1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich find den irgendwie besser!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Alex18091982, 31.01.2005.

  1. Alex18091982

    Alex18091982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube ich hab heute meiner Lieblingsfirma einen neuen Kunden veschafft :D

    Jedenfalls war heute meine Schwester bei mir, da sie etwas am Computer machen musste und Ihrer (ne Dose) nicht so richtig wollte!
    Sie wollte irgendwas in Word machen und ich stellte Ihr bei der gelegenheit Pages vor! Sie war total begeistert von den ganzen Vorlagen die es da gibt und konnte auch gleich eine gebrauchen :)
    Nachdem Sie ca. 30 Minuten am Mac gearbeitet hatte, meinte Sie " Ich find dieses Programm hier viel besser als das von Windows und das Ding was da so eine Welle macht wenn man darüber geht ist voll praktisch!"
    Ich bin dann natürlich sofort mit Ihr in den Apple Store "gegangen" und hab ihr den Mini vorgestellt! - Sie war sehr angetan und sagte, dass sie den unbedingt haben will!
    Mal sehen was draus wird - spätestens beim nächsten Streik Ihrer Dose :p
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Ich weiß ja nicht, wie es dir sonst so geht, mir kommt es manchmal bei mir selbst so vor und auch ICH bin so zu inem MacUser geworden:

    Man kommt mit Freunden (DosenUser) ins Gespräch und irgendwann fängt man an, ohne das wirklich bewusst zu wollen, von seinem Mac zu schwärmen und wenn man dann nicht unterbrochen wird, dann muss sich der Gegenüber einen langen Vortrag über die Vorzüge eines Macintosh anhören, ob er will oder nicht.

    Man wird quasi zum Missionar!

    Leider arbeitet der Vater meiner Freundin bei Futschi Computer, ... öhm ... Siemens. Da wirds dann zum Studiumsbeginn dann wohl einen aus der Firma geben. Aber ich bin schon am Argumente sammeln. kopfkratz
     
  3. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    das kenn ich nur zu gut...ich predige quasi schon apple und es gibt ne menge leute die kommen, sobald ne frage über nen mac auftaucht sofort zu mir...
    ich hab mittlerweile 2 leute zu einem mac (beides ibook) verholfen, der eine hat sich auch schon nen ipod geholt.
    meine freundin hab ich auch von den vorzügen eines macs überzeugt und ein kumpel von mir wird sich dieses jahr auch noch einen holen...sehr gut!
     
  4. Alex18091982

    Alex18091982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwie schon unheimlich! Sind wir in einer Sekte? - Aber eigentlich ist es ja normal, dass Leute die anders oder fremd in einer Umgebung sind (in diesem Fall währe es die PC- Welt), sich zu Gruppen formieren. Man nennt es glaube ich soziale Segregation!
     
  5. sre.ibook

    sre.ibook MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    ja ja, so ist das... Prediger, Missionare, Sektenanhänger...

    wohin wird uns das führen? :)
     
  6. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    ich finds voll ok muss ich sagen...

    und ich fühl mich echt gut dabei...

    prediger hin, missionar her und sekte sowieso...aber nur die mit dem apfel...alles andere is müll! :D
     
  7. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Prediger, Missionar, Reformierer, Messias, kopfkratz . Ist Apple eine Religion?
     
  8. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    16
    hmmmmm ne religion?
    - ne

    aber spaß machts und ich hab mir abgewöhnt was zu sagen...

    letzes beispiel reichte dicke aus - datentauschsession bei nem dosenuser

    "guck dir mal des video an"
    -nix-
    "ach mist"
    -hektisches gefuchtel-
    "drecks mediaplayer"

    hab das mal ganz spontan aufn mac rübergezogen mit vlc geöffnet und es lief... mpeg is schon was gewaltiges =)


    man redet ned drüber - man zeigt wie einfach es geht

    ... oder sagt nix und grinst =)
     
  9. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    17
    ich seh das nicht als missionieren oder predigen oder sonstwas.

    sicher, ich streite nicht ab das ich den leuten auch gern mal lang und breit die vorzüge eines macs erkläre oder direkt vorführe. aber ich sage niemandem "Kauf dir das!" o. Ä.
    das soll jeder selbst entscheiden. ich weiß noch ne nette geschichte. die freundin von nem kumpel von mir hat sich zu beginn des letzten semesters nen notebook kaufen wollen. mein kumpel meinte, sie solle sich doch mal apple angucken, da sie den computer zu 100% nur zum arbeiten braucht und auch sonst von der materie wenig ahnung hat. es sollte quasi einfach nur funktionieren.
    ich meinte dann zu ihr wenn sie will kann sie sich gern mal das pb angucken und ich zeig ihr das alles son bisschen. naja, sie hatte sich dann nicht mehr gemeldet und ich hatte auch genug anderes zu tun und so haben wir uns erst paar wochen nach diesem gespräch wieder gesehen. ich frage sie ob sie noch interesse dran hat. "nö, mein vater hat mir nen xyz-laptop (keine ahnung was und von welcher firma) gekauft."

    letzte woche war ich mal wieder mit ihrem freund abends weg und der meinte dann so "ach ja, wenn sie sich doch bloß nen apple gekauft hätte. sie bereuts mittlerweile selbst weil zig viren und spyware drauf sind und das ganze system nach der kurzen zeit schon total zugemüllt ist. und ich darf das ding nun wieder richten..."

    tja, selbst schuld sag ich da mal. wenigstens will er sich jetzt nen mac mini holen :p
     
  10. Fortune_Hunter

    Fortune_Hunter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Schwärmen ja missionieren nein.

    Mir gehts genauso.
    Ich hatte in meinem Leben mit Computern nur 2 Rechner, bei denen es mir so gegangen ist. Und ich beschäftige mich jetzt schon 21 Jahre mit den Kisten.
    Das eine war mein Amiga(eigentlich 2 einen 500 und einen 1200), den ich auch als längstes in meiner Karriere hatte von 1989 - 1999. Die Kiste war einfach Perfekt und hat mich lange von einem Switch auf den PC abgehalten, bis er verstoren ist.
    Und jetzt ist es mein PowerMac. Seit er am 16.11.2004 in mein Leben getreten ist, habe ich endlich wieder das Gefühl auf einem Computer zuhause zu sein.
    Apple sind Rechner, mit denen man einfach loslegen kann. Arbeit, Fun haben und sich nicht laufend Gedanken machen, was muß ich jetzt wieder defragmentieren? Wo kriege ich die richtigen Treiber her? Wird sich der Treiber auch mit dem Rest des Systems vertragen? Was überträgt mein Betriebssystem jetzt schon wieder nach Hause? Wie kann ich es daran hindern? Wann hab ich zuviel Programme drauf und das booten dauert wieder 10 Minuten?(Erlebe ich oft bei meiner Freundin, die gerne diese Knobbelspiele aus dem Internet ausprobiert. Da hilft dann auch kein defragmentieren und bereinigen der Registry mehr).
    Nein meine Apple wecke ich einfach aus dem Ruhezustand und schon kanns losgehen. Meine nächsten Rechner werden auch Apple sein, solange es die Firma gibt (Und ich hoffe das wird noch lange so sein).
    Ich glaube wir arbeiten einfach gerne auf unseren Rechner. Und wenn man von einem Konzept überzeugt ist, dann kommt man eben leicht ins schwärmen. Es sind diese Kleinigkeiten, die von Apple gut durchdacht sind. Und es stimmt alles mit den Rechnern.