iBook

Rainer

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
09.06.2002
Beiträge
1
Hallo miteinander !

Möchte mir ein neues iBook 700 12" mit Combo-Laufwerk zulegen.
Leide brachte die neue Version eine Verbesserung im Grafikbereich und einen höheren L2, aber nicht das erwartete Update auf den G4.
Mac OS X ist jedoch optimiert für die Velocity Einheit des G4 (was ist das eigentlich !?). Ist es daher jetzt noch sinnvoll sich einen Mac mit G3 Prozessor zuzulegen.
Habe keine Lust auf Streß mit dem Betriebsystem, wenn die Leistung nicht ausreicht !

Wer kennt sich aus ?
Bin für Tips dankbar ! Rainer :)
 

ThomasWolf

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Kommt ganz darauf an ;-)
Einige Programme (Quicktime, Photshop, AfterEffects, StrataStudioPro, einige Share- und Freeware - vor allem im Video und Sound-Bereich) sind auf G4 optimiert und erreichen damit anähernd eine Verdoppelung der Leistung. Gutes Beispiel ist das Rippen von DVDs, das kann mit einem G3 ätzend sein (mit einem G4 weniger, dauert trotzdem ganz schön lange, je nach Taktung und Zahl der Prozessoren). Rein vom Betriebssystem her halte ich das iBook mit G3 für ausreichend. Habe selbst ein Powerbook mit G3 450 und das hat akzeptable Geschwindigkeit. Für mobile Präsentationszwecke, Büroarbeiten, kleine Korrekturen beim Kunden, Surfen und Fun unterwegs ist das iBook ok, als "Hausrechner" würde ich mir da eher einen eMac zulegen - wenns nicht auf die Optik ankommt)