iCloud Fotos und Export zum MacBook

dominikguenther

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
505
Hi,

folgende Frage hat sich in den letzten Tagen im Urlaub ergeben:

- iPhone mit 64 GB Speicher
- iCloud Fotomediathek ist aktiv
- WLAN im Hotel war unterirdisch
- Upload der Fotos in die Cloud vom iPhone während des Urlaubes daher nicht möglich

Ich habe einige Fotos und vorallem Videos gemacht. Die belegen einiges an Speicherplatz.

Da nun das iPhone aufgrund der „fehlenden“ Internetverbindung die Bilder nicht hochladen, und somit auch nicht lokal nicht löschen konnte, kam es immer wieder zu folgender Situation:

- iPhone am MacBook angeschlossen und Bilder und Videos via Fotos.app importiert
- Im Anschluss an den Urlaub waren nun einige Bilder doppelt
- Aufwändig die doppelten Fotos und Videos zu identifizieren und zu löschen

Das nächste iPhone werde ich mit höherem Speicher kaufen. Frage nun bis dahin:

wie geht Ihr, solltet ihr die Situation kennen, damit um?

Gibt es hier Erfahrungen / Ideen?


Vielen Dank und liebe Grüße,
Dominik
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.068
Gutes WLAN suchen oder LTE verwenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dominikguenther

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.698
Hi.

Daten auf einen externen Speicher übertragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dominikguenther

dominikguenther

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
505
Gutes WLAN suchen oder LTE verwenden.
Im Urlaub nicht immer so einfach und mal eben 30 GB via LTE hochjagen ist auch nicht so cool.

werde es nun wie folgt machen und die Aufnahmen „nur“ in filmic Pro speichern
Und dann in auf das MacBook kopieren im dann nur den fertigen Film in die Fotos.app zu packen.
 

ulibea

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.281
Hallo,
ich gehe davon aus, dass du dein MacBook mit am Urlaubsort hattest. Ich würde dann die Bilder vom iPhone aufs MacBook übertragen und dann die Option anklicken, dass die Fotos auf dem iPhone gelöscht werden. Andernfalls ist es ja so, dass identische Bilder an zwei Orten liegen und bei nächster Gelegenheit mit der iCloud synchronisiert werden, somit doppelt erscheinen. Vielleicht kannst du während des Urlaubs die icloud-fotomediathek auf dem iPhone deaktivieren. Dann kann nichts schief gehen und es kommt auch nicht zu ungewollten Datentransfer und Volumenverbrauch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dominikguenther

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
505
Hallo,
ich gehe davon aus, dass du dein MacBook mit am Urlaubsort hattest. Ich würde dann die Bilder vom iPhone aufs MacBook übertragen und dann die Option anklicken, dass die Fotos auf dem iPhone gelöscht werden. Andernfalls ist es ja so, dass identische Bilder an zwei Orten liegen und bei nächster Gelegenheit mit der iCloud synchronisiert werden, somit doppelt erscheinen. Vielleicht kannst du während des Urlaubs die icloud-fotomediathek auf dem iPhone deaktivieren. Dann kann nichts schief gehen und es kommt auch nicht zu ungewollten Datentransfer und Volumenverbrauch.
Witzigerweise muss ich ja sagen, dass bei vielen Bildern und Videos erkannt wurde, dass diese "doppelt" sind, jedoch nicht bei allen.

Ich denke das es hier zu Unstimmigkeiten aufgrund der Uhrzeit gab (Lokale und dt. Zeit)...

Naja der Datentransfer und Volumenverbrauch ist ja dadurch eingeschränkt, das ich Fotos das nutzen von LTE abgestellt habe.

Es sind überwiegend die Videos die mir zu schaffen gemacht haben ... 4k schluckt halt echt einiges.