iBook oder PowerBook, ich will wechseln...

  1. olbea

    olbea Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    24
    Hallo alle zusammen,

    ich liebäugle schon länger damit mir einen neuen Computer zuzulegen. Am liebsten ein Notebook, da ich von der Firma aus auch eines habe (IBM A22m mit 256MB 800MHz). Nur ich mag es nicht mehr auch für den privaten Gebrauch benutzen. Es dauert zwar noch ein bischen, bis ich das Geld habe, aber man will ja planen können. ;)
    Mein privater PC ist ein Athlon 1600+, 256MB RAM, Ultra 160 SCSI SystemHD und IDE DatenHD, Dual Head Matrox G450 (die auch 2Monitore ansteuert), CD-RW Brenner und DVD Leser. Beide Systeme haben mir zu wenig RAM (512MB sollten es unter Windows und Linux schon sein, aber ich will da nichts mehr investieren), ansonsten kann ich gut mit ihnen arbeiten.
    Was ich mit den Geräten mache: Mail, Internet (WWW, IRC, NEWS