1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iDVD Film beim Abspielen ruckelt auf TV

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von sharpe11, 11.04.2005.

  1. sharpe11

    sharpe11 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Serie per TV-Karte mitgeschnitten, in iMovie geschnitten und nach iDVD exportiert. Dann brannte ich eine DVD und beim Ansehen ruckelte diese.

    Zwei Fragen
    1. Wo ist das Problem mit dem ruckeln ??
    2. Welche Auflösung muß ich wählen, wenn ich im TV mitscheide und welche Auflösung beim Abspielen ?

    Ich bitte Euch um zahreiche Tipps und Meinungen !
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Wo ruckelte es denn, auf dem DVD-Player oder im Rechner?
    Wenn der Film erst beim abspielen am Fernseher ruckelt, aber vorher nicht, kann dein DVD-Player vielleicht deine DVD nicht richtig lesen (schlechter Player oder schlechter Rohling?)
    Auflösung? Was meinst du damit beim Abspielen?
    Wenn dein Rechner schnell ist und du viel Festplattenplatz hast nimm doch einfach die beste, die geht.
     
  3. sharpe11

    sharpe11 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Die Wiedergabe auf dem Standalone Player ruckelt.

    An Platz und Geschwindigkeit mangelt es nicht, aber warum Resourcen verschwenden ? Daher denke ich, eine passende niedrige Auflösung sollte für den Fernseher reichen.

    Hast du Tipps ?

    Die Wiedergabe auf dem Rechner läuft tadellos.
     
  4. fb64

    fb64 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    9
    Hast Du schon mal andere selbstgebrannte (vielleicht getoastete) DVDs in Deinem Player getestet? Es könnte sein, daß Dein DVD-Player und iDVD-DVDs zueinander inkompatibel sind.
    Das ist sicher selten, scheint aber vorzukommen. In meiner kleinen Welt hat auch jemand einen Player, auf dem die iDVD-Diashows hacken.
    C'est la vie
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mit iDVD kannst du an der Auflösung nicht viel ändern und iMovie arbeitet sowieso mit voller PAL-Auflösung, belegt also immer die dafür nötigen Resourcen. Wenn du also bei diesen Programmen bleibst, verwende auch das beste ausgangsmaterial.

    Welche Rohlinge benutzt du denn. DVD+R,-R,+RW,-RW? Versuche mal anderen.
     
  6. sharpe11

    sharpe11 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    In wiefern gibt es denn Unterschiede bei den Rohling-Formaten ??

    Ich habe +RW´s genommen.

    Wie sieht es denn mit VCD´s aus ? GeToastet habe ich noch nicht. Was muß ich denn da beachten ?


    Vielen Danke für Eure Hilfe vorab.
     
  7. heinzruediger

    heinzruediger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    bei rw haben viele dvd player schwierigkeiten. nimm normale +r oder noch besser - r
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Ich empfehle -RW oder noch besser -R. Habe mit +RW schon viele schlechte Erfahrungen gemacht. Du findest zu diesem Thema viele Diskussionen im Forum.

    VCD's haben natürlich eine wesentlich geringere Qualität. Besser ist da noch SVCD. Auf eine CD passt allerdings nicht sehr viel Film. Wenn du DVDs erstellen kannst, würde ich auf jeden Fall dabei bleiben.
     
  9. sharpe11

    sharpe11 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Unterstützung.

    Ich werde es versuchen mit normalen +-R.

    Danke !