ich such nen php editor...

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von persil, 15.06.2004.

  1. persil

    persil Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich hab hier im forum und bei google und versiontracker schon alles durchgesucht, hab SEE, BBEdit, jEdit, CreaText und HyperEdit (und noch ein paar mehr...) ausprobiert und alles is nich so ganz mein ding...

    ich mach seit >2 Jahren PHP und hab auf linux mit quanta angefangen, hab verusucht das mit fink zu installieren, ging nich... irgentjemand sagte das gäbe es auch als "aquarisierten" port, den hab ich aber nich gefunden...

    die meiste zeit hab ich unter windows mit "PHP Coder Pro!" gearbeitet, das war schön flink, nich so überladen aber konnte alles was ich brauche (ordentliche code einrückung, und vor allem: wenn man dort eine funktion (egal ob builtin oder eigenne) eingegeben hatte, dan hat er einem gesagt wie die vars heisen die die funktion will, das will ich wieder)

    kennt jemand noch einen? eclipse is mir ein wenig zu überladen ich möchte was zartes kleines schnuckliges... wie mein PB eben :) ;)

    danke schonmal!
     
  2. TheFallenAngel

    TheFallenAngel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    Ich warte sehensuechtig darauf dass ActiveState Komodo auf ppc portiert...

    meiner meinung nach DIE IDE fuer perl / php...
     
  3. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
  4. persil

    persil Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Re: Zwar...

    ich lad grad eclipse... und dann werd ich die woche wohl meinen 256er riegel durch nen 512er ersetzen :rolleyes:
     
  5. persil

    persil Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    hrmpf...
    ich hab immer noch nicht meinen PHP-editor gefunden....
    ich hätte gerne:
    -keine projektverwaltung (das mach ich gerne selbst...)
    -automatische einrückung (wenn ich ne klasse, schleife oder if-abfrage aufmache [ if($ja == 'bla'){ ] sollte der cursor in der nächsten zeile bitte 2 zeichen weiter sein)
    -syntax highlighting
    und eventuell noch nen ftp support, muss aber nicht.

    das mit den einrücken ist mir eigentlich am wichtigsten.
    kenn jemand da was? würd inzwischen auch geld für zahlen.....
     
  6. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.897
    Zustimmungen:
    142
    na dann schau doch mal unter http://kde.opendarwin.org
     
  7. Arclite

    Arclite MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    ...und ich such n gutes Waschmittel *g*

    Also bis auf die Einrückung hat das alles SubEthaEdit... Das prog find ich super..

    http://www.codingmonkeys.de/


    <- daa... (wobei ich auch ganz gern was mit der beschriebenen Variablenanzeige die du beschrieben hattest hätte ^_^)

    bg
    Arc
     
  8. HAL

    HAL

    SubEthaEdit in Kombi mit Transmit ist das Dreamteam überhaupt.
    Eclipse finde ich "nur" für PHP Coding etwas überdimensioniert,
    auch wenn es Open Source sein mag. Ebensowenig würde ich mir
    das nicht allzustabile KDE-Gelumpe nur wegen eines Editors antun.
     
  9. persil

    persil Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    ne also KDE muss ich mir aufn zarten PB nich antun. und eclipse is mir eben auch zu gewaltig.
    subetha is schon ganz nett, aber es fehlt mir eben an dem einrücken...
     
  10. Meister Lampe

    Meister Lampe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe unter Linux vor Quanta schonmal Bluefish verwendet, welches glaube ich die meisten Anforderungen in Sachen PHP erfüllt. Die aktuelle Version kenne ich nicht und habe es auch noch nicht auf Macs ausprobiert (mein gerade gekaufter und vom AppleStore abgeschickter Powerbook ist irgendwo im Niemandsland unterwegs zu mir...). Auf der Bluefish-Seite wird darauf hingewiesen, dass man das GTK-Tool mit fink bluefish einfach installieren kann. Schau vielleicht da mal rein, steht unter der GPL.

    Zur Homepage.

    Cheers,

    Knut (voller Vorfreude auf den PB pepp )