ich liebe meinen mac

DoSE

DoSE

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.05.2003
Beiträge
257
Punkte Reaktionen
6
so also guten morgen :) ich weiss nicht ob das hier rein passt .. aber ich hab schon viel von anderen leuten gelesen das sie in foren und so nur negatives über die macs lesen (find ich ja persöndlich logisch da man sich ja meist in foren meldet weil man probleme hat) .. das möcht ich hier mal ändern, wenns wem nicht passt kann er den eintrag gerne löschen

da ich nicht gerade der deutsch held bin bitte rechtschreibung nicht beachten sorry

also .. zu mir .. ich schlag mich durch eine berufslehre als informatiker .. mein erstes notebook war ein compaq evo mit windows .. als informatiker komme ich ja kaum um windows (xp) herum .. somit hab ich eigentlich keine probleme mit dem betriebsystem.
Doch leider ist es so das mir das system für die produktive arbeit einfach nicht passt. ich find das handling einfach nicht so toll, also hab ich mir einmal ein linux installiert. Linux ist ein schönes system, mit vielen lösungen und ich habs auch mit dem geschaft für alle probleme an die ich kam eine lösung zufinden. Open Office fürs schreiben, kdevelop fürs programmieren usw .. doch auch da hat ich das problem das es mir einfach nicht wirklich passt, optik kann man ja modden .. aber irgend wie hat ich einfach keine freude nach der arbeit noch an meine linux kiste zusitzen.

als ich dann ein neues notebook brauchte .. hab ich mir gedacht. kaufst dir n mac, ja dose du kaufst dir ein mac.
Also hab ich mir ein Powerbook Titanium gekauft.

Als erstes hab ich mich schon mal in den widescreen verliebt ...als zweites in das betriebsystem, ich kenne kein system das sich so schnell handhaben lässt (ps ich hab noch nie die rechte maustaste gebraucht) alles was ich will geht schnell von der hand .. das system hängt sich nicht sehr viel auf .. ab und zu gibts mal ein problem mit den updates .. aber da kann man sich ohne probleme durch schlagen,
die ilife applikationen sind einfach der hammer, photos in iphoto rein idvd auf musik aus itunes als hintergrund und bildchen wieder aus iphoto raus .. dann noch ein filmchen aus imovie rein ziehen und voila .. die dvd ist fertig.

und da währe genau das was ich hier in diesem eintrag schreiben will, der mac ist gewöhnungs sache, aber ich hab für alles eine Software gefunden.
Jedes Problem welches mir der geschäfts alltag auferlegte, konnte ich früher oder später auch mit meinem kleinen maclein lösen. und die meisten lösungen die ich gefunden haben wahren dann meistens noch ein bisschen edler als auf allen anderen systemen ^^.

ich hab mir nun auch ein macbook pro gekauft .. und prompt es fiept. na ja schade aber was solls .. ich hab 3 jahre garantie, bin zu meinem händler gegangen und nun ist auch das fiepen weg.

Ich hatte schon riesen getto mit dem kleinen, doch es wurde alles immer wieder gut.

.. ich würd mich freuen wenn andere noch ein bisschen was über ihre karriere als macuser erzählen würden. denn jeder hat mit seinem mac schon höhen oder tiefen , ist aber alles in allem glücklich

mfg dose
 
UllisMac

UllisMac

Mitglied
Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
4
Du sprichst mir aus der Seele !!!!

Ich bin zwar erst seit März Macianer, aber mir kommt es so vor,als hätte ich noch nie einen anderen Computer besessen. Hätte ich das alles vorhergewusst wäre mein Switch bestimmt schon ein paar Jährchen früher über die Bühne gegangen.

Zu meinem kompletten Glück fehlt mir jetzt nur noch das MAcbook.....hab ich aber gestern bestellt und warte natürlich brennend drauf.
 
G

GuidoPP

Mitglied
Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
4
Jep, ein Mac-User zu sein, ist ein Stück Lebensgefühl, das man nicht nachvollziehen kann, wenn man kein Mac-User ist.

PC-User mit Ihren PC-Problemen gehen mir zusehenst auf den Zeiger, ich höre schon nicht mehr hin... :)
 
UllisMac

UllisMac

Mitglied
Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
4
Naja, man sollte trotzdem den Tellerrand nicht ausser Acht lassen, denn alles war nun auch nicht schlecht bei dem Döschen.......aber man kannte es halt nicht anders:)
 
mores

mores

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.12.2003
Beiträge
3.581
Punkte Reaktionen
107
der schönste tag in meinem computerleben war, als ich mir das powerbook g4 titanium kaufte.

ursprünglich als präsentier-gerät-zur-kunden-beeindruckung gedacht schrie ich sofort "MEINS" nachdem ich es aufsetzte.

