im indesign(cs2) schriften einbetten?

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Negenborn, 12.07.2006.

  1. Negenborn

    Negenborn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.05.2006
    wie kann ich im indesign cs2 beim pdf schreiben die schriften einbetten?
    danke :)
     
  2. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.539
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Im PDF-Exportfenster: Erweitert -> Schriftarten teilweise laden, wenn Anteil verwendeter Zeichen kleiner ist als: 1%
    Dann müssten alle benutzten Fonts eingebettet sein :)
    Hatte so noch keine Probleme.
     
  3. Negenborn

    Negenborn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.05.2006
    und was bedeutet diese einstellung genau?
    was ist mit der information: alle schriftarten mit entsprechendem berechtigungsbits werden eingebetet?
    hmm..
     
  4. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Dies bedeutet das InDesign nur Schriften einbetten kann, die vom Hersteller dafür auch freigegeben sind... Also wenn die Schrift keine Berechtigungsbits hat wird sie nicht eingebettet...
    Gruß
     
  5. Negenborn

    Negenborn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.05.2006
    danke milimedia, ist dir das schonmal passiert, dass die schriften so nicht eingebetet waren?

    kann man also nur sicher umgehn wenn man alle schriften in pfade konvertiert oder wie?

    .. aber mit 1% muss das dann doch gehn, oder ;)
     
  6. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    In Pfade konvertieren ist eine Möglichkeit. Oder eben der Trick mit 1% :D Diese Berechtigungsbits wurden von den Herstellern eingeführt, um die unerlaubte Berbreitung von Schriften zu stoppen... und/oder besondere Schriften zu schützen. Dies ist aber eine Funktion die nur in neuen Schriftarten eingebaut ist (so weit ich weiss erst ab 2005) Die Schriftenhersteller wollen damit sicherstellen das die Leute Ihre Schriften kaufen... Bei mir in der Druckvorstufe ist mir das noch nie passiert...
    Gruß
     
  7. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.539
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Mit dieser Einstellung werden – soweit ich das richtig verstanden habe – alle verwendeten Schriftsätze komplett eingebettet.
    Das mit den Berechtigungsbits heißt nur, dass die Einbettung vorgenommen wird, wenn die Einstellungen des Fontherstellers dies auch erlauben, ansonsten wird eine Ersatzschrift eingesetzt.



    ------
    edit: uuuuuh - die Hitze macht langsam :D
     
  8. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.539
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Vorteil der "1%" ist halt, dass der Text im PDF bearbeitbar bleibt.
     
  9. Negenborn

    Negenborn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.05.2006
    vielen dank für die erklärung.. war nämlich gerade etwas irrtiert, als das pdf mit so komischen zeichen aus dem drucker kam, obwohl es bei mir auf dem bildschirm ok aussah. also lag das wohl echt an den 1%. merci dafür :)
     
  10. InDesign bettet die Schriften beim Export als PDF oder EPS automatisch mit ein!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - indesign(cs2) schriften einbetten
  1. TypoZ
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    42
  2. Selket111
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    176
  3. halessa
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    293
  4. KurturK
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.405
  5. georgie
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.291

Diese Seite empfehlen