Ich suche eine App für... (mac OS)

Diskutiere das Thema Ich suche eine App für... (mac OS) im Forum Mac OS Apps.

  1. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.728
    Zustimmungen:
    566
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Ich war zwar der Meinung, so einen Thread gäbe es auch schon für Mac OS Apps, aber offenbar doch nicht (sonst bitte löschen!)

    Ich suche eine App, um Videoclips auf einer externen HDD zu katalogisieren. Quasi wie die Photos-App von Apple, aber eben eine alternative App für Video-Clips auf einer externen HDD, die nur bei Bedarf angeschlossen wird. Tags und Videovorschau wären schön, sonst brauch ich weiter eigentlich nichts. Der "Datenmüll" (Library) auf meinem Hauptlaufwerk sollte sich in Grenzen halten, auf der Externen ist dagegen ausreichend Platz vorhanden :)

    Im Grunde will ich nur eine bessere Übersicht für die "Zutaten", die ich mit iMovie zu einem Film zusammenrühren will. Da finde ich die Vorschau von iMovie irgendwie unbrauchbar :-/

    THX Wirbel
     
  2. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    2.447
    Mitglied seit:
    13.09.2009
  3. punkreas

    punkreas Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    1.337
    Mitglied seit:
    11.12.2012
    Ich möchte unter Mojave AVI-filme schnell und einfach kürzen/schneiden, also etwa am anfang oder ende werbung abschneiden. Für MP4 geht das ganz leicht mit dem QuickTime Player 10 (cmd+T). AVI kann der nicht. Ich habe zusätzlich QT 7 installiert, der zeigt immerhin mit hilfe von Perian AVI-filme an. Schneiden sollte mit der pro-version gehen, die man ihrerzeit kaufen konnte, jetzt gibt's die nicht mehr.

    Ich will die filme nicht in ein anderes format konvertieren. VLC kann leider nicht schneiden. Von dessen machern habe ich ein projekt namens VLMC gefunden, allerdings nur in einer alpha-version. Damit komme ich bisher leider nicht klar.

    Wer weiß rat?
     
  4. Schnatterente

    Schnatterente Mitglied

    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    12.08.2010
    kann das nicht sogar schon der Videowandler Adapter ? Also kürzen geht damit, schneiden wohl nicht.
     
  5. punkreas

    punkreas Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    1.337
    Mitglied seit:
    11.12.2012
    Danke schon mal. Kannte ich noch nicht, habe ich gerade probiert. Kürzen funktioniert (ohne vorschaubild, also im blindflug), aber zum speichern muss ich den film offenbar konvertieren. Auch wenn ich das format beibehalte. Das dauert mir zu lange und ich bekomme eine zweite filmdatei.

    Andere ideen?
     
  6. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.728
    Zustimmungen:
    566
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Also soweit ich weiß, ist AVI nur ein Containerformat, wo alle möglichen Codecs drin stecken können. Davon ab ist das mWn auch ziemlich veraltet. Von daher würde ich mir mal überlegen, ob das wirklich so sinnvoll ist, das Format beizubehalten.

    Du könntest mal versuchen, ob die App remux das Format liest, damit kann man Filme bei Beibehaltung des Codecs (also ohne neues Rendern) in "mac-taugliche" Formate wie MP4 oder MKV wandeln (geht in Sekunden), die müßte dann auch der QT-Player wiedergeben und kürzen ("Trimmen") können.

    Aber die Problematik ist grundsätzlich bekannt und so eine wirkliche Lösung gibt es dafür mWn noch nicht.

    BWG Wirbel
     
  7. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    1.590
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    hast schon mal HandBrake für sowas getestet ?.

    Franz
     
  8. Auryn

    Auryn Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    25.09.2009
    Für das Schneiden würde ich die Freeware Avidemux ausprobieren. Avidemux codiert dabei das File nicht neu und ist recht flott.
     
  9. punkreas

    punkreas Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    1.337
    Mitglied seit:
    11.12.2012
    Danke für die tipps! Ich habe mich mal durchgewurschtelt:

    Das tut es tatsächlich. Allerdings sind die filme hinterher ruckelig, egal, womit ich sie abspiele. Ich finde leider keine einstellmöglichkeiten.

    Damit kann ich umkodieren, aber nicht trimmen. Das dauert sehr lange und die neue datei wird sehr groß. Handbrake hatte ich für andere zwecke sowieso auf der platte – bei der gelegenheit mal upgedatet.

    Das hatte ich früher schon mal installiert. Keine ahnung, warum ich das weggeschmissen hatte. Tatsächlich tut das, was ich will. Ist aber zickig mit den einstellmöglichkeiten, da probiere ich noch rum. Aktuell bekomme ich verschiedene hinweismeldungen wie im anhang, die geschnittenen filme funktionieren trotzdem. Das wird wohl meine wahl.

    Bildschirmfoto 2019-10-15 um 21.04.41.png
     
  10. punkreas

    punkreas Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    1.337
    Mitglied seit:
    11.12.2012
    Geht doch. Die lösung steht hier. Danke an @oneOeight!
     
  11. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.265
    Zustimmungen:
    5.708
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    übrigens sind die auf mp4 konvertierten avis nur auf quicktime basierten playern ruckelig, bei VLC war es nicht der fall.
    steht aber auch im readme, das eh keiner liest ;)
    k.a. ob das eine bug in ffmpeg ist oder nur eine frage der richtigen optionen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...