langsam aber sicher nabelte ich mich von windows ab, und benutze die dose zuhause nur mehr zur cross-platform-kompatibilitäts-testung.
und leider letzens auch noch um mit macromedia captivate einen walk-through (tutorial) durch eine web-applikation eines kunden zu capturen.

nun bin ich bei einem macbook pro 2ghz angelangt, tiger setzt noch einiges drauf (im vergleich zum panther das ich vorher hatte), und werde in nächster zeit kein windows mehr als arbeitsrechner verwenden.

wie die zukunft aussieht, weiss ich nicht. ob's irgendwann ein mac-dows oder winmac oder was weiss ich geben wird.

ich werde zwar immer noch von freunden und bekannten in pc-problem-angelegenheiten zu rate gezogen, aber meine pc-debug-kenntnisse nehmen immer mehr ab ... ich muss hier bei OsX einfach so gut wie gar nix konfigurieren, einstellen etc.
alles funktioniert.
und nicht selten ist mein pc-problem-lösungsvorschlag: "get a mac"

:)

wenn ich da an meine bi-annuellen (=zwei mal im jahr;) ) system-neu-installationen denke, trotz virenschutz, spamschutz, abkehr vom installieren immer neuerer programme und testen von shareware, abdrehen des p2p gebrauchs etc.

apple - so einfach kann das leben sein.
 
UllisMac

UllisMac

Mitglied
Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
4
Ich hab noch nen kleinen windowsrechner von meinem bengel hier stehen mit dem ich gelegentlich ins Intranet meines Arbeitgebers gehe, weill ich noch nicht das Passende gefunden habe, aber ich denke mal mit der Zeit wirds hier auch ne Lösung geben.
 
seasar

seasar

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
1.219
Punkte Reaktionen
38
Moin
Also mir geht es genau so!
Lange war ich ein trauriger Windows User (bin zur Hälfte immer noch:( )
Meine Zeit habe ich eher damit verbracht Problemme am Rechner zu lösen.
Als ich eines Tages bei uns auf der Uni ein Video Pro-Tec machen musste, habe ich mich verliebt. OK ich muss auch dazu sagen das man sich, meiner Meinung nach, in einen 23" Monitor nicht nicht verlieben kann. Als ich das OS X gesehen habe war ich komplett weg...
Was kommt dann?---- Ich habe etwas überlegt:)rolleyes: warum? ka), habe mein Notebook verkauft und ein iBook G4 gekauft. Seit dem laufe ich mit einer rosa Brille durch die Welt. Ach ist das schön!!!:D Und für mich steht fest: freiwillig gehe ich nie wieder zu Windows zurück.

Obwohl alle (natürlich nur Windows User;) ) bereits von Vista schwärmen und meinen wie toll das aussieht und und und, bleibe ich zurückhaltend. Mein einziger Kommentar darauf:" Wartet bis der Leo nächstes Jahr raus ist, dann werden die Möglichkeiten neu geschrieben!!!".

Für mich steht meine Zukunft schon jetzt fest: Nächstes Jahr verkaufe ich leider :( mein iBook.

Dafür kommt aber sofort ein MacBookPro oder MacBook (muss mich noch entscheiden) incl. Leopard auf den Tisch!(trotz der Mwst.)

Edit: Etwas habe ich noch vergessen: Schön wäre es noch, wenn Apple auch etwas in Richtung Spiele machen würde! Sieht bis jetzt etwas traurig aus!

Ach ist die Welt schön!!!
Schönen Tag noch an alle Macuser!!!!
 
S

schaafflo

Mitglied
Dabei seit
04.11.2005
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
0
Ich liebe meine Macs!

Also ich habe genau so etwas auch durchlebt, angefangen mit einem Atari 800 XL, dann den ST und dann irgendwann, weil es da nicht mehr weiterging zum PC mit 386er gewechselt. Den ganzen Windows-Murks jahrelang mitgemacht incl. der zweifelhaften Belegung von Gehirnregion für irgendwelche Murks-Lösungen, weil DOS eben dies oder jenes nicht konnte. Erinnert sich noch mancher an die Partitionierungs-Tools für die damals riesigen 800MB (!) Festplatten? Tolle Sache.... Dann kam irgendwann XP und ich war recht zufrieden - muß ich ja ehrlicherweise sagen - denn auf meinem Laptop läuft noch immer die Erstinstallation obwohl ich ein "Alles-Durchprobierer" bin. Linux hatte ich auch zwischendurch, aber irgendwie wurde ich nicht warm damit. Dann kam der Tag, als ich mich dank meines iPod öfters auf die Apple-Seite verirrte und mich näher mit Mac OS X auseinandersetzte. Da ich häufiger fotografiere und dann mit anderen Kollegen in Pressezentren hocke musste ich lernen, dass alle mit Macs irgendwann ihren Rechner zuklappten und mit "schönen Abend noch!" verschwanden. Ich saß da und Windows beschäftigte sich mit sich selbst. Hrmpf!
Also habe ich mir irgendwann im Herbst 2005 einen Mac mini gekauft um das mal zu testen. Abgesehen davon, dass ich ihn gegenüber dem PC als zu langsam empfand, begann ich den Charme von Mac OS X "live" zu begreifen und habe dann im Dezember den Mac mini an einen Freund weiterverkauft und mir den iMac G5 bestellt. So nach 2 Wochen merkte ich dann, das ich den PC nur noch mit Widerwillen angeschaltet habe und als der intel-Switch kam und meine Fotoaufträge mehr wurden habe ich mir dann das MBP noch dazu bestellt. Was soll ich sagen - der beste Kauf meines Lebens! Und was das Hitzeproblem angeht, ich find's selbst jetzt im Mai sehr angenehm, immer warme Finger und Beine, man friert weniger...

