iCloud Schlüsselbund: Wichtiger Hinweis für alle Nutzer!

Diskutiere das Thema iCloud Schlüsselbund: Wichtiger Hinweis für alle Nutzer! im Forum iCloud.

  1. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Aber da sich der TE eh schon nicht mehr meldet, hat es sich wohl auch erledigt.
     
  2. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    @TheRocka - Eine Idee hab ich noch gefunden: Melde dich an allen Geräten von iCloud ab, Backup vorausgesetzt (falls z.B. iCloud-Fotomediathek, iCloud-Drive usw. aktiv ist), deaktiviere dann den iCloud-Schlüsselbund an allen Geräten und melde dich dann wieder an.
     
  3. TheRocka

    TheRocka Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Sorry. Bin unterwegs und kann erst später eure Hinweise gründlich lesen.
    Melde mich heute Nachmittag.
     
  4. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    Würde ich vorerst nicht machen. Dazu sollte man mehr über die Ursache der Probleme kennen.
     
  5. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Ist doch kein Problem, was soll schon passieren?
     
  6. TheRocka

    TheRocka Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Also zunächst besonderen Dank an Nobbse und Kojote für eure Bemühungen!!!
    Zunächst nochmal zu meinen Bedenken:
    1. Ich möchte gerne Kontrolle über eine so brisante Sache wie den iCloud Schlüsselbund behalten.
    2. Es kann sein, dass mein iCloud Schlüsselbund Passcode im Rahmen eines dummen Fehlers von mir (hinterlegt in einem möglicherweise gekaperten Email Postfach) anderen zugänglich ist.

    Mittlerweile halte ich die Idee mit der 2FA am wahrscheinlichsten. Dies würde eigentlich alles erklären:
    Wegfall der Optionsknöpfe, obsoleter Passcode und dennoch Sicherheit.

    Daher muss ich leider erneut feststellen, dass die Supportdokumente (obwohl vom Datum her recht neu) und der Apple Support dem Status quo hinterherhecheln.

    @Nobbse: Du hast erwähnt, dass du deine Geräte vor einiger Zeit neu angemeldet hast.
    Als ich bei meiner Problemrecherche testweise einen neuen Benutzer angelegt habe, wurde ich auch nach dem Gerätepasswort zum Entsperren meine Macs gefragt. Ich habe an dem Rechner zwei Benutzeraccounts plus den Test Account eingerichtet. Ich gab darauf hin mein Benutzerkennwort ein und erhielt die komische Fehlermeldung im Anhang (ich besitze nur ein MacBook Pro). Woher weiß man, welches Passwort man vom welchem Benutzer in einem solchen Fall eingeben muss? Weißt du das zufällig?

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

    • Ohne.jpg
      Ohne.jpg
      Dateigröße:
      81,1 KB
      Aufrufe:
      64
  7. TheRocka

    TheRocka Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Diesen Tipp habe ich schon versucht. Ändert leider nichts. Der alte Schlüsselbund bleibt in der Cloud.
     
  8. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    Also verstehe ich es richtig, dass grundsätzlich kein Problem besteht? Wenn dem so ist gibt es ja keinen akuten Handlungsbedarf. Bezüglich der Aktivierung neuer Geräte: Wie sich das genau verhalten hat kann ich heute nicht mehr sagen, habe halt gemacht, wozu ich aufgefordert wurde. danach war die Aktivierung jeweils problemlos durch. Ich verstehe, dass Du 2 User auf dem MacBook hast, sind die beide an der gleichen Apple ID angemeldet? Als Kennwort muss man dort das Anmeldekennwort für das MacBook eingeben, also das vom Useraccount. Wenn nur 2 Accounts da sind gibt es da halt eine 50/50 Chance.

    Deine Sicherheitsbedenken kann ich nicht nachvollziehen, jemand der im Besitz von Apple ID und Passwort ist benötigt doch zwingend auch den Code aus der 2FA zur Anmeldung an einem neuen Gerät. Den Weg zurück auf Deaktivierung der 2FA würde ich nicht gehen.
     
  9. FrankWL

    FrankWL Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    Ich finde das Thema spannend und habe es mal nachvollzogen.
    Ich kann trotz aktiver 2FA den Sicherheitscode ändern. Dies funktioniert
    sowohl am iPhone wie auch auf den Macs (siehe Foto).
    Auf erweitert klicken und dort kann ich einen neuen Code eingeben.
     

    Anhänge:

  10. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Und genau dieser Punkt "Erweitert" fehlt bei dem TE und auch bei mir. Hast Du diesen an allen Geräten als Auswahl zur Verfügung?
     
  11. FrankWL

    FrankWL Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    Ja habe ich, so sieht es auf den Macs aus.
     

