Ich bräuchte mal euren Rat für Kauf eines PB oder iBook

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von heuchler, 09.01.2006.

  1. heuchler

    heuchler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.12.2005
    Hallo zusammen,

    habe letztens schonmal einen Thread gestartet der mächtig daneben ging, sorry nochmal dafür.

    Heute (eher seit ein paar Tagen) bin ich überzeugt davon dass ich mir gernen einen Apple kaufen würde, der dann als Ersatz für mein Toshiba P20 S303 dient.
    Allerdings habe ich dazu ein paar Fragen:

    1. Unterschiede zwischen iBook und Powerbook?
    2. Lohnt sich der Umstieg meinerseits von Pentium 4 2,6GHz Notebook auf ein 1,5GHz Apple?
    3. Was kann man mit dem Apple alles machen was man mit meinem jetzigen NB nicht machen kann und umgekehrt?
    4. In wie weit kann man diese Architekturen eh vergleichen?

    Danke im voraus und ich hoffe ich stoße nicht wieder auf unglaubwürdigkeit... *pfeif*

    Daniel
     
  2. janosch

    janosch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Hmmm am besten du wartest den Dienstagabend ab :D
     
  3. heuchler

    heuchler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.12.2005
    Warum denn das bitte?
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Weil Steve Jobs dann seine Keynote halten wird.
    Alle Welt spekuliert darüber, ob nicht evtl. jetzt
    schon die intel-Books von Apple kommen, statt
    erst im Sommer.

    ;)
     
  5. pebbles81

    pebbles81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.09.2005
    generell bis morgen abend warten, kucken ob morgen neue books rauskommen...

    1das hat pb mehr anschlüsse dvi etc...grösseres display...höhere auflösung etc...vergleich am besten auf der apple hompage...
    2 ja weil notebooks ohne centrino sind nur quasi mobile rechner
    3 pfff...pb könntest du in der alusammelstelle abgeben...ansonsten pff
    4 das kann morgen schon anders sein...aber als anhaltspunkt bauhaus (apple) vs. rokoko (intel)
     
  6. heuchler

    heuchler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.12.2005
    Hm... meint ihr dann gibts nen Preissturz? Würde ich mir ja wünschen wobei man auch schon in anderen Foren gesehen hat, dass durch das "Versehen" mit Mac OS x86 manche gefallen an Apple finden.. und ich fänds persönlich besser. Habe bis jetzt NUR damit gearbeitet und dat auch nur im Officebereich.. von daher beschränkt sich mein Wissen darüber auf ein minimales, wenn überhaupt.
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.586
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Deine Fragen zeigen mir, dass du vom Apple-System noch nicht viel weißt, auch nicht von Apple-Applikationen.
    Von daher frage ich mich, wieso du davon überzeugt sein kannst, dass Apple für dich die "bessere" Lösung ist? Eine Antwort können wir dir auch erst geben, wenn wir wissen, was du für Programme nutzt und für welchen Einsatz das ganze gedacht ist.
    Dann kann ich sagen, ob sich ein Umstieg evtl. lohnt. Wobei das mit den Leistungsdaten dann eher wenig zu tun hat, sondern mit dem Betriebssystem und den Programmen.
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.586
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Jetzt bin ich ganz verwirrt. Wieso hast du ein Toshiba-NB, wenn du NUR mit Apple gearbeitet hast?
     
  9. heuchler

    heuchler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.12.2005
    Mit NUR damit gearbeitet sollte heißen, dass ich damit nur "rumgetippt" habe.
    Auf dem Toshi NB hab ich Linux parallel zu Windows laufen, genau so wie aufm Desktop nur Linux. Ich möchte eben von Microsoft weg und von daher wäre ein Tausch des Notebooks gegen Apple wohl am einfachsten und effektivsten.
    Und was gefällt mir an Mac OS... die Einfachheit, der non-Microsoft Faktor natürlich und ich hoffe da kommt noch mehr hinzu. Ich bin in der Blüte meines Lebens also darf man ja mal was ausprobieren ;) Also im Prinzip wird es nicht für Grafikbearbeitung benutzt. Mal Photoshop hier oder da, das wars auch. Mein olles Toshiba, welches wirklich gut lief, musste auch mal zum Spielen her halten, wobei man dat wohl auch bei den neuesten Spielen vergessen konnte.
     
  10. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    10.12.2005
    also mal ehrlich! solch unqualifizierte aussagen, solltest du dir ausgerechnet in einem apple forum echt verkneifen! :mad:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen