iLife 04

  1. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    erwäge im Zuge eines neuen Notebookkaufs zu Apple/Mac OSX zu switchen. mein Budget reicht "nur" für ein 12" iBook mit 512MB und 60GB HD.

    Meine Frage: reicht für das 0815-Arbeiten mit digitalen Medien (Fotos=Diashow erstellen, private Videos etwas in Form bringen und brennen) iLife 04 auf dem ibook aus oder solltes es gleich Final Cut für Videos (gibts grad für 99 Euronen) sein und dann wiederum nur auf PB?


    Danke und Gruß
     
    Paul Humbug, 25.10.2004
  2. bebo

    beboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Reicht vollständig aus. Allerdings würde ich bei FCE für 99 EUR zuschlagen, das ist ne gute Software, wenn du mehr im Videobereich machst.
     
    bebo, 25.10.2004
  3. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Danke ma für deine Antwort. Aber ist das ibook 12" dann für Final Cut nicht wieder etwas unterdimensoniert oder reichts locker aus?

    Bei privaten Videos will ich lediglich die Übergänge sauber schneiden können, Musik druntermischen, Titel generieren, abbrennen, fertig.

    Bei Diashows dasselbe.
     
    Paul Humbug, 25.10.2004
  4. bebo

    beboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Bei Videos kannst du gar nicht genug Rechenleistung haben, allerdings läuft Final Cut auf den Powerbooks einen Tick besser. Das iBook reicht aber für private zwecke aus. Auch für Videoschnitt und Bildbearbeitung.
     
    bebo, 25.10.2004
  5. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    bei mir läuft FCE2 auf einem PB 12" mit 867 G4. von daher ist das aktuelle iBook sicher ausreichend. das hauptproblem ist die auflösung - ich arbeite normalerweise im dualscreenbetrieb.

    um 99€ würde ich es aber auf jeden fall kaufen.

    ww
     
    Wildwater, 25.10.2004
  6. beathead

    beatheadMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    also wenn Du nur Deine Homevideos cutten willst, und den ein oder anderen Effekt verwenden willst, reicht dir die Power eines ibooks auf jeden
    Fall. Das einzige "Problem" ist der 12" Screen, aber der ist ja beim 12"PB auch nicht größer:) Investier also lieber ein paar Euronen mehr für nen ext. Monitor. Ach ja, und FC für 99,- auf jeden Fall kaufen.

    Bless,
    Beat
     
    beathead, 25.10.2004
  7. Micha1108

    Micha1108MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Was kann denn FCE mehr als iMovie (das ja kostenlos dabei ist), wenn es nur um Szenenübergänge und Hintergrundmusik geht?
     
    Micha1108, 25.10.2004
  8. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    @Micha1108: das wär auch meine Frage nun gewesen :D

    Deswegen, weil ich von Applesoft noch nicht viel Ahnung habe:

    Dann und wann mal Videosequenzen clipsen, Musi mischen, Titel einblenden, vielleicht ma nen Effekt: braucht man FC oder reicht iMovie? Denn 99 EUR sind mit Sicherheit für ne Profisoft in dem Bereich wie geschenkt, aber nur dass ich mir die Platte "vollmache" und hinterher feststelle ich mach viel lieber in iMovie, falls es reicht, möchte ich vermeiden.

    Danke euch allen
     
    Paul Humbug, 25.10.2004
  9. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    also für sowas reicht imovie voll und ganz, nur kann FCE z.B. mit viel mehr formaten was anfangen, und gearbeitet wird direkt in DV, imovie konvertiert AFAIK in Quicktime.
     
    Kollar, 25.10.2004
  10. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0

    Was heißt das in der Praxis? Das gebrannte Video sollte bei Familie und Bekannten z.B. im normalen DVD-Player abgenudelt werden können ohne dass ich gleich als DVD brenne, sprich: können DVD-Spieler Quicktime-Videos auf nem CD-Rohling abspielen? MPEG können ja die meisten. Oder ist Quicktime auch ein MPEG-Format?

    Danke
     
    Paul Humbug, 25.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iLife
  1. iMaddin
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.381
    iMaddin
    21.10.2014
  2. Finesse
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.947
    Veritas
    03.02.2010
  3. neuneu
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    551
    falkgottschalk
    30.04.2009
  4. tiger99
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    619
  5. My Omega
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    385
    My Omega
    18.08.2008