooo

    Cornholiooo Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    @Nils2

    Nein das gibt es leider nicht.
    Ich habe selber früher viel aus meiner Dose durch übertakten rauskitzeln und somit viel Geld sparen können. Gerade bei einem iMac würde ich allerdings dazu auch nicht raten. Beim Mac Pro ist das etwas anderes. Dort ist die Kühlung ein wenig großzügiger und mächtiger ausgelegt. Der iMac wird zwar nicht sonderlich laut - sprich, es ist noch genügend Kühlleistungsspielraum vorhanden, jedoch würde ich dies nicht auf das Spiel setzen. Allerdings, wie bei jedem Übertaktungsversuch, kleine aber feine Schritte haben noch keinen Computer zerstört :)
     
  16. spacenut

    spacenut Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Tja, durch den Wechsel von PPC auf Intel werden die Macs auch für Pimper interessant. :rolleyes:
     
  17. phoenix_ob

    phoenix_ob unregistriert

    Beiträge:
    3.479
    Zustimmungen:
    389
    Mitglied seit:
    09.11.2003

    agree

    Bei mir macht sich der Eindruck breit, dass sich Leute nen Mac kaufen und dann sofort per Bootcamp Windows aufspielen. Würden diese Leute sich erst mal ein paar Wochen mit OS X beschäftigen, dann könnte man sich solche Diskussionen hier sparen.

    Mal ernsthaft. Ich habe meine PCs damals auch gerne übertaktet und dran rumgebastelt. Das war halt eine elektrische Eisenbahn für Große. :D

    Aber einen 2.8 GHz Mac zu übertakten........:rolleyes:

    Da fehlt mir der Sinn dabei.
     
  18. mores

    mores Mitglied

    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    23.12.2003
    du hast wohl noch nie hochgetaktet, oder?
    overclocken macht man mit kleinen DIP switches und jumpern am mainboard.
    grafikkarten kann man softwaretechnisch tunen.

    am einfachsten ist das mit pcs und windows ;)
     
  19. violator

    violator Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Das war vieleicht früher mal so - heutzutage kann man das bei vielen PC-Mainboards auch direkt über das BIOS machen ;)
     
  20. Ich halte das " Overclocken " eines Mac´s für völlige DUMMHEIT.
    Gerade der 2,8 er hat soviel Leistung das man ihn nicht OC´en muss.
    Das sollte man echt nur mit Dosen machen und nicht mit Mac´s.

    Bin ich froh das ich damit längst nichts mehr am Frickel hab.:mad:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...