Was ganz witzig war, meine Frau ist auch begeisterte PC-Nutzerin und ich wurde immer wegen "meiner Apfelkiste" von ihr hochgenommen. Anfangs wurde das MBP nur aus der Ferne betrachtet, alles war komisch und die rechte Maustaste fehlte allgemein. Dann hat sie sich irgendwann aber doch "notgedrungen" damit beschäftigt und siehe da, sie war begeistert! Denn alles war intuitiv, häufig hiess es "Du, wie geht denn...ah ok, hab's gefunden!" Heute hat sie übrigens ihr MacBook in weiß bestellt, für den Windows-Rechner wird's jetzt langsam eng...:D

Alles in allem kann ich sagen, dass ich wesentlich produktiver geworden bin, seit ich den Umstieg zu Apple gemacht habe und die Resultate echte Hingucker sind, und das ist ja, was am Ende zählt!

Soviel zu meiner Story und wie ich zum Mac kam. Das ganze Gedöns um Vista lässt mich inzwischen völlig kalt, inzwischen konnte ich einen Kollegen ebenfalls zum Switchen anstiften und er hat genau das gleiche erlebt wie ich.

Ich liebe meine Macs!:blowkiss:
 
tobe38

tobe38

Mitglied
Dabei seit
07.03.2006
Beiträge
209
Punkte Reaktionen
1
Ich muss sagen seitdem ich mein iBook habe bin ich auch überglücklich. Ich habe vor über ein Jahr apple entdeckt durch meinen damaligen iPod photo 60GB und war sofort fasziniert davon habe dann auch die MacExpo in Köln besucht um mal ein bisschen näher an das system zu kommen und war sehr überrascht wie sympel, einfach und schön Tiger ist. Daraufhin fing ich an für ein Mac Mini zu sparen doch kurz bevor ich das Geld zusammen hatte für den MAC bekam ich überraschenderweise ein bisschen mehr Geld von meiner Oma und so konnte ich mir was portables leisten. So entstand der Kauf eines iBook G4 vor 3 Monaten womit ich noch nie probleme hatte alles lief sofort das system war innerhalb von 5 Minuten eingerichtet alles perfekt. ich will es einfach nicht mehr missen. Mit meiner Dose hatte (habe) ich nur Probleme fast jeden Monat musste ich meine Platte leer machen und Windows neu installieren, wegen irgendwelchen Viren etc. . Es ist einfach unglaublich woher die Probleme bei Windows kommen!!! Bescheuert einfach!!!! Aber ich bin ehrlich und muss sagen, dass ich meine Dose noch habe und sie auch zum Teil noch gebrauche aber mit Suse Linux 10.0 und Windows Xp. Aber ich arbeite mehr mit der Suse weil fürs Surfen im Internet ist das schon sehr safe. Aber am liebsten arbeite ich natürlich mit dem Tiger vor allen Dingen mit Photoshop, denn ich liebe Bildbearbeitung. :D
 
PieroL

PieroL

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
234
Ich mag meinen Mac auch... ich hoffe, dass ich nie nie nie wieder Windows benutzen muss...

Privat kommt mir keine Dose mehr ins Haus... basta!
 
Haro

Haro

Mitglied
Dabei seit
17.04.2003
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
1
Ich hab mir vor drei Jahren wegen der guten Akku Laufzeit, Superdrive, Widescreen, Airport, etc. etc. etc. ein Powerbook G4 Titanium gekauft...

Ursprünglich hatte ich vor meine 2 anderen PCs (Windows&Linux) zu behalten...

Nach 2 Monaten hab ich dann gemerkt, dass die vollkommen überflüssig sind und über eBay verscherbelt :)
 
heinoschau

heinoschau

Mitglied
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir auch einen Laptop gekauft.
Widescreen, riesiger Arbeitsspeicher, Mega große Festplatte und vor allem schnell, ein wahnsinnig schneller Prozessor, man hört ihn kaum unter 3D-Anwendungen, sehr schnelle Grafikkarte, alle Schnittstellen die man braucht,
das Betriebssystem absolut stabil, noch NIE Ärger mit Viren oder Trojanern gehabt, ein wirklich schickes Desin, sehr lange Akkulaufzeit mit Kapazitätsanzeige auf dem Akku, DVD-Brenner, der alles brennt, riesige Auswahl an Software, sehr leicht Aufrüstbar wenn es sein muß.

Kurz um der Perfekte Rechner: Ein DELL
 
macbett

macbett

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.09.2005
Beiträge
1.357
Punkte Reaktionen
4
ein dell-laptop?
g020.gif
 
P

pi26

Mitglied
Dabei seit
23.09.2005
Beiträge
182
Punkte Reaktionen
11
heinoschau schrieb:
...., riesige Auswahl an Software, sehr leicht Aufrüstbar wenn es sein muß.

Kurz um der Perfekte Rechner: Ein DELL


hm, das schreibt man: "rissige Auswahl an Software" ;)

Was wird den so an Software mitgeliefert? WordPad, M$ Works sowie ein vorinstallierter Gratis-Virenschutz mit 3-Monatslizenz, der dann in die Kaufterror-Programmschleife einbiegt.

PS: Nächstes Jahr (oder so) den VISTA-Upgrade nicht vergessen.

mfg pi26
 
K

koli.bri

Boah. Wie langeist das her, das ich meinen ersen und letzten PC gekauft habe? Füns, sechs, sieben Jahre?
eine 2000 Mhz kiste mit 32 MB Ram und Win98.
einmal im Jahr wurde die kiste vollkommen platt gemacht und neu aufgesetzt. Das war immer eine groß angelegte Aktion, weil ich halt auch irgendwie die Daten sichern musste, und weder Brenner noch Geld für Brenner da waren.
also mit der Platte immer zu nem Kumpel, dort alles gesichert, und dann mein System neu aufgesetzt...

Hat bei einigen Sachen freillich nichts gebracht. Die CD-Romlaufwerke gingen mit der Zeit kaputt, und filme gucken konnte man auf dem teil vergessen.

Irgendwann dann, vor einem halben Jahr oder so war es dann soweit. Ordentlich Geld angehäuft, durch ausbildung bei der Bank, und mit zittrigen Beinen das 14'' iBook gekauft.
Und seit dem kann ich auch wieder blaue Bildschirme sehen.

Und Filme in der Bahn.
Und selbst Filme bearbeiten.
Und alles ist so schnell (1.42 GHz PPC G4 gegen 233 MgHz :D)
Und ich kann gleicheitig Musik hören, eine DVD Brennen, mehr als zwei Browser zum Homepagetesten aufhaben, Die Grafiken für meine Homepage bearbeiten, und Adium laufen lassen...

Meine alte Kiste musste ich, hatte ich einmal ICQ/Trillian offen, neustarten, weil der danach nicht den Arbeitsspeicher oder so freigegeben hat...

Und das iBook bleibt locker 14 Tage am Stück an, bis das nächste Update kommt ^^

gruß
Lukas
 
celsius

celsius

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.01.2003
Beiträge
4.115
Punkte Reaktionen
3
der perfekte rechner ein dell?
jaja, manchen halten auch den trabbi für das perfekte auto :D
 
heinoschau

heinoschau

Mitglied
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
pi26 schrieb:
hm, das schreibt man: "rissige Auswahl an Software" ;)

Was wird den so an Software mitgeliefert? WordPad, M$ Works sowie ein vorinstallierter Gratis-Virenschutz mit 3-Monatslizenz, der dann in die Kaufterror-Programmschleife einbiegt.

PS: Nächstes Jahr (oder so) den VISTA-Upgrade nicht vergessen.

mfg pi26

Software MS Office Pro habe ich als Original ebenso Virenscanner Original.

@koli.bri: Vergleiche bitte keinen 7 Jahre alten PC mit einem heutigen MAC.
Kannst ja mal Deinen MAC gegen meinen 3.8Ghz Dual-PC antreten lassen ;)

@celsius: Bitte keine Fahrzeugvergleiche. Das hat nichts mit Rechnern zu tun.
 
PieroL

PieroL

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
234
heinoschau schrieb:
Software MS Office Pro habe ich als Original ebenso Virenscanner Original.

@koli.bri: Vergleiche bitte keinen 7 Jahre alten PC mit einem heutigen MAC.
Kannst ja mal Deinen MAC gegen meinen 3.8Ghz Dual-PC antreten lassen ;)
Nichts für Ungut, aber sind die Systemvoraussetzungen für MS Office mittlerweile wirklich so hoch...?

:rotfl: :zwinker:


Die Dell-Maschine mag ja schnell sein, aber ohne Tiger im Tank ist das doch langweilig.. ;)
 
Oben