Ich könnt kotzen....

  1. hermann4000

    hermann4000 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem mein 2 1/2 Jahre altes iBook G4 schon ein neues Combo-Laufwerk und eine neue Festplatte bekommen hat (beides Gottseidank auf Garantie) scheint mir gerade eben völlig unerwartet wieder die Platte abgeraucht zu sein (ein paar Monate vor Garantie-Ende ;-). Nach der letzten Erfahrung war ich natürlich schlau und habe mir ein externes Laufwerk zugelegt und regelmäßig angeblich Bootbare Komplett-Backups mittles Intego Personal Backup meiner HD gemacht. Soweit so gut, ich starte also vom externen Startvolume, und das Ding bekommt einfach (und reproduzierbar!) ne Kernel-Panik. Wenn ich von der Tiger DVD boote, meldet das Festplattendienstprogramm "Kritischen Fehler" bei der internen HD, Smart ist fehlgeschlagen, na super.

    Warum könnt ich kotzen? Weil mein mittlerweile 6 Jahre alter PC noch nicht einen Hardwareausfall hatte. Klar, ist auch kein Notebeook, und ich liebe Mac OS X, aber bei so einer miesen Hardware überleg ich mir doch glatt, zu Windoof zurückzukehren - scheiße, aber läuft!

    Falls noch ein Shell-Freak wach ist - gibts was, das ich im Open Firmware Boot eintippen könnte?
     
    hermann4000, 21.09.2006
  2. adreu

    adreuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Verstehe deinen Ärger, aber in Win-Laptops werden die gleichen Platten verbaut. Hast einfach Pech gehabt.
     
    adreu, 21.09.2006
  3. mikne64

    mikne64MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Hi,

    Du kannst in der OpenFirmware versuchen
    reset-nvram [ENTER] (Achtung, amerikanische Tastatur - über 8)
    reset-all [ENTER]

    Keine Ahnung ob das aber hilft!

    Besser versuche mal mit gedrückter [SHIFT]-Taste zu booten.

    Viele Grüße
     
    mikne64, 21.09.2006
  4. hermann4000

    hermann4000 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich schon probiert, hat nix gebracht, aber danke für Deine Mühe!

    Ich such eher was, mit dem ich möglicherweise noch auf die interne HD zugreifen kann, ohne Booten zu müssen? Ich möchte halte eine Datei auf den USB Stick kopieren....
     
    hermann4000, 21.09.2006
  5. maic

    maicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    3
    Falls Du nen Firewirekabel und nen Freund mit mac oder firewire-PC hast,
    kannst du versuchen im Firewire-Modus auf deine Daten zuzugreifen.
    Ansonsten geht vielleicht was mit ner art Knoppix-CD.

    Greetz
     
    maic, 21.09.2006
  6. Olivetti

    OlivettiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    6.857
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.150
    Genau, wenn´s wichtig ist, würde ich die platte erstmal in einen PC
    einbauen, mit Knopppix/dd_rescue versuchen noch ein Image zu ziehen.
    (Du hast vergessen den Smart-Fehler anzugeben.
    Wenn´s klappt, kommst Du über die gemountete Imagedatei, vielleicht auch
    schon an die wichtigen Daten ran.)
    Und dann als Externe an einen laufenden Mac, mit Data-Rescue II mein Glück
    versuchen.

    http://www.prosofteng.com/products/data_rescue.php

    Olivetti
     
    Olivetti, 21.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - könnt kotzen
  1. @ndy
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.071
  2. Sollich?
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.118