Ich brauche eure Hilfe! Mac Pro Firewire...

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Guten Morgen, ich bräuchte mal dringend eure Hilfe...


habe das Problem bereits hier im Forum beschrieben, jedoch hat sich die Situation leicht verändert.

Das Problem bezieht sich auf den Firewire Port eines early 2008 Mac Pros mit Dual 2,8 GhZ, einer 8800GT und 2 GB Ram auf welchem 10.5.5 läuft. Sobald man den Rechner in den Ruhezustand fährt macht das Netzteil einen Klick. Dieser Klick kommt erneut wenn man den Mac aus dem Ruhezustand aufweckt.

Kürzlich hab ich jedoch festgestellt, dass der Klick nichtmehr kommt wenn ich ein Firewiregerät angeschlossen habe, welches KEINE EXTERNE Stromquelle besitzt (wie zB die alte Firewire iSight oder aber ein alter iPod Mini oder eine Firewire HDD ohne Stromanschluss). Kurz nach meinem Kauf im April kam der Klick aber zu 100%, dann hats 5 Sek bis zum Klick gedauert, dann 30 und jetzt kommt er gar nichtmehr und das Netzteil summt sehr laut.

Habe bei Apple angerufen wo mir empfohlen wurde zu einem Service Provider zu fahren, da es nicht gesund sein kann wenn ein Netzteil laut surrt (gegebenenfalls sogar Brandgefahr wegen Überhitzung.)

Dort wurde der Mac, nachdem mir erst nicht geglaubt wurde, dass es sich um einen Fehler handelte, zur Reparatur einbehalten. Eine Woche später wurde mir dann jedoch gesagt, dass man mit einem Kollegen gesprochen hätte welcher alles für funktionstüchtig befunden hat.

Damit kann und will ich mich nicht zufrieden geben, da ich 100% sicher bin das mein Mac geklickt hat und ich dieses laute surren NICHT hatte. Da hilft mir ehrlich gesagt auch die Aussage eines unbekannten Kollegen nicht. Ein Anruf bei Apple Care ist auch nicht möglich.. das Gerät hat zwar Apple Care, jedoch hatte ich das letzte mal eine Person dran die nichtmal wusste was ein "Firewire Anschluss" ist.

Ich wäre daher einem Mac Pro Nutzer SEHR SEHR dankbar, wenn er kurz für mich testen könnte ob sein Rechner klickt, wenn eine Firewirequelle angeschlossen ist die Strom vom Mac selber bezieht. Zu diesem Zeitpunkt darf keine Firewirequelle angeschlossen sein die extern Strom bezieht (wie z.B. eine HDD mit Stromanschluss). Dann tritt das Problem zwar auch auf, allerdings klicken die Firewire HDDs selber, was zu Fehlinterpretationen führen könnte.

Ich bedanke mich schonmal vielmals!

MfG
André
 

Bolle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2007
Beiträge
3.064
FireWire iSight dran: klicken ist da.
alte FireWire 2.5" platte dran: klicken ist da.
FireWire iSight und alte 2.5" FW platte ist dran - klicken ist auch da.
FireWire iSight und 2.5er platte zusammen mit dem FireWire Hub im cinema display: klicken ist auch da. das klicken des macpro ist also immer da, egal ob die firewire geräte ihren strom vom bus oder vom hub im display bekommen.

summen tut das netzteil nie im ruhezustand.

hoffe das hilft dir jetzt weiter.
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Super ENDLICH ne kompetente Auskunft! Du hast mir sehr weitergeholfen! Danke!
 

bitcontroller

Mitglied
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
593
Wie bereits im alten fred erwähnt: auch bei mir iSight dran, Rechner klickt beim in den Ruhezustand gehen. Summen negativ.
Gruss
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Ich bin gerade bei Apple Care in der Hotline.. mich versteht wieder keiner, da keiner das Klicken am Netzteil kennt. Ich brauche aber unbedint ne Fallnummer wo drinnesteht das ein Defekt vorliegt damit mir kein Service Provider wieder irgendwas vormachen kann. Mal schauen ob der 2nd Level Support mehr weiß... ich bezweifle es aber.

Ich hatte des öfteren Apple Reparaturen und irgendwie immer das Gefühl das man bei Apple immer nach ausreden sucht, selbst wenn der Fehler offensichtlich ist (wie z.B. damals beim Macbook Display welches nur tausende statt Millionen Farben anzeigen kann.) Irgendwie mag ich anderen schon gar keine Rechner mehr empfehlen. Man hat im Endeffekt ja nur Stress mit den (neueren) Geräten. Mein alter iMac G3 läuft super, ab den iBooks ist aber alles bei uns schiefgegangen. iMag G5, Powermac G5, Macbook (Display), Macbook Pro (Audioanschluss rauscht sehr stark.. das greife ich übrigens als nächstes an.. mal schauen wie lange es dauert bis das einer als defekt akzeptiert), Powerbook g4 (Displayfehler).
 

Zico

Mitglied
Mitglied seit
17.08.2007
Beiträge
75
Ich bin gerade bei Apple Care in der Hotline.. mich versteht wieder keiner, da keiner das Klicken am Netzteil kennt. Ich brauche aber unbedint ne Fallnummer wo drinnesteht das ein Defekt vorliegt damit mir kein Service Provider wieder irgendwas vormachen kann. Mal schauen ob der 2nd Level Support mehr weiß... ich bezweifle es aber.

Ich hatte des öfteren Apple Reparaturen und irgendwie immer das Gefühl das man bei Apple immer nach ausreden sucht, selbst wenn der Fehler offensichtlich ist (wie z.B. damals beim Macbook Display welches nur tausende statt Millionen Farben anzeigen kann.) Irgendwie mag ich anderen schon gar keine Rechner mehr empfehlen. Man hat im Endeffekt ja nur Stress mit den (neueren) Geräten. Mein alter iMac G3 läuft super, ab den iBooks ist aber alles bei uns schiefgegangen. iMag G5, Powermac G5, Macbook (Display), Macbook Pro (Audioanschluss rauscht sehr stark.. das greife ich übrigens als nächstes an.. mal schauen wie lange es dauert bis das einer als defekt akzeptiert), Powerbook g4 (Displayfehler).
Schön zu hören dass man nicht alleine ist mit dem nörgeln, hatte mich schon schlecht gefühlt immer nur negative posts in letzter zeit verfasst zu haben, ist halt kein geheimniss mehr dass die qualität letztens in Bezug auf Preis nunmal unter aller sau ist. geb dir vollkommen recht. Kann die klicks nur bestätigen von meinem macpro her, deiner funkt mit sicherheit nicht ordnungsgemäss- nicht lockerlassen, gegebenfalls mit konsumentenschutz ankommen-verbraucherschutz- geht ja nicht mehr anders.
Tut mir leid so was zu raten, bin eigentlich null der Treter typ aber langsam hab ich die nase voll von diesen Saauereien

toi toi

p.s das mit dem audio vergiss es ich hab seit märz gekämpft (hab nun das 4 mbp nach 3 defekten und auch das gegenwärtige hat das audioproblem sowie das ledproblem- gibts auch einen tread hier im forum)- audio artikel verfasst- einzige abhilfe für das tonknacksen und tinnitusrauschen ist ein programm namens dontpop, das mit wenig cpu auslastung im hintergrund läuft - soviel wie whitenoise. aber klarerweise ein schwacher trost für 1800€.
 
Zuletzt bearbeitet:

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Danke.. aber du hast recht.. das kanns einfach nicht sein.
 
K

Krizzo

Der Service bei Apple ist wirklich der reinste Dreck.

Du hast teuer Geld für eine Garantieverlängerung gezahlt und selbst das bringt nichts.

Als ich mir einen neuen iMac geholt habe, habe ich absichtlich keinen APP abgeschlossen. Denn so oder so kauft man Geräte bei Apple auf gut Glück.

Mittlerweile kaufe ich auch gar keine Neugeräte von Apple, da mir deren Politik gehörig gegen den Strich geht. Verzichten will ich trotzdem nicht auf die Rechner. Ich kaufe nur noch gebraucht. Denn ob Neu, Neu mit APP oder gebraucht, man kauft immer auf gut Glück bei Apple.
Ich bin risikobereit genug um zu sagen , wenn ein Gebrauchtgerät kaputt geht, kann man nichts machen. Aber ein Jahr Garantie, und diese dann noch teuer zu verlängern und mich wochenlang mit "Fachkompetenzen" rumzuschlagen sehe ich nicht ein.
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Hab das Gerät nun zu einem anderen Serviceprovider gebracht wo es super repariert wurde :) Nun klackt wieder alles :)

mfg
André
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.811
Das wäre mein Vorschlag gewesen. Ich habe auch 3 ServicePartner gebraucht, bis ich meine Werkstatt gefunden habe. Die ist jetzt zwar 100 km weg, aber dort wird mir kompetent geholfen und da nehme ich die 100km gerne in Kauf (zu Mal ich dort auch per Post und Telefon alles klären kann).
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.601
Meiner klickt und summt ganz ganz leise im Ruhezustand. Aber so leise und so hoch, dass man es nur mit dem Ohr am Netzteil wahrnimmt.
Was genau war denn defekt? Wurde das Netzteil getauscht?
 
Oben