iCAL Geburts- und Gedenktage

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von gavagai, 18.10.2005.

  1. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    servus Freunde,
    allmählich lerne ich iCal näher kennen und es ist sehr viel flexibler/besser als nach dem 1. Eindruck. Das elegante Verschieben von Aufgaben zwischen den unterschiedlichen Aufgabenlisten (realisiert auf Tipp hier im Forum mittels verschiedener Kalender) gab es im LotusOrganizer nicht.
    Was mich fuchst (aber vielleicht gibt es dafür auch einen Trick) ist: Geburts- und Gedenktage im iCAL basieren auf den Geburtstagseinträgen im Adressbuch.
    Nun hatte ich immer auch Einträge für Geburts- und Sterbetage von Louis Armstrong, Duke Ellington, John Coltrane usw.; Gedenktage für die Einspielung von "In the Mood" (G.Miller) oder "Don't Be Cruel" (E.Presley). Wenn ich es richtig sehe, müsste ich nun 1 oder mehrere Visitenkarten für diese Burschen oder Ereignisse machen. Das verwässert die Übersicht im Adressbuch. Gibt es andere Möglichkeiten?
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Einfach von Hand eintragen :)

    Naja so toll ist iCal auch nicht. Wenn du iCal auf nem 12 iBook nutzt, dann werden lange Kalendername wie z.b "Stuttgarter Kickers" abgeschnitten. Dann kann man die Leiste mit den Kalender nicht in der Größe verschieben.

    Mehrere Termine lassen Sich nicht einem anderen Kalender zuweisen. Termine werden ohne Rückfrage gelöscht usw.

    Es gibt schon so einiges was in iCal echt sch*** ist, aber der Ansatz ist schon mal ganz nett. Schade ist das iCal schon ewig keine großen Updates mehr erfahren hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen