ibook oder powerbook?

  1. monex

    monex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    aus beruflichen gründen muss ich mir "etwas tragbares"anschaffen; da ich vor einiger zeit (bei einer ehemaligen arbeitsstelle) das vergnügen hatte mit einem mac zu arbeiten, würde ich mir nun auch gerne einen (tragbaren eben)zulegen; nun stehe ich aber vor der entscheidung ob mir ein g4 ibook genügt, oder ob es doch ein power book sein soll? ich brauche primär (zumindest vorerst) ein "portable office", rechnet sich da ein power book überhaupt? oder tut es ein ibook auch?
    danke für jede info
    lg
     
    monex, 05.03.2006
  2. Konze

    KonzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    ja wenn du nur schreiben willst reicht dir das ibook völlig, aber es wäre nett wenn du uns sagen könntest was du genau damit machen willst.
     
    Konze, 05.03.2006
  3. monex

    monex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    "portable office" im sinne von: schreiben(möglichst 10.000 fenster gleichzeitg offen haben), ständig online sein; Katalog erstellen(primär mal die Photos verwalten); das mal primär..
    lg
     
    monex, 05.03.2006
  4. elchi

    elchiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Da sollte es ein iBook mit genügend Ram eigentlich tun...
     
    elchi, 05.03.2006
  5. monex

    monex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    in welchem fall würde man zu einme powerbook greifen??...nur als profi graphiker? oder wo liegen denn die großen unterschiede?(entschuldigt meine banalen fragen..)
    lg
     
    monex, 05.03.2006
  6. Konze

    KonzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    hmm also ein Powerbook macht eigentlich erst dann richtig sinn wenn du viel und aufwendigen content erstellen willst wie zB. überlebensgroße Plakate bei denen du in Freehand, Photoshop und Quark gleichzeitig arbeiten willst. mein Kumpel is grafiker und er hat auch ein iBook und ist damit voll und ganz zufrieden. man darf halt nicht solche aufwendigen Programme nebeneinander verweden. aber wenn du eh nur ein bisschen grafik machst und surfen willst ist denke ich ein iBook genau das richtige für dich.
     
    Konze, 05.03.2006
  7. monex

    monex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! :)
     
    monex, 05.03.2006
  8. dasich

    dasichMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    iBook. :)

    dasich
     
    dasich, 05.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook oder powerbook
  1. Berlingot
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    545
  2. Kieler76
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    562
    Ben-1512
    06.12.2006
  3. Two-Face
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    585
    The Grinch
    11.08.2006
  4. Nickmen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    617
    antidose
    27.02.2006
  5. keinepanik
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    463
    ralfinger
    19.02.2006