Ich bräuchte mal einen Fachmann zum Thema Netzwerkkabel-Verlegung

Diskutiere das Thema Ich bräuchte mal einen Fachmann zum Thema Netzwerkkabel-Verlegung im Forum Netzwerk-Hardware.

  1. lefpik

    lefpik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Ich hab zwei Fritz 7530.
    Da kann jeder Port Gigabit.
    Aber wie es scheint ist das Problem ja ein Kabeldreher an einer der Wanddosen.
     
  2. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Erfahrungsgemäss ist es immer so..

    Ganz besonders wenn es schnell gehen muss. Die Klatsche dafür gebührt aber dem "Elektriker".
    Er hätte es besser wissen können.

    So ein kleiner Tester ist einfach sein Geld wert - auch wenn man den nicht täglich braucht.
     
  3. minimann

    minimann Mitglied

    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    616
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Dann bin ich gespannt wenn du die Kabel angepasst hast, ob der Speed dann voll durch geht.
     
  4. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.067
    Zustimmungen:
    2.020
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Ja da bin ich auch gespannt.:jaja:
     
  5. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    7.972
    Medien:
    17
    Zustimmungen:
    1.999
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Das Kabel dürfte tatsächlich ein Cat7 Kabel sein, um eine "echte" Cat7 Verbindung herzustellen, muss aber die ganze Strecke stimmen (Cat7 hat besonders geschirmte Stecker und Dosen) insbesondere wenn die Kabelstrecke etwas länger wird (>20m) und an Störstellen wie starken Verbrauchern, Neonröhren, Mikrowellen etc. vorbeiläuft. (für 1000er reichen in der Regel Cat 5e, aber die Strecke sollte nicht zu lang werden)

    Die Fritzboxen vermittlen die Geschwindigkeit per Handshake nach Überprüfung der Leitung, stimmt etwas nicht wird herunter geregelt (1000 > 100 > 10) unabhängig davon ob eine Geschwindigkeit dazwischen möglich wäre (wg. Taktung). Ein "Dreher" bei der Verkabelung wird immer zu einer Herabstufung führen, genauso wie schlechte Steckverbindungen oder langsame Geräte im gleichen Netz.
    Grundsätzlich sieht die Verkabelung gut aus (die verwendeten Kabel), ein Neueinziehen wird hier vermutlich nichts bringen, die Ursache liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an den Verbindungen…
     
  6. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    766
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Und daran das es einen Dreher bei den weissen Adern gibt.

    Zitat

    So, ein Update meinerseits.
    Der Kabeltester ist heute angekommen und ich hab heute abend mal geprüft.
    Scheinbar ist doch ein Fehler in der Verkabelung. Irgendwo muss Pin1 mit Pin5 vertauscht sein.
     
  7. lefpik

    lefpik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Ich bin gerade verunsichert.
    Ich hab heute alle Dosen geöffnet und nachgesehen. Es waren keine Drähte falsch aufgelegt.
    Überall nach Schema B und es waren auch keine weißen Adern vertauscht.
    Daraufhin hab ich mir gedacht, dass ich in meinem jugendlichen Leichtsinn vielleicht die Anzeige
    des Kabeltesters falsch interpretiert habe.
    Also auf dem "Master" liefen alle LEDs von 1-8 gleichmässig durch.
    Beim "Slave" blinkten die LED 1 und 5 gleichzeitig wenn die 1 und die 5 an der Reihe war.
    Ich dachte, dass das ein Vertauschen von 1 und 5 bedeutet.
    Oder handelt es sich dabei um einen Kurzschluss von 1 und 5 ?
    Was sagen die Profitester hier?
     
  8. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.196
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.179
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Bei meinen Tester würde ich das als Schluss interpretieren.
     
  9. scarymaster

    scarymaster Mitglied

    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    119
    Mitglied seit:
    28.11.2008
    Ich würde das auch als Kurzschluss deuten. Vlt die Drähte zu sehr gequetscht oder beim auflegen mit dem Fingernagel beschädigt.

    Da hilft nur, Dose Abschbeiden und neu anschließen. Und am besten wenn es normale LSA+ Anschluss Dosen sind gleich wegwerfen und durch BTR Module austauschen, Wahrscheinlichkeit von Anschluss Fehlern geht da auf fast 0.
     
  10. lefpik

    lefpik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Ich danke Euch. Dann werde ich weiter auf Spurensuche gehen und schauen wo der Kurzschluss ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...