iBook- Ruhe??!!

falo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
151
Hier konnte ich oft lesen,das viele ihr iBook nicht ausschalten,nun meine Frage (rel. macneuling -iBook G4 ) ,was bringt es das book anzulassen ?,es fährt ja sehr schnell hoch und runter, bzw. ,wird Alles in ruhe versetzt ? .
ich arbeite nur in der zeit von ca. 18.00 bis 23.00 uhr, am WE auch tagsüber, also was empfiehlt ihr mir?
2. frage ,gibt es eine tastenkombination ,so ähnlich den "affengriff " bei windows ,wo man aufgehängte programme "killen" kann.
Danke !
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
falo schrieb:
Hier konnte ich oft lesen,das viele ihr iBook nicht ausschalten,nun meine Frage (rel. macneuling -iBook G4 ) ,was bringt es das book anzulassen ?,es fährt ja sehr schnell hoch und runter, bzw. ,wird Alles in ruhe versetzt ? .
ich arbeite nur in der zeit von ca. 18.00 bis 23.00 uhr, am WE auch tagsüber, also was empfiehlt ihr mir?
2. frage ,gibt es eine tastenkombination ,so ähnlich den "affengriff " bei windows ,wo man aufgehängte programme "killen" kann.
Danke !
Aus dem Ruhezustand kannst du nach einer Sekunde wieder arbeiten, auch die Platten werden geschont und transportieren kannst du es auch so.
Ich praktiziere das nur ohne Probs. Das PB wird nur wenn es erforderlich ist neu gestartet, z.B. bei Updates.

Klammergriff bei Mac bzw. OS X
alt, apfel, esc
 

vwp

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2003
Beiträge
203
Aufklappen und eine Sekunde später voll arbeiten können ist aber schon deutlich kürzer als das ganze System zu booten...

Wenn Du zu ganz bestimmten Zeiten arbeitest, kannst du in den Systemeinstellungen eine Star- und Enduhrzeit eintragen. Das iBook startet dann automatisch und schaltet sich auch wieder aus.

Aber was hast du gegen den Ruhemodus?
 

falo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
151
ich habe nichts dagegen,ist nur ungewohnt für mich,hatte bis vor kurzem nur eine rauschende lüfterkiste (win) da stehen.
wenn es keine probleme macht ,werde ich es natürlich auch praktizieren,dachte nur ,bei 16 ,17 stunden nichtgebrauch ,kann ich ihn ausschalten.
 

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Mein iBook ist seit fast zwei Jahren an...

Außer wie Avalon schon sagte, wenn Updates einen
Neustart erfordern. Wenn ich in den Urlaub fahre
fahre ich es aber schon runter... ;)
 

mcpowerlocke

Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
133
lol supermike, nimmst du es da garnicht mit in den Urlaub?

Ich weiß nicht, aber irre ich mich dabei wenn ich sage, dass sich ohne Neustart der Ram nicht entleert? D.h für mich, dass es bremst?
 

Lua

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge
3.143
Für mich stellt sich eher die Frage: Warum sollte ich es ausschalten?

Zu Frage 2: Mit der Maus auf den Apfel oben links -> sofort beenden (der shortcut ist dort auch angegeben)
Gruß,
Lua
 

falo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
151
bin jetzt etwas verwirrt,was man nun richtig machen "soll" ,kann ?
 
M

marcomac

ist der akkuverschleiss nicht sehr hoch, wenn ihr eure books die ganze zeitlang an lasst?

Oder wird sobald der strom von der steckdose kommt, der akku deaktiviert?
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
falo schrieb:
bin jetzt etwas verwirrt,was man nun richtig machen "soll" ,kann ?
Wieso verwirrt, laß es an und gut ist es.
Und wenn du es unbedingt immer wieder starten möchtest, kannst du das auch machen wenn es dir Spaß macht.

Richtig ist das was du möchtest, die Dinger gehen schließlich nicht vom anmachen kaputt.

Ich lasse meins über Nacht aber nie am Netzanschluß, sonder lasse es auf Akku laufen. Im Ruhezustand (wie beim Mensch) wird so gut wie keinen Energie verbraucht.

Und ich liebe es wenn ich mal kurz was nachschauen möchte.
Selbst das Internet/ Flatrate (und meistens die MU Seite) bleibt an.

Aufgeklappt, einmal geatmet und du kannst damit arbeiten, thats it...
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
ghost-media schrieb:
ist der akkuverschleiss nicht sehr hoch, wenn ihr eure books die ganze zeitlang an lasst?

Oder wird sobald der strom von der steckdose kommt, der akku deaktiviert?
Ja sicher das, der Akku besitzt so eine Art Intelligenz.

Aber auch diese Akkus verschleißen im Laufe der Zeit, wie alle anderen auch.

Ab und an mal im Akkubetrieb leerfahren bis nichts mehr geht (keine Angst, das OS ist auch dann noch nicht weg) und dann in die Steckdose.

PS Beim PB kann man sogar den Akku im laufenden Betrieb (ohne Netz) wechseln.
Das PB bleibt eine Weile lauffähig, also kein Runterfahren, einfach Akku raus und Ersatzakku (falls vorhanden) rein.

Gibt erstaunte Gesichter im PC Lager, wenn das PB dunkel wird ist das Gelächter groß, wenn der neue Akku reinkommt und das Ding nacht an der Stelle weiter wo es dunkel wurde, nur noch betretenes Schweigen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Ölch78

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
249
fakt ist doch, das ein book dein leben vor einem rechner erleichtert.
klappe zu und ruh.

wer immer neustarten will, bitte, tut euch keinen zwang an.
ist nicht schlimm wenn ihr zuklappt, der akku braucht minimal strom und der ram wird nicht zugemüllt. langsamer wird das book auch nicht dadurch.
ist einfach nur luxus.

greetz
 

marco604

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
317
falo schrieb:
bin jetzt etwas verwirrt,was man nun richtig machen "soll" ,kann ?
Entweder kannst du es runter und nach 16-17 Stunden wieder hochfahren, oder einfach wieder aufklappen.

Dann mach doch das was der Umwelt hilft und schalte geräte die du nicht brauchst aus - die 15 Sekunden tun dir bestimmt nicht weh!

http://www.initiative-energieeffizienz.de ;)