iBook tickt?

G

Gomiaf

Hallo Ihr!

Mein iBook fängt nach einiger Zeit des kontinuierlichen Arbeitens aus Richtung des rechten Lautsprechers an zu ticken, richtig wie ein Wecker. Es sind nicht die Festplattenzugriffe, die ich damit meine, die finden nebenher statt. Nö, es ist ein richtiges Ticken mit Uhrenfrequenz. Ich habe mich gefragt, was das wohl ist, und fand raus, das das Ticken erstmal aufhört, wenn ich die CD-ROM-Schublade öffne. Irgendwann fängt es dann wieder an, nachdem ich es wieder geschlossen habe.

Hmmm...

Euer Gomiaf
 

leselicht

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.227
... Die Taktfrequenz des iBook wird von einem Wecker erzeugt.
 

leselicht

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.227
Sorry, ich hab auch ne weiße Klappstulle und da tickt nix, auch die anderen Geräusche sind mir fremd. Bei mir steht das Teil um 10 cm erhöht, sodaß ich die externe Tastatur drunterschieben kann nach Benutzung. Und drumherum sind keinerlei Stromverbraucher und auch kein Handy oder Schnurlostelefon. So passiert garnichts.
An der von Dir beschriebenen Stelle ist im iBook nichts Bewegliches. Also kommt es aus dem Lautsprecher.

Lösungsversuche, nacheinander probieren und horchen:

Netzstecker ziehen

alle Verbindungen kappen

den Raum wechseln

evtl in den Keller mitnehmen, da können auch keine Mobifunkantennen so sehr stören.

Bei Freunden oder in der Firma probieren

von Boot-CD starten

wenns dann immer noch tickt, dann solltest Du Rechnung und Garantieunterlagen rauskramen, dann ist es wirklich die Taktfrequenz, die Du hörst.
 

maclooser

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
@Gomiaf; so unrecht hat Leselicht eigentlich nicht. "Clock" ist die offizielle Bezeichnung für die Taktgebung bei allen Prozessen. In der Tat ist es so, wie leselicht schreibt; Fehler versuchen einzugrenzen. Es könnte durchaus sein, das dieser "Fehler" mit dem CD Laufwerk zusammen hängt. Bei manchen CD's hört man durch "Unwuchtungen" (im Leerlauf hatte ich so etwas noch nicht bemerkt) diverse Laufgeräusche, die umdrehungsbedingt leichter oder schwerer ausfallen. Wenn Du der Meinung bist, es wäre ein Hardwaredefekt, so hast Du auch Recht auf Garantiegewährung. Da kann Dir aber nur eine authorisierte Technik weiter helfen. Ungerechtfertigte Reparaturversuche werden allerdings geldlich abgegolten.
Eigentlich sollte ich Dich ja in Ruhe lassen, jedoch finde ich es befremdend, das Du hier Fragen stellst, die Antworten als beleidigend empfindest und dann auch noch unschöne Antworten gibst. Es steht Dir frei die Hotlinenummern von Deinem Verkäufer, die von Gravis oder die von Apple zu nutzen. Wir versuchen hier kostenlos, kompetent, jedoch auch mit einem gewissen Augenzwinkern der Community zu helfen. Ich fordere Dich hiermit auf, dies zu berücksichtigen und Dich an die Regeln des Forums zu halten!

Es kann aber auch durchaus sein, das durch eine defekte Baugruppe, eine Entladung zu hören ist.
Kein freundlicher Gruß, da es gelogen wäre!
 
G

Gomiaf

Original geschrieben von maclooser
Ich fordere Dich hiermit auf, dies zu berücksichtigen und Dich an die Regeln des Forums zu halten!
Genau. Alle sollten sich dran halten, da nämlich sonst ein "unschönes" Wort das andere gibt.

Mein freundlicher Gruß ist nicht gelogen.

Gomiaf

P.S.: Danke für Deinen Beitrag.
 
G

Gomiaf

Original geschrieben von leselicht
Sorry, ich hab auch ne weiße Klappstulle und da tickt nix, auch die anderen Geräusche sind mir fremd. Bei mir steht das Teil um 10 cm erhöht, sodaß ich die externe Tastatur drunterschieben kann nach Benutzung. Und drumherum sind keinerlei Stromverbraucher und auch kein Handy oder Schnurlostelefon. So passiert garnichts.
An der von Dir beschriebenen Stelle ist im iBook nichts Bewegliches. Also kommt es aus dem Lautsprecher.

Lösungsversuche, nacheinander probieren und horchen:

Netzstecker ziehen

alle Verbindungen kappen

den Raum wechseln

evtl in den Keller mitnehmen, da können auch keine Mobifunkantennen so sehr stören.

Bei Freunden oder in der Firma probieren

von Boot-CD starten

wenns dann immer noch tickt, dann solltest Du Rechnung und Garantieunterlagen rauskramen, dann ist es wirklich die Taktfrequenz, die Du hörst.
Werde ich mal probieren. Was mir halt aufgefallen ist, ist das mit dem CD-ROM. Wenn ich es aufmache und wieder schließe, ist für sehr kurze Zeit Ruhe. Dann beginnt das Ticken wieder ganz, ganz leise, so daß man es nur hört, wenn man sein Öhrchen nah dran ans LW hält. Und dann wird es lauter und lauter, bis es tickt wie ein Durchschnittswecker.
 

Shakai

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
538
Ich hatte mal ein leichtes rattern bei meinem iMac. Nimm doch mal die CD raus und mach es so zu das LW und gucke ob das Geräusch dann immernoch da ist.
 

leselicht

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.227
... tickts denn noch, wenn die CD-Schublade offen ist? Wenn ja immer noch im Internetbuch?
 

newmedia

Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
347
Also nachdem ich meins runterfallen lassen hab, hats nicht mehr getickt... auch nicht im Internetbuch.

:rolleyes:
 
G

Gomiaf

Original geschrieben von Shakai
Ich hatte mal ein leichtes rattern bei meinem iMac. Nimm doch mal die CD raus und mach es so zu das LW und gucke ob das Geräusch dann immernoch da ist.
Es ist ja, wenn keine CD drin ist.

@leselicht: Wie ich eingangs schrieb, hört es auf, wenn ich die Schublade auf. Nachdem sie geschlossen ist, fängt es bald wieder an.
 
G

Gomiaf

@newmedia: Ich dachte, die halten das aus? Höchstens die Farbe unter dem sonst sehr biegsamen Kunststoff bricht, so erzählte einer bei Gravis.
 

sunni

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
769
Hallo,

Dein CD-Rom Laufwerk ist defekt. Bring es zu deinem Händler, er wird es reparieren oder reparieren lassen :)

Erklärung: Der Laserkopf versucht eine CD zu lesen. Er findet aber keine. Normalerweise versucht er der nur 3 mal. (Wenn man ganz leise ist, kann man das Klicken auch bei einfachen Stereoanlagen hören.)

Grüße
Sunni
 

leselicht

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.227
Was hat Gomiaf denn für ein CD-Laufwerk drin? Welches Fabrikat? (auf blauen Apfel klicken, "mehr Info" klicken, dann auf "Geräte und Volumes" und dann auf das Dreieck vor dem CD-Laufwerk.)
 
G

Gomiaf

Mhm, bei mir klickts halt, wenn keine CD drin ist, deswegen wirds wohl nichts damit zu tun haben, aber trotzdem danke!

@sungeri: Das klingt einleuchtend. Das iBook wurde gestern abend vom zukünftigen weltweiten Logistiker Nr. 1 abgeholt. Hoffentlich horchen die bei den Card Services auch ordentlich, ich könnte mir vorstellen, daß in einer Werkstatt mehr Geräuschkulisse herrscht als in meinem geräuschminimierten Büro. So richtig laut hörbar wird das Ticken ja auch erst nach einer Std. des lfd. Betriebes. Hoffentlich haben sie Geduld. Es ist echt nervtötend.
 

GigoloArt

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2003
Beiträge
309
Shit! Seit heute knackt und tickt mein iBook auch! Obwohl ich es nicht mechanisch verändert habe oder sonst wie. Habe seit ein paar Tagen 10.2.5 und Safari v71 drauf, aber daran kann es nicht liegen. Zumindest hats nach dem Update auch nicht getickt..

Ziemlich blöd, dass ich mein iBook bei macatcampus über Versand gekauft habe. Hier hätte ich echt mal den Vorteil eines "Händlers um die Ecke" genießen können!

Shit happens...
 

GigoloArt

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2003
Beiträge
309
Nochwas! Irgendjm hat oben geschrieben, dass das Laufwerk ne CD sucht, die aber nicht da ist. Wenn ich nen Silbelring drin hab, knackts aber trotzdem! Strange, oder?
 

re_ality

Mitglied
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
522
Also mein CD-Laufwerk tickt auch wenn keine CD drin ist. Ich kann die Symptome von gomiaf voll bestätigen.

Hatte mich auch gewundert, aber ich hatte mir deswegen keine Gedanken gemacht.

Meint ihr, das CD-Laufwerk könnte echt kaputt sein?
 

gruenlich!

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
170
Mein Laufwerk tickt eben auch ohne CD und eines steht fest: Normal ist das nicht. Ich habe jetzt eben immer eine CD im Laufwerk. Um mein ibook erst irgendwo hinzuschicken, habe ich keine Zeit. Schließlich bin ich fast täglich darauf angewiesen. Ärgerlich ist es trotzdem. Der Fehler war doch aber nur bei den CD- und nicht bei den Combo-Laufwerken?!