"iCloud fast voll" - was wird dort alles gespeichert?

Diskutiere das Thema "iCloud fast voll" - was wird dort alles gespeichert? im Forum iCloud.

  1. Gunn

    Gunn Mitglied

    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    29.08.2005
    Lies das doch einfach mal oder ähnliche Artikel.
    Dann brauchst du nicht jedesmal fragen.
     
  2. Sony1

    Sony1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.11.2005
    Warte, die Fotos-App ist also NICHT die Fotomediathek???
     
  3. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.233
    Zustimmungen:
    5.759
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wie kommst du denn auf so was?
     
  4. Sony1

    Sony1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.11.2005
    Ich dachte immer, die Fotos-App mit dem bunten Symbol (achtblättrige bunte Blume) sei die Fotomediathek. Falls nicht, wie schaut das Icon der Fotomediathek dann aus?
    Wenn die beiden nicht zusammenhängen, kann ich die Mediathek eigentlich deaktivieren, solange ich die Fotos manuell in die Foto-App übertrage, oder?
     
  5. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.233
    Zustimmungen:
    5.759
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Die "bunte Blume" ist die Fotos App, das Programm (findest du im Ordner Programme)... die Fotosmediathek ist quasi die Datenbank deiner Fotos und findest du im Ordner Bilder, heisst im Regelfall "Fotos-Mediathek.photoslibrary". Hier werden all deine Fotos, Videos, Vorschaubilder, etc. gespeichert... EGAL wie die Bilder da rein kommen, ob über Import per USB, WLAN oder per iCloud.

    Wenn du nun die iCloudfotomediathek aktivierts, wird eben die "Fotos-Mediathek.photoslibrary" mit iCloud synchronisiert und alles auch in iCloudfotomediathek gespeichert... damit ein anderer Mac oder ein iPhone oder ein iPad auf die iCloudfotomediathek zugreifen kann und sich synchronisieren kann. Dies geschieht in alle Richtungen, egal von welchem Gerät aus.
     
  6. Sony1

    Sony1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.11.2005
    Es tut mir leid, ich kapiere es noch immer nicht.

    Ich habe die iCloud Fotomediathek jetzt deaktiviert und möchte die Fotos auf meinem MBP sichern. Ich habe alle in meiner Foto-App, aber ich fürchte, dass die verschwinden, wenn die iCloud Fotomediathek deaktiviert wird. Wenn ich in meinen iCloud Acc hineingehe, sehe ich zwar alle Fotos, aber ich finde keinen Button, um sie irgendwo zu sichern, zu kopieren, etc. Ich habe einfacht Angst, dass plötzlich alle Fotos sowohl von meinem iPhone als auch meinem MBP weg sind.

    Noch dazu habe ich diese Email erhalten:

    Auf keinem deiner Geräte sind deine Fotos und Videos im Originalformat und voller Auflösung gespeichert. Du musst deine Fotos und Videos auf mindestens ein Gerät in voller Auflösung laden, bevor sie nach 30 Tagen aus der iCloud Foto-Mediathek gelöscht werden.
    So lädst du deine Fotos und Videos auf ein iPhone, iPad oder einen iPod touch mit iOS 8:
    1 Verbinde dein Gerät mit einer Stromquelle und einem WLAN-Netz.
    2 Gehe zu „Einstellungen“ und tippe auf „iCloud“. Wähle anschließend „Fotos“ aus.
    3 Tippe auf „Laden“ und „Originale behalten“.

    Das Problem: Wenn ich in Einstellungen auf iCloud tippe, kann ich Fotos nicht auswählen. Und schon gar nicht finde ich dort die Felder "Laden" oder "Originale behalten".

    Wie kann es so schwer sein, seine Fotos vom iPhone zu übertragen?
     
  7. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.233
    Zustimmungen:
    5.759
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Hier Vorgehensweise für den Mac...
    Bei AKTIVIERTER iCloudfotomediathek in den Einstellungen von Fotos > iCloud > "Orignale auf diesem Mac Speichern" aktivieren

    Dann werden alle Bilder in voller Auflösung in der Fotos App auf deinem Mac gesichert.

    Bildschirmfoto 2017-08-15 um 21.26.55.png


    Bist du denn mit deiner iCloud auf dem iPhone verbunden?
     
  8. Sony1

    Sony1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.11.2005
    Danke!! Jetzt macht das alles erst Sinn! Ich habe bisher nicht die Icloud in den Einstellungen von Fotos gefunden, sondern bin von den allgemeinen Einstellungen zu iCloud gegangen. Das Problem ist jetzt nur, dass ich die iCloud Fotomediathek deaktiviert habe, weil mein Speicher schon voll war. Jetzt kann ich sie nicht aktivieren, ohne dass ich Fotos lösche. Und dummerweise muss ich sie anscheinend zuerst aktivieren, damit ich auf meinem Mac sichern kann, um danach die iCloud Fotomediathek wieder zu deaktivieren.


    Andere Frage noch: Wenn ich die iCloud-Fotomediathek dann nicht mehr habe, kann ich dann die Fotos von meinem iPhone direkt auf mein MBP übertragen - in voller Auflösung? Oder geht volle Auflösung nur über die iCloud?
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.233
    Zustimmungen:
    5.759
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ohne iCloudfotomediathek kannst du die Bilder mit Digitale Bilder oder der Mac Fotos App einfach per USB importieren.
     
  10. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.233
    Zustimmungen:
    5.759
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Dann erweitere doch einfach deinen Speicher auf 50 GB... kostet 1.- Euro pro Monat. Wenn du dann alle Bilder aus der iCloudfotomediathek auf deinen Mac runter geladen hast, kannst du die 50 GB wieder kündigen.
     
  11. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.796
    Zustimmungen:
    3.083
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Stell dir die cloud als eine externe Festplatte vor (die bei Apple liegt.)
    und alle Geräte schauen da gleichzeitig über das Internet drauf.

    Wenn du was auf der Festplatte löschst ist es natürlich auf allen Geräten weg.
    Das sind die basics.

    Die cloud hat dann natürlich noch etliche weitere Komfortfeatures. (z.b. Bilder werden je nach endgerät in unterschiedlicher auflösung ausgeliefert um platz zu sparen)

    Nur für Backups in der Cloud würde ich vermutlich keinen Speicherplatz kaufen.
    Das kann man auch mit iTunes erledigen. -> Man muss dann aber eben auch immer mal daran denken...
     
  12. Gunn

    Gunn Mitglied

    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    269
    Mitglied seit:
    29.08.2005
    Und genug Platz haben.
    Bei mir obwohl ich 512 GB im MacBook habe bei den iOS Endgeräten mit 128 GB und 256 GB aber schon schnell an die Grenzen komme.
     
  13. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.796
    Zustimmungen:
    3.083
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ein bischen schade ist, dass Time Machine nicht direkt auf iOS portiert wurde.

    Dann könnte eine Time Capsule oder ein anderer Mac das so über das Netzwerk wegsichern.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...