Benutzerdefinierte Suche

iLife: Apples Geschäftspolitik

  1. stefanstar

    stefanstar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich bin ja Mac-Fan, so lange ich denken kann. Meine erste Zeitung habe ich noch mit dem Mac Classic gemacht. Inzwischen bin ich nach vielen Modellen beim 800er iBook angelangt. So langsam zweifele ich aber an Apple.

    Da werden die User mit iPhoto, iTunes und solchen schicken sachen angefixt, und plötzlich gibt´s das ganze nur noch als iLife gegen Geld. Will heißen, um mit iPhoto 4 offenbar teure Fotos bestellen zu dürfen, muss ich mir das Programm jetzt kaufen. Wenn ich iMovie-Nutzer wäre, würde ich mich wahrscheinlich noch mehr ärgern.
    Bei aller Apfel-Liebe, dieses Geschäftsgebaren, dass Apple immer wieder an den Tag legt, geht mir mächtig auf die Nerven und ist das einzig Negative an der ganzen Apfel-Manie. Offenbar will Apple nicht von seinen dreieinhalb Prozent Marktanteil herunterkommen. Ich schwärme vor allen DOSen-Nutzern von meinem Mac. Aber so etwas darf ich denen ja schon mal gar nicht erzählen.


    So, wahrscheinlich zerreißt ihr mich jetzt alle in der Luft, aber ich habe mir gerade eben mal diese verschafft.

    Stefan
     
    stefanstar, 22.04.2004
  2. -Nuke-

    -Nuke-MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Vorher bekommst du super Programme in den Arsch geschoben und nun will Apple nur 50 EUR für ein dermaßen großes Paket!

    Am Windows-PC muss du mindestens 200-300 EUR für so ein Paket mir gleicher Leistung hinlegen.

    Sorry, ich frage mich wer hier jetzt falsch denkt.
     
    -Nuke-, 22.04.2004
  3. stefanstar

    stefanstar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage des Tons

    Hi Nuke, danke für Deine Antwort. Vielleicht hast Du ja recht.

    Aber ich wusste nicht, dass man mit diesem beleidigenden Ton Premium Member werden kann.

    Ich dachte, unter uns Mac-Usern geht es etwas freundlicher zu?


    Vielleicht solltest Du mal an Deiner Wortwahl arbeiten


    Stefan
     
    stefanstar, 22.04.2004
  4. Gastradamus

    GastradamusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
     

    Wär mir neu, dass es etwas Vergleichbares für Windows überhaupt gibt! Auch für viel Geld!
     
    Gastradamus, 22.04.2004
  5. -Nuke-

    -Nuke-MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Naja. Mit Vergleichbar meine ich von den Funktionen:

    GarageBand -> Musik Maker : 40 EUR
    iMovie+iDVD -> Pinnacle Studio 9 : 90 EUR

    Das alleine schon 130 EUR.

    @stefanstar

    Sorry, wenn du dich gleich angepisst fühlst. Das nächste mal werde ich mit dir gemeinsam Apple unberechtigt schlecht machen. OK? ;)
     
    -Nuke-, 22.04.2004
  6. stefanstar

    stefanstar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Nuke, vergiss es. Höflichkeit ist halt nicht jedem gegeben.
     
    stefanstar, 22.04.2004
  7. Tiracon

    TiraconMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    6
    ich finde er hat schon recht...
    wenn es das umsonst gibt, sollte es auch so bleiben.
    mein provider hat das genauso gemacht: erst dick flat dsl mit 1mbit für einen fairen preis und auf einmal plöp - nix flat jetzt mit trafficbegrenzung...
    das dass ilifepaket für einen sehr fairen preis angeboten wird ist zwar ok aber halt auch nicht umsonst
    mfg
    Tira
     
    Tiracon, 22.04.2004
  8. GermanUK

    GermanUKMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
     


    Hallo stefanstar!

    Luft verschaffen ist gut. Ich stimme dem, was Du geschrieben hast, groesstenteils zu. Dennoch: Es soll keine Entschuldigung sein, aber in gewisser Weise ist Apple eine der letzten Firmen, die auf diesen Lockmittel-Weg umsteigen. Das war IMHO nur eine Frage der Zeit. Ob es die richtige Entscheidung zu sein scheint, weiss ich nicht, aber wird man bald sehen. Im Moment scheinen genug Leute iLife zu kaufen. Vielleicht auch -wie -Nuke- wohl versuchte zu sagen-, weil es "nur" EUR 50 sind.

    Uebrigens: Zerrissen wird hier normalerweise niemand. ...und Premium Member wird man automatisch ab 150 Beitraegen oder so. :D

    Schoenen Abend,

    der GermanUK
     
    GermanUK, 22.04.2004
  9. Aida_w

    Aida_wMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    49
    Stefanstar, wundere dich weder über die Reaktion(en) noch über den Ton! Du hast natürlich völlig recht, aber die Attitude, die dir entgegenschlägt, ist wohl Teil von dem, was Apple über all die Jahre am Leben erhalten hat. Jede andere Firma wäre von ihren Kunden mehr als einmal in den Hades geschickt worden, nur Apple darf sich offenbar selbst in der heutigen wirtschaftlich nicht so rosigen Zeit sehr vieles erlauben, was markt- und vor allem werbepolitischen Grundsätzen widerspricht. Für Dein Problem gibt es übrigens einen wunderbaren patch auf der Heft-CD von iCreate (issue six), da kannst Du das iPhoto upgrade getrost vergessen, iTunes ist doch auch in der Basisversion mehr als OK (und welcher Musiker will schon ernsthaft mit GarageBand arbeiten?).
    Think different! :)
     
    Aida_w, 22.04.2004
  10. stefanstar

    stefanstar Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Na, das beruhigt mich ja jetzt ein bisschen.

    Okok, Apple hat geniale Programme geschrieben, und die umsonst geliefert. Das erkenne ich an.

    Doch gerade heute habe ich in der MacUp gelesen, dass der Vertrag, den Apple mit Kodak geschlossen hat zum Bestellen von Bildern doch so ungefähr das teuerste ist, was der Markt dem Digi-Fotografen abnimmt.
    Das hat mich halt zusätlich zu dem Fakt geärgert, dass Apple plötzlich Geld nimmt.
    Und, hinzu kommt, nicht jeder will Musik aufnehmen oder DVD-Filme bearbeiten. Wer "nur" seine Fotos sauber ordnen will, der muss doch einiges hinlegen für ein simples iPhoto-Update.
     
    stefanstar, 22.04.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iLife Apples Geschäftspolitik
  1. lostreality
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    816
    maba_de
    20.04.2017
  2. TMacMini
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    190
    medeman
    18.03.2017
  3. kingjulian
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    395
    kingjulian
    21.03.2016
  4. einsteigen
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    690
    eMac_man
    28.04.2015
  5. steinbacher
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    505
    Schiffversenker
    30.07.2012