Illustrator Rand nach innen

Winter

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.085
Punkte Reaktionen
28
Hallo liebe Leute,

ich suche gerade verzweifelt die Möglichkeit dass der Rand eines Objektes nur nach innen wächst, nicht nach innen und außen. Ich dächte, man kann das irgendwo einstellen. Ich finde es nur leider nicht.

Wer gibt den entscheidenden Tipp? Los, ran an die Tasten :)
 

ugk

Mitglied
Dabei seit
06.01.2005
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
5
Habe kein Illustrator, aber stoße in einer alten MacUp (03/2005) auf folgenden Workaround:
"Wendet man hingegen den Befehl Pfad verschieben aus dem Menü Objekt ? Pfad an, entsteht ein neues Objekt, dessen Umrisse um einen bestimmten, beliebigen Wert vom Originalobjekt versetzt werden." Könnte die Lösung sein, wenn der Wert bei Dir der halben Linienstärke entspricht. Oder?
 
R

RaceFace67

wäre es vielleicht eine Möglichkeit, das Objekt mit Apfel+D zu duplizieren (ohne Versatz - sonst einfach mit ausrichten und verteilen wieder drüber legen) und dann mit gedrückter alt und shift Taste kleiner zu ziehen?
 

mekkablue

Mitglied
Dabei seit
28.01.2005
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
48
Winter schrieb:
ich suche gerade verzweifelt die Möglichkeit dass der Rand eines Objektes nur nach innen wächst, nicht nach innen und außen. Ich dächte, man kann das irgendwo einstellen. Ich finde es nur leider nicht.
Das gibt's so im Illustrator nicht, man kann sich aber mit einem Trick behelfen: Du machst den Rand deines Objektes doppelt so dick wie gewünscht, dann klonst du das Objekt über sich selbst (apfel-c, apfel-f), dann wählst du beide aus und erstellst mit dem Klon eine Schnittmaske (apfel-7).
 

mekkablue

Mitglied
Dabei seit
28.01.2005
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
48
RaceFace67 schrieb:
wäre es vielleicht eine Möglichkeit, das Objekt mit Apfel+D zu duplizieren (ohne Versatz - sonst einfach mit ausrichten und verteilen wieder drüber legen) und dann mit gedrückter alt und shift Taste kleiner zu ziehen?
Das funktioniert nur bei bestimmten regelmäßigen Formen: Kreis, Quadrat, regelmäßiges Dreieck. Bei einem (nichtquadratischen) Rechteck geht das schon nicht mehr.
 

janpi3

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2005
Beiträge
8.137
Punkte Reaktionen
155
Du könntes den Rahmen auch einfach um die hälfte des Umrisses verkleiner und dann den umriss erzeugen (geht natürlich nur bei Kreisen und vierecken)

Gibt es eigentlich bei Corel ein solche Funktion?
 

liquid

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.07.2004
Beiträge
3.168
Punkte Reaktionen
111
… gibt´s erst seit CS2 in Illustrator, leider schreibst du nicht, welche Version du nutzt…
 

mekkablue

Mitglied
Dabei seit
28.01.2005
Beiträge
737
Punkte Reaktionen
48
ugk schrieb:
Habe kein Illustrator, aber stoße in einer alten MacUp (03/2005) auf folgenden Workaround:
"Wendet man hingegen den Befehl Pfad verschieben aus dem Menü Objekt ? Pfad an, entsteht ein neues Objekt, dessen Umrisse um einen bestimmten, beliebigen Wert vom Originalobjekt versetzt werden." Könnte die Lösung sein, wenn der Wert bei Dir der halben Linienstärke entspricht. Oder?
Ja, das funktioniert. Die Funktion Pfad verschieben wird aber bei komplexeren Formen des öfteren etwas ungenau, vor allem nach innen.
 

Winter

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.085
Punkte Reaktionen
28
ich benutze noch die CS1.

Wenn alles gut geht, habe ich nächsten Monat das Geld fürs Update zusammen. Dann bin ich das Problem anscheinend los…

Vielen Dank für eure Antworten
 
Oben Unten