    Anhänge:

  12. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Da schau her! Äußerst seltsam.
     
  13. TheRocka

    TheRocka Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Gut. Damit ist die Verwirrung perfekt.
    Und du bist sicher, dass es die 2FA und nicht die Zwei Stufen Authentizierung?
     
  14. FrankWL

    FrankWL Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    Mist!
    Sorry für die Verwirrung. Bei mir ist es die zwei Stufen Authentifizierung, mir war nicht bewusst
    das es Unterschiede gibt.
    Asche auf mein Haupt... :-(
     
  15. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.907
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    952
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Ja ja, komplizierte Welt;)
     
  16. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    @FrankWL - Ist das die 2 stufige Authentifizierung oder die Zwei Faktor Authentifizierung - die Info dazu steht unter Einstellungen > iCloud Account > Accountdetails > Sicherheit.
    Unterschied: 2FA - Authentifizierung / Zusendung Code an einem vertrauenswürdigen Gerät über Push Mitteilung. Zweistufige Authentifizierung (gibt es nur noch für Kunden die diese bereits nutzen) über SMS an eine hinterlegte Rufnummer.

    EDIT: Toll, die Frage hat sich wohl überholt.
     
  17. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es diesbezüglich bei Apple tatsächlich kein wirkliches Problem gibt und das alles Works as Designed ist.
    Lediglich der Support hat hier mal wieder versagt. Für mich persönlich können große Teile des Supports (ich weiss ich wiederhole mich) nur Standardfragen beantworten, sobald es ans eingemachte geht kannst Du die vergessen.

    Ich vermute für den TE wäre das ganze Problem erledigt gewesen, wenn er halt beim Anruf die von von mir erarbeitete Antwort bekommen hätte.
     
  18. TheRocka

    TheRocka Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Ok, dann bleibt es wohl dabei, dass die 2FA den Passcode und die Optionen nicht benötigt.
    Die letzte Frage, die mir noch bleibt: Wie kann der iCloud Schlüsselbund dann gelöscht werden? Nur durch überschreiben? Überall deaktivieren bringt ja leider nicht den Erfolg.
     
  19. FrankWL

    FrankWL Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    Ich nochmal...
    also ich erhalte per Push einen 4stelligen Code.
    War eben nochmal in den Einstellungen des iPhone. 2 FaktorAuth. wird mir nicht angeboten,
    nur 2 Stufen.
     
  20. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    OT.... Ich finde es inzwischen faszinierend wie Apple es geschafft hat ehemals einfache Bereiche so zu verbasteln ineinander, dass weder Kunden, Apple Geschäftshäuser wie wir oder gar eigene Apple Support Leute nicht mehr durch steigen - und die Support Dokumente teils eh nicht mehr zutreffen.

    Fängt an bei Apple iCloud - was ist wann wie wo Online oder Offline. Rüber zu Bilder und Medien samt Fotomediathek - wann genau ist das Bild nun wenn ich es dort lösche oder von dem Gerät bearbeite und dem anderen Gerät angezeigt... Die Bilder Mediathek kapieren wir selbst nicht wirklich 100%...

    Der Abschuss ist jedoch Apples Sicherheitstechnik. Einfache Login, 2FA, ZSA, Softwarespezofische Kennwörter, dem Schlüsselbund bis hin den Anmeldungen bei iTunes, iMessage, FimdMyPhone, FindMyMac bis hin zum Entfernen des Gerätes aus dem Account.

    Im Betrieb haben wir für in Zahlung genommene iPhones, iPads und Mac Rechner inzwischen eine Liste - wie man von einem Gerät komplett nacheinander alle Dienste anmeldet und löscht.

    Und wie bereits im anderen Thread vor Wochen geschrieben...trotzdem finden wir verkaufe Rechner noch in der FindMy.... Datenbank und könnten diese Fernsperren (wie im Thread vor Wochen gezeigt). Noch immer melden sich Käufer bei uns, welche sich bei iTunes oder einem anderen Dienst nicht anmelden können, da dieser für eine andere Apple ID gesperrt sei. Jeder Versuch von uns oder dem Apple Support scheitert...

    -----
    Es gibt gerade zu viele Cloud, Synchronisierung, Service und Sicherheitsdienste bei Apple, die teilweise einzeln, teilweise verzahnt sind - die teilweise auf der iCloud Webseite, teilweise nur auf den Geräten entfernt, geändert werden können - sorry. Da gehört EINE zentrale Möglichkeit und Anlaufstelle um auf ALLE diese Elemente zu zugreifen.

    Aktuell ist es ein Mischmasch an Diensten wo keiner 100% weiß welcher Dienst welchen mit beeinflusst - und vor allem wo auf welchem Gerät man diese bearbeitet / deaktiviert richtig.

    Sorry für OT
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...