Benutzerdefinierte Suche

Ich dachte eigentlich, ich könnte es selbst entscheiden: iMac / PowerBook?

  1. Faser

    Faser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    tut mir Leid, dass ich Euch jetzt mit noch so einem Thread nerve, von dem es hier schon tausende gibt:

    Der Kauf eines neuen Macintosh's steht an. Eigentlich war ich mir sicher, dass es der 20"-iMac mit 1GB-RAM wird (bzw. das Modell, was in den nächsten Wochen vorgestellt werden wird).

    Jetzt, wo das schöne Wetter aber wieder herauskommt, bin ich mir da garnicht mehr so sicher: Als Alternative stünde das 15,2"-PowerBook (ebenfalls mit 1GB-RAM, 1,5 Ghz-Modell) zur Debatte.

    Letzteres kostet für mich (mit NRW-Lehrerrabatt) aber ca. 190 Euro mehr und hat dafür:
    • einen kleineren Bildschirm (gerade beim Webdesign bin ich eigentlich auf einen größeren angewiesen => vl. ein externes Display nachkaufen, wenn wieder Geld da ist?)
    • weniger Festplatten-Speicher
    • einen langsameren Prozessor
    • keinen G5

    Nun meine Frage: Inwiefern ist der G5 im Alltagsgebrauch wirklich schneller als der G4? Arbeiten, zu denen ich das Book einsetze, sind hauptsächlich Webdesign (also auch Photoshop und Co) und vielleicht auch mal Logic Audio 6 / GarageBand (was dann doch sehr prozessorlastig werden könnte, oder?).

    Wenn ich mir schon einen neuen Macintosh kaufe, möchte ich natürlich auch, dass die ganzen neuen Tiger-Funktionen reibungslos unterstützt werden (CoreImage, CoreAudio etc.).

    Wie gesagt: Ich bin eigentlich vom iMac überzeugt, überzeugt ihr mich doch jetzt mal vom Gegenteil (oder auch nicht) :p

    Vielen Dank für Eure Beratung. Ich hoffe, dass ich Euch mit dem Thread nicht auf die Nüsse gehe, ich kann mich halt nicht entscheiden :-(

    Faser
     
    Faser, 01.05.2005
  2. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Was sagt dir denn dein Gefühl? Für die beschriebenen Sachen (Webdesign, PS --> du wirst ja kaum mit Grafiken im 3-stelligen MB-Bereich hantieren) ist auch das PB ausreichend (wie es mit Logic / GB aussieht weiss ich nicht).

    Grundsätzlich sind die Geräte ja auch verschieden: iMac = Desktop-Computer, PB = tragbarer Computer. Wenn du oft mit dem Gerät rumtigern willst (als Lehrer vorstellbar), dann das PB. Irgendwann wird sicher dem Moment kommen, wo du das Teil unterwegs benötigen würdest :D
    Ansonten nimmst du halt den iMac. Beim Webdesign ist dir sicher auch der 20" des iMac zu klein, ich habe auch oft Probleme mit meinem "kleinen" 20" am PM in PS oder FCP oder DVD SP;) Da ist der externe Monitor so oder so sinnvoll (für Paletten etc.). Ich denke, dass hilft dir alles nicht so viel weiter, aber vielleicht ein paar Ansätze zur Entscheidungsfindung.

    Dirk
     
    Horror, 01.05.2005
  3. Faser

    Faser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal.

    Naja, für Vorträge in der Schule oder das Arbeiten im Park ist so ein PowerBook ja schon was feines. Ein 20"-Bildschirm sollte aber doch für Webdesign ausreichen -- momentan arbeite ich ja relativ gut mit einem 15"...

    Wie sieht es denn mit externen Monitoren preislich aus? 20" sollten es ja dann schon mindestens sein, oder?

    Mein Budget umfasst im Moment ca. 1950 Euro, sehr viel teurer dürfte das PowerBook also nicht werden (s. Lehrer-Rabatt).
     
    Faser, 01.05.2005
  4. Flooo

    FloooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    50
    Hi,

    Für 2000 Euro bekommst du ein nagelneues 15 er SD, 1,67 Powerbook mit 128 Graka im NRW Store.
    Wenn du noch 100 GB Festplattte möchtest must du noch 70 Euro drauflegen.

    Ram hast du da erstmal nur die Standart 512 drin.

    Den Ram nie bei Apple kaufen sondern bei DSP, ist wesentlich günstiger.

    Ein 1. GB Ram Modul, mit welchem du das Powerbook auf 1,5 GB aufrüsten könntest kostet bei DSP gerade mal 150 Euro.

    Du kannst du immer noch ein Display dazukaufen, die Cinema Displays sind doch eh erst im Preis gesenkt worden ( das 20er kostet dich im NRW Store knappe 700 Euro glaube ich).

    Die Imacs bieten schon eine super Preis-leistung, sofern es nichts portables sein muss.
    Die Imacs kommen übrigens am Dienstag.....

    Grüße,

    Flo
     
    Flooo, 01.05.2005
  5. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.637
    Zustimmungen:
    2.102
    Hm, arbeiten draussen ist wohl nicht der Brüller.
    Jedenfalls nicht im Sommer...:D und im Winter geht man nicht in den Park, zumindest nicht um am PB zu arbeiten.

    Also, das PB (habe selber eins) benutze ich nicht draussen weil man kaum was sieht.

    Ok, im Schatten geht es aber es ist nicht wirklich zu empfehlen.

    Aber ansonsten ist das PB schon eine Wucht und das transportable macht es halt zu einem Universalgenie.

    Und zu Hause kann man später noch ein 19 er TFT dran anschließen.

    Also flexibel ist man mit dem PB auf alle Fälle.
     
    avalon, 01.05.2005
  6. Faser

    Faser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, bei DSP hatte ich garnicht mehr richtig geguckt, weil ich eigentlich davon ausgegangen war, dass der RAM mit 15%-Rabatt ähnlich teuer ist wie bei DSP.

    Sind es bei DSP den Marken-RAMs, oder muss ich damit rechnen, dass der Baustein nach einem Jahr kaputt ist?

    Ist es denn nicht auch allgemein sinnvoller, zwei gleiche RAM-Bausteine einzubauen, damit der Mac schneller arbeitet, oder ist das nur bei den iMacs so?
     
    Faser, 01.05.2005
  7. janpi3

    janpi3MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    154
    Falls du keine Wetterberechnungen anstellst ist es eigentlich egal welche RAMs du einsetzt
     
    janpi3, 01.05.2005
  8. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Beim iMac solltest du den Vorteil des resultierenden 128bittigen Speicherbusses schon nutzen, auch wenn er in der Praxis glaube nicht so viele Vorteile bringt. Aber ausserdem tut mehr RAM dem iMac sicherlich nicht schlecht ;)

    Bei DSP geben die 10 Jahre Garantie, sind aber bei weitem nicht die günstigsten. Es gibt auch andere gute Anbieter ;) Bei Comtech z.B. kannst du momentan ein Bundle von 2GB PC3200-Speicher von MDT (dt. Anbieter) für ~180Euro kaufen. MDT habe ich selber in meinem G5, alles ohne Probleme.

    Dirk
     
    Horror, 01.05.2005
  9. Faser

    Faser Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Hmm hmm hmm...

    Wie sieht es denn eigentlich mit der Akku-Laufzeit bei den PowerBooks aus?
     
    Faser, 01.05.2005
  10. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    In der Uni habe ich bei fast niedrigster Display-Stufe und Airport bei Bedarf angeschaltet in etwa 3-3,5 Stunden Laufzeit. Ist nun nicht die Laufzeit, die die iBooks bringen, aber dennoch ganz annehmbar.

    Dirk
     
    Horror, 01.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - dachte eigentlich könnte
  1. seril
    Antworten:
    82
    Aufrufe:
    3.117
  2. Authorist
    Antworten:
    86
    Aufrufe:
    5.876
    performa
    16.12.2006
  3. TanJam
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    5.974
    Torrelleum
    12.12.2006
  4. matthias04
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    3.080
  5. crixxx
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.432