Ibook richtig einstellen

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Mazee, 03.11.2005.

  1. Mazee

    Mazee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Hallo,
    könnte mir vielleicht jemand helfen oder einen tip geben wie mein Ibook für meine audio anwendungen richtig einstellen kann um möglichst viel power raus zuholen!habe zurzeit immerwider probleme damit.vielleicht mit einem zweiten benutzerkonto nur für die audioanwendungen?unwichtiges ausschalten?
    Ich weis aber nicht wie man das macht damit ich auf alles was ich für die programmen brauch zugreifen kann!
    vielleicht kenn jemand ja was wo man etwas darüber nachlesen kann und hat eigene erfahrungen!wäre super wenn mir jemand helfen kann!DANKE

    Ich habe ein Ibook G4,900mhz,640mb.und arbeite mit den programmen Ableton live 5,logic audio 6.3.1
     
  2. TheHolyCamel

    TheHolyCamel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    ein ibook ist keine wirkliche grundlage für profesionelles abreiten da bus hd und so im vergleich zu powermacs einfach um einiges langsamer sind. so sehrvielmehr leistung wie du jetzt schon hast kannst du systemmäßig nicht mehr rausholen. Höchstens die Prozessorleistung unter den einstellunge bei energiesparen aus maximal statt automatisch stellen.

    Sonst wäre höchstens eine schnellere HD (ergo weniger laufzeit mit dem akku) oder mehr ram wobei der geschwindigkeitszuwachs nicht übermäßig geschweigedenn bemerkbar sein würde....
     
  3. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2004
    - startup items ausschalten (systemeinstellungen->benutzer)
    - prozessorleistung auf maximal (systemeinstellungen->energie sparen-> optionen), macht viel aus!
    - andere programme zumachen (evtl. mit der aktivitätsanzeige schauen, was viel leistung zieht)
    - wenn du viele audiotracks verwendest, externe fw-festplatte kaufen, macht auch einiges aus.

    ansonsten gibt's nicht so arg viel zu machen…

    Grüsse, p-cord.
     
  4. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    1.energie auf maximale leistung / ;) hört sich fast an wie star trek
    2. 1GB RAM, meiner kann laut angaben auch nur 640 mb aber das ist unsinn
    3. externe schnelle festplatte über firewire

    mit meinem iBook (siehe signatur) produzieren wir mit logic express
    und mit oben genannten einstellungen gehts super
    wenn man viele spuren mit einer menge effekten eingebaut hat
    spuren freezen, bringt sehr viel

    wir arbeiten mit 20 spuren ohne probleme
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2005
  5. Mazee

    Mazee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Ja super das werde ich dann mal versuchen.!ich danke euch erstmal!DANKE
     
  6. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.04.2004
    wie oben bereit erwähnt. zusätzlich: airport aus und bluetooth aus. wenn du ein audio-interface nimmst, kannst du im host-programm die latenz einstellen. kurze latenzen sind zwar prima beim live-einspielen von vst-instrumenten, verlangen aber mehr vom prozessor. für's normale hd-recording kannst du auch höhere latenzwerte einstellen. dann klappt es auch mit mehr spuren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen