iCloud Drive Selektive Synchronisierung

Diskutiere das Thema iCloud Drive Selektive Synchronisierung im Forum iCloud.

  1. Harris

    Harris Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.08.2006
    Hallo Zusammen,
    da seitens Apple die Speicherpläne nun attraktiver gestaltet wurden, denke ich stark darüber nach Dropbox zu kündigen und meine Daten komplett auf das iCloud Drive auszulagern.
    Mir ist sehr wichtig, dass ich mein Foto-Archiv in einer Cloud speichern kann ohne Speicherplatz auf der lokalen Festplatte zu belegen.
    Bei Dropbox gibt es die Möglichkeit in den Einstellungen unter "Selektive Synchronisierung" die Ordner zu wählen, die lokal synchronisiert werden sollen.

    [​IMG]


    Die eigentliche Frage:
    Gibt es diese Funktion auch bei iCloud Drive?

    Ich danke für Eure Hilfe.
    Viele Grüße,
    Harris
     
  2. Harris

    Harris Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.08.2006
  3. mATriX2305

    mATriX2305 Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2010
    Eine ähnliche Fragestellung geht mir derzeit auch durch den Kopf. Mit 50GB iCloud-Speicher käme ich für den hausgebrauch hin und der wäre auch noch günstig zu haben. Jetzt werden aber bei Nutzung der iCloud Fotomediathek ja alle Bilder UND Videos in die Cloud geladen. Um die Bilder mache ich mir hier nur eingeschränkt Sorgen aber die Kapazität des verfügbaren Speicherplatzes dürfte bei mir, auf Grund einer hohen Anzahl an Videodateien, schnell gesprengt sein.

    Hat jemand eine Idee, wie ich es praktikabel bewerkstelligen kann zwar alle Bilder, jedoch nur selektierte Videos in der iCloud zu haben. Auf meinem iMac möchte ich selbstverständliche alle Videos weiterhin in voller Größe zur Verfügung haben und ggfs. auch via ATV auf den heimischen TV bringen.

    Viele Grüße und danke für eure Tipps und Hilfe
     
  4. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.651
    Zustimmungen:
    6.049
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    iCloudDrive ist einfach ne Katastrophe, was die Bedienung angeht, da ist Dropbox Meilenweit voraus! Aber bei beiden ist immer noch der Datenschutz, Speicherort USA und die Tatsache, dass Apple und Dropbox die Daten scannt und eventuell einige Daten löscht, der grösste Nachteil.

    Seit einiger Zeit suche ich eine Cloud in Deutschland oder der Schweiz, die mit Owncloud zu syncen ist, im Moment teste ich gerade einen Dienst, funktioniert bisher ganz gut. Die Preise sind auch extrem günstig geworden, ab 75.- Euro für ein TB Speicher auf deutschen Servern ist ja nicht schlecht. Mit Owncloud kannst du selektiv syncen, was mir eben auch wichtig ist.
     
  5. mATriX2305

    mATriX2305 Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2010
    Für den Austausch von Dateien und flexibleren Zugriff wird man nach heutigem Stand wohl leider noch auf Alternativen setzen müssen. Dennoch würde mich interessieren, ob es zu meiner konkreten Fragestellung hinsichtlich des Videouploads in die iCloud einen praktikablen Workaround gibt? Ich würde die iCloud in erster Linie nur für unsere private Fotosammlung nutzen wollen, welche in dieser brauchbar organisiert auf allen aktuellen Mobilgeräten zur Verfügung stehen würde.
     
  6. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.651
    Zustimmungen:
    6.049
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Du kannst in der iCloud einen extra Ordner "Videos" anlegen und dann dort deine ausgewählten Videos hoch laden. Du musst dich ja nicht an die Fotomediathek halten oder Apple's Vorgaben, was die Ordnerstruktur angeht.
     
  7. mATriX2305

    mATriX2305 Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2010
    Ja, das geht schon aber das ändert ja leider nichts an der Tatsache, dass mein iPhone erst einmal alle Videos automatisch in die iCloud laden würde. Was mache ich dann mit diesen Videos, die in der Cloud nichts zu suchen haben? Am Mac runterladen und ... wohin speichern? Meinem Verständnis nach müsste ich die aufgenommenen Videodateien dann ja gänzlich aus der Fotomediathek verbannen...das möchte ich aber ja auch nicht. Lokal möchte ich die Videos ja schon noch nutzen und ggfs. auch weiter bearbeiten. Am Ende dann aber nicht in der Cloud sehen :(
     
  8. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.651
    Zustimmungen:
    6.049
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ein Ordner nur lokal auf dem iMac und ein Ordner in der Cloud, so kannst du die Videos aufteilen auf die beiden Ordner. Bei iCloud bleibt dir nix anderes übrig, Apple WILL nun mal ALLES in der Cloud haben! ;)
     
  9. mATriX2305

    mATriX2305 Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2010
    ...und damit Geld verdienen ;-) Schon klar. Mehr als nen Euro bekommt der Verein für diese Aktivitäten aber nicht von mir. Ich werde dass dann mal heute Abend testen und gucken, wie´s am besten funktioniert. Eine lokale Mediathek, in der nur die Videos abgelegt werden, wäre ggfs. auch noch eine Alternative.
     
  10. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.651
    Zustimmungen:
    6.049
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ich habe so oder so alle Bilder und Videos in einer normalen, altmodischen Ordnerstruktur... so bin ich frei für alles was da vielleicht mal kommt! :D Vorteil einer Ordnerstruktur ist auch, dass ich selektieren kann, was ich syncen will.
     
  11. n1k1ta

    n1k1ta Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Hallo,
    habe eigentlich das gleiche Problem (externe HD mit 800GB Daten, die ich in der Cloud Speichern möchte, aber nur 300GB frei auf MacBook). Hat einer schon mal hier mit Symlinks auf Systemebene rumgespielt? Also wie ist das Verhalten wenn ich in den iCloud Ordner einen Symlinks auf meine externe HD erstelle. Lädt er die Daten so hoch? Wie ist das Verhalten wenn der SymLink in die Leere zeigt (HD aus)?

    Falls es keine Erfshrungswerte gibt setzte ich mich mal die Tage dran.
     
  12. Harris

    Harris Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.08.2006
    Hallo n1k1ta,
    schön dass wir an einem Strang ziehen.
    Allerdings habe ich nicht den leisesten Schimmer was du mit SymLink meinst. :confused:
    Du willst quasi den Speicherort von iCloud Drive von der lokalen HDD (standardgemäß) auf die externe HDD verlegen?
    Das wäre auch eine Lösung für mich, die ich verfolgen würde.
     
  13. HeideUser

    HeideUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2015
    Hallo,
    ich suche auch dringend nach einer Lösung, Dateien ausschliesslich ins icloud drive abzulegen, ohne dass ich meine 128 GB Festplatte gleichzeitig damit belaste.
    Direkt in die iCloud geht aber wohl leider nicht, immer nur über den iCloud Ordner vom Mac.
    Mit einer externen SSD Speicherkarte im Slot zu icloud synchronisieren wäre eine akzeptable Möglichkeit.
    Wie könnte das gehen?
     
  14. n1k1ta

    n1k1ta Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Hallo,
    also, ich habe versucht einen SymLink in dem lokalen iCloud Ordner der Festplatte zu erzeugen, der auf einen Ordner einer externen Festplatte zeigt. Leider lässt sich der iCloud Dienst davon nicht beeindrucken, heisst....er sync nicht mal den Link, geschweige den das Ziel. Schade, iTunes lässt sich damit sehr gut überreden externe Medien zu nutzen. Hat jemand noch eine andere Idee? Ich denke dass der Sync Prozess beim kopieren der Datei initiiert wird. Evtl. könnte man diesen Prozess für den SymLink irgendwie anders starten? Hat jemand "interne" Informationen? Bin leider nicht mehr als Entwickler angemeldet.
     
  15. HeideUser

    HeideUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2015
    Hallo,
    ich habe nun sowohl den Apple Support kontaktiert als auch im Apple Store ein Gespräch mit einem icloud-Spezialisten geführt. Von beiden wurde mir versichert, dass die Dokumente, die ich über den Mac auf das icloudDrive-Laufwerk schiebe, nicht lokal sondern nur in der Cloud liegen. Es könne sein, dass sie noch einige Zeit lokal verweilen bzw. häufig genutze Dateien vielleicht auch länger lokal liegen bleiben, aber generell wandern sie NUR in die Cloud und sind lokal nicht mehr verfügbar.
    Wie auch immer, ich habe erst vor ca. 2 Wochen meine Dateien aus einer anderen Cloud ins icloudDrive überragen und die liegen alle noch alle lokal bereit.
    Was passiert da denn jetzt genau?
    Kann mir jemand den genauen Speicherplan des icloudDrive erklären?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...