Benutzerdefinierte Suche

iBook und Samsung-TFT

  1. Enersen

    Enersen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.09.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Nabend Community,

    Wurde ja schon von Euch bekehrt; soll heissen: wenn ich das nötige Geld hab kommt mir als nächstes nen Mac ins Haus! ;)

    Eigentlich interessiere ich mich ja für den iMac G5; welcher ja ne gute All-In-One-Lösung für meine Aufgaben in Richtung Musikproduktion/Webdesign wäre.

    Nur seitdem die neuen iBooks da sind, und noch dazu das 12" Modell für unter 1000€ im Edu-Store... bin ich halt am überlegen, ob das nicht das Bessere für mich wär. (zb. find ich allein die Vorstellung geil, draussen im Garten im Internet zu surfen :D)

    Die Power des iBooks würde auch sicherlich im Bereich Musik genügen; also halt per Keyboard Midi-Samples in den Sequenzer hauen, mittelgroße Arrangements erstellen und bissl mit Plug-Ins rumfummeln... oder?

    Naja, das einzige wo ich mir Gedanken mache is das hantieren mit Grafiken kopfkratz

    Dieses schnucklige Ding wollte ich mir zum iBook dann evtl. zukaufen und als Zweit-Monitor betreiben.

    Nur:
    1.) Habe gehört, dass man das iBook erst patchen muss, damit Dualmonitoring überhaupt geht - und in dem Zusammenhang auch mit dem ''Radeon Enabler''; würde dieses Programm dafür ausreichen? Wie siehts mit der Garantie aus?

    2.) Man müsste den Samsung ja dann per VGA anschliessen - dazu kommt noch, dass ich wohl einen Mini-VGA auf VGA-Adapter brauche... hört sich sehr nach mehreren Flaschenhälsen an :(

    Kurzum: kann ich mit dem Bild vom Samsung dann überhaupt was anfangen? Weil meine Anforderungen an die Qualität wären dann schon sehr hoch; Webdesign halt...

    Jemand Ideen?
     
    Enersen, 29.10.2004
  2. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    138
    beim iBook ist ein VGA-Adapter dabei. Du kannst einen Monitor problemlos anschließen, das Bild wird halt nur gespiegelt. Wenn du beide Bildschirme nutzen willst, brauchst du den Patch.
     
    Mauki, 30.10.2004
  3. Mick321

    Mick321MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    2
    Ja, also Grafik ist bei G4 natürlich kein Problem, Musik aber sehr wohl. Ich mach ja nur was mit Garageband rum, momentan, aber wenn du ein paar Instrumente definierst, ordentlich zuspielst, Loops reinbaust und dann 6 Spuren gefiltert und gepluggt abspielst, geht mein G4 durchaus in die Knie- sprich kann es nicht spielen. Ich hab nun nicht den neuesten, denke aber, dass Du selbst mit viel Ram an die Grenzen gehen kannst. Mit anderen Worten: Für Musik G5.
    Michele
     
    Mick321, 30.10.2004
  4. Magicq99

    Magicq99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Also ich würde an Deiner Stelle auch lieber zum iMac greifen. Ein Desktop bietet eben immer mehr Leistung fürs Geld als ein Notebook.

    Außerdem ist es vom Preis her auch kein großer Unterschied mehr, wenn Du den externen Monitor dazurechnest.
    Der iMac wird auch ein besseres Bild liefern, da das iBook den externen Monitor nur mit einem VGA Anschluss, also analog, betreiben kann. Der interne Bildschirm im iMac wird digital angesteuert.

    Das "große" 17 Zoll Modell scheint für Dich ideal zu sein, vielleicht auch gleich das 20 Zoll Modell falls es Deine Finanzen mitmachen.
     
    Magicq99, 30.10.2004
  5. Enersen

    Enersen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.09.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ok, fürs erste werde ich mir wohl den iMac G5 17" gönnen.

    Wer weiss, evtl. kommt dann irgendwann das iBook als Zweitrechner dazu ;)

    Danke für eure Beratung!
     
    Enersen, 30.10.2004
  6. H.Stony

    H.StonyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    ich als ibook besitzer rate dir vom ibook ab! es ist mit abstand das schlechteste apple produkt...
     
    H.Stony, 30.10.2004
  7. flippidu

    flippiduMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Heikle Wortwahl - "langsamste" wäre passender gewesen ;)
     
    flippidu, 30.10.2004
  8. humili

    humiliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    die Qualität eines externen Monitors am Ibook ist leider nicht allzu gut.
    bei nem 17" ists ganz ok, aber wenn du nen 20" dranhängst dann ist das Bild schon merklich unscharf.
    Ich rate dir zum Imac, im Garten kannst eh nicht surfen, da ists zu hell :)
     
    humili, 30.10.2004
  9. Azathoth

    AzathothMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    9
    Ich als iBook Besitzer rate dir zu einem iBook! Es ist mit abstand das geilste was ich mir jemals gekauft habe...
     
    Azathoth, 30.10.2004
  10. blalalama

    blalalamaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Hui, was haben wir denn heute gefrühstückt? ;)

    Ich kann nicht nachvollziehen, was Du am iBook schlecht findest. Ich hatte ein G3/600 und habe jetzt ein G3/900 als Arbeitsplatzrechner.
    Klar ist die Kiste nicht so schnell wie ein pMac Dual 2.5, aber das hat ja auch keiner verlangt. Qualitativ ist an den iBooks meines Erachtens nichts auszusetzen und ich habe eigentlich aus jeder Baureihe (also auch die G4 iBooks) ein iBook zumindest mal in der Hand gehabt.

    Also: woher kommt diese Abneigung gegen das iBook?
     
    blalalama, 30.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Samsung TFT
  1. mpeterle
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    876
    Heidegeist
    19.05.2007
  2. Taunustiroler
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    718
  3. DerBuffer
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    441
    DerBuffer
    05.01.2006
  4. RobnN
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    814