1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 17" zerbröselt

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von drylightning.de, 05.01.2004.

  1. drylightning.de

    drylightning.de Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    13
    Es hat alles so schön angefangen. Voller Begeisterung hab ich die ersten Tage meien neuen iMac erkundet und lieb gewonnen. Probleme mit dem Drucken oder Mail, hab ich eher mir als der Lampe zugeschrieben. Das elektronische Rülpsen der Festplatte, dass ja doch auch andere zu haben scheinen, hab ich zu überhören gelernt. Aber jetzt, jetzt ist es doch soweit. Am Mittwoch trage ich - gezwungen - das Gerät zurück zu Gravis. Offensichtlich spinnen meine Firewire-Ports total. Bereits zwei iSights wurden zerstört. Nicht nur das: Mein Line-In funktioniert nicht. Ein externes Mikro, selbst wenn man reinschreit, lässt nur Flüstern im Mac ankommen. Super. Noch enttäuschender: Das Gerät wird natürlich nicht getauscht, sondern "repariert". Das kann dauern und besser wird die Gesamtkiste durch sowas ja auch nur selten. So ein Kack!

    Langsam glaube ich auch, was hier und da schon geäußert wurde: Apples Qualitätssicherung entwickelt sich zur Katastrophe. Ich kauf mir doch keinen Mac, um damit mehr Probleme zu haben, als mit einer Dosa. Da braucht man vielleicht länger zum installieren, 5 x zum Händler muss man aber nicht rennen - wie ich bislang (1xKauf, 2xiSighttausch, 2xFehlersuche und Reperaturannahme).

    AAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGG.

    Kein Wunder ich hab Schuppen und Haarausfall.
     
  2. top

    top MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hab seit einer woche auch nen iMac 17" 1.25gHz und hardware technisch hat das ding überhaupt keine probleme gemacht :)
     
  3. tobman

    tobman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Head & Shoulders...

    ... wird vermutlich mehr dir helfen als er Lampe, du armer!

    Das Rülpsen, was sich bei mir eher wie die Live-Übertragung eines Nürburgring-Tourenwagencups anhört, ist wohl tatsächlich ein weit verbreitetes Problem (Festplatte?). Doch hoffe ich nicht, das uns alle früher oder später dein Schicksal ereilt!

    Hoffentlich findest du Trost beim alten iMac...


    Gruß
    tobman
     
  4. drylightning.de

    drylightning.de Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    13
    ne, den alten habe ich ja schon verkauft. ich hoffe, dass die mir schnell den hier zum funken bringen. ich ärgere mich zwar über die probleme, stelle deshalb aber nicht meine liebe in frage. ich bin dem apfel verfallen und treu ergeben. noch.
     
  5. tobman

    tobman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Jawohl!

    Das ist die richtige Einstellung eines Mac-Liebhabers!

    (Zugleich man solche Ausfälle bei Apple ja eigentlich nicht gewohnt sein sollte...)
     
  6. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe meinen jetzt seit fast einem Jahr und bisher gabs Hardware-seitig keine Probleme.

    Nur einmal ist mir ausgefallen, dass einer der Pro-Speaker nur die halbe Leistung brachte, was bei Musik ziemlich stört.
    Hab alles ausprobiert, aber zum Händler wollte ich ihn trozdem nicht bringen, weil ich ihn nicht wegen so ner Kleinigkeit nicht einschicken wollte.

    Nach ein paar Wochen bin ich dann zufällig draufgekommen, dass die Balance in den Systemeinstellungen verstellt war *hüstel*
    Zum Glück bin ich nicht zum Händler damit, der hätten sich totgelacht rotfl

    Hoffe deine Probleme sind bald gelöst.

    Grüße
    Chris
     
  7. Stefan_B.

    Stefan_B. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das für ein "Rülpsen"?
    Mein iMac hat Manieren und rülpst nicht ;-)
    Darüber hinaus habe ich keiner Probleme damit und bin echt erstaunt wie er seine Arbeit verrichtet. Das erinnert mich an einen uralten VW-Spot (Käfer):
    "... er läuft und läuft und läuft und läuft..." :)

    Trotzdem würde ich gerne wissen, was es mit diesem "Rülpsen" auf sich hat?
     
  8. jogi

    jogi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Also, ich habe meinen seit dem 12.12. und alles was ich angeschlossen habe, läuft auch. Das "Rülpsen" der Festplatte haben andere Platten auch und man soll es in einem c't - Artikel auch schon mal behandelt haben. Ein Tool, auch für den Mac, soll es umschalten können, so daß die Platte etwas langsamer aber dafür geräuschärmer sein soll. Ich suche bereits danach. Ja, es hat was mit der Kalibrierung zu tun.

    Bis denne,
    Jogi
     
  9. Sorry, aber ich find eure Beiträge nicht wirklich hilfreich...

    Im Ernst: Wenn ich solche probs mit meinem iMac hätte würds mich tierisch ankotzen wenn jedes Stehaufmännchen hier anrollt und schreit: MEINER TUT...MEINER TUT...MEINER TUT...

    ich find sowas total scheisse und es kotzt mich an!

    Ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen und Sensibilität wär hier eher angebracht als so ein überhebliches: "BEI MIR TUTS...WEISS GAR NICHT WAS DU WILLST!"
     
  10. jogi

    jogi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    HI!

    Naja, es wurde angezweifelt, das die QS bei Apple noch funzt. Ich wollte nur damit dokumentieren das dem nicht immer so ist.

    Natürlich läuft es einem kalt über den Rücken, wenn man liesst, wie sich manche iMac's zerbröseln. Es scheint aber nicht der Regelfall zu sein - hoffentlich.

    Helfen könnte man dem Kollegen nur mit einem Ersatzgerät welches ich nicht habe, aber GRAVIS ist doch 'ne grössere Bude.... ob die so etwas machen? Sorry, meinen habe ich nicht von Gravis.

    Cu,
    Jogi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen