Ich suche ein Grafikprogramm (Universal Binary)

A

apfelnase

Hallo,

ich arbeite aktuell mit Photoshop Elements 3.0 und wäre lieber bereits gestern als morgen zu einem anderen Programm gewechselt.

Ich habe bereits rausgefunden, dass Pixelmator das was ich brauche, nicht oder noch nicht kann. Meine Anforderung:

- Das Programm muss Universal Binary oder intel only sein
- Es sollte "schnell" gestartet sein und nicht so schnarchen wie PSE3.0
- Das Programm ist für den privaten Gebrauch und sollte günstig sein (nicht mehr als 50 Euro)
- Das Programm muss NATIV (kein X11!) unter Mac OS X laufen
- Das Programm muss folgenden Arbeitsschritt können und am Ende muss folgendes Ergebnis rauskommen:



Dazu muss man in Phtotoshop Elements folgendes machen:
1. Bild auf die Größe 140x200 skalieren.
2. Dann einmal "scharfzeichnen".
3. Einen Ebeneneffekt "Abgeflachte Kanten" (Einfach/Innen) Winkel 135 / 5px drauflegen.
4. Ebenen (Bild und Effekt) vereinen zu einer Ebene.
5. Um das Ergebnis noch einen schwarzen Rahmen von 1px legen (innen), das Bild darf nicht breiter werden.

Das Ergebnis dann als JPG speichern.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

derkleen

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
857
Ich habe mal gehört, dass Gimp wohl ein recht akzeptables Freeware Programm ist, habe aber selber nie was damit gemacht und kann deswegen zu den Funktionen nichts sagen...

Ich selber habe lange auf Photoshop cs2 und seit kurzem auf photoshop cs3 gearbeitet, was das alles definitiv kann, jedoch sicherlich nicht ganz mit deinen Preisvorstellungen zu vereinbaren ist :)
 

rutzel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
1.644
Gimp läuft aber unter X11.
Wie wärs mit dem Graphic Converter?
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
Vielleicht wäre auch "Photoline" eine Alternative?
der eMac_man
 
A

apfelnase

Beherrschen die von euch genannten Programme denn diese Ebeneneffekte?
 

crash

Neues Mitglied
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
13
Ich sage nur GraphicConverter. Umfangreich, mächtig und billig.
 
A

apfelnase

Das mag ja alles sein, aber hat mal jemand gelesen, was ich für eine Erwartung an das Programm habe? Alle bisher genannten Programm konnten den Workflow nicht erfüllen!

Bitte, wenn noch jemand einen Tipp haben sollte, schaut vorher doch mal nach ob diese Ebenen-Effekte möglich sind.

Danke ...
 

derkleen

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
857
wenn du das volle programm von photoshop haben willst wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als von photoshop elements auf eine neuere Version von Photoshop umzusteigen. Vielleicht wäre es eine alternative mal bei ebay nach ner günstigen Lizenz zu schauen. Leider sind bei photoshop nur die beiden cs3 versionen binary, alles vor cs3 ist ppc und die cs3 is teuer.
 

tschloss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
1.246
Wenn er von PS Elements weg will (warum eigentlich??), wird er kaum zu PS Vollversion hinwollen, oder? Aber da PS CS3 eh an der Preisbedingung scheitert, ist´s auch egal ;)
 

St.Garg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge
1.013
Wenn du noch ein paar Wochen wartest kommt Pixelmator.
 

derkleen

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
857
So wie ich das mitbekommen habe reichen ihm die ganzen vorgeschlagenen Programme nicht aus. Es geht anscheinend ja um die langsame Performance von PS-Elements und nicht um das Programm an sich.

Ich vermute jedoch mittlerweile dass es keine Lösung für das Problem gibt, außer dabei zu bleiben, oder für eine PS-CS3 (gute Idee mit der EDU-Version) etwas tiefer in die Tasche ztu greifen, denn kein kostenloses Programm wir alles so erledigen können wie ein PS. Ist halt nur die Frage wo man dann die Anstriche macht, denn irgendwo muss man sie in diesem Fall machen, entweder beim Preis, oder bei der Leistung.

PS Elements ist meines Wissens nach ein Ausläufermodell und sowoweit mir bekannt kam da seit der Version 5 nix mehr.

PS: das 5er PS-Elements gibt es noch nicht mal für das äpfelchen.


.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Freede

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.218
Kommt von Photoshop Elements eigentlich nix neues mehr???

Da wär doch auch mal eine Universal Binary fällig, oder? :hum:
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
Das mag ja alles sein, aber hat mal jemand gelesen, was ich für eine Erwartung an das Programm habe? Alle bisher genannten Programm konnten den Workflow nicht erfüllen!

Bitte, wenn noch jemand einen Tipp haben sollte, schaut vorher doch mal nach ob diese Ebenen-Effekte möglich sind.
Vielleicht solltest Du Deinen Workflow an das jeweilige Programm anpassen. Ebenen oder erst recht Ebenen-Effekte sind dafür absolut überflüssig. (PS: Ich mache Bildbearbeitung schon seit über 20 Jahren…)
 
A

apfelnase

wenn du das volle programm von photoshop haben willst wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als von photoshop elements auf eine neuere Version von Photoshop umzusteigen.
Ich brauche nicht das volle Programm, sondern diesen Ebenen-Effekt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur Photoshop dieses "abrunden" der Bilder beherrscht ...

Wenn ich etwas übersehen habe, gib mir bitte mal einen Tipp. Dass das Prog 60 Euro kostet ist OK, wenn ich dafür mein Ergebnis erreiche.

Wenn er von PS Elements weg will (warum eigentlich??)
Aus folgenden Gründen:

- Es startet unendlich lahm ...
- Es läuft nur unter Rosetta und verbraucht dadurch mehr Ram als nötig.

Hauptgrund ist aber die Startzeit, die mir mittlerweile echt auf den Senkel geht. Die anderen Programme starten in 3-5 Sekunden, PSE3.0 braucht fast 20-30 Sekunden ...

.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

derkleen

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
857
Vielleicht solltest Du Deinen Workflow an das jeweilige Programm anpassen. Ebenen oder erst recht Ebenen-Effekte sind dafür absolut überflüssig.

Wie orgonaut das schon passend geesagt hat braucht man kein PS um den Effekt zu bekommen:

Wenn man fertige Photoshop-Effekte haben will bleibt nur Photoshop, sonst bin ich auch der Meinung, dass viele Wege nach Rom führen. Man muss sich nur auf einen anderen Weg einlassen und ein bisschen probieren.
 
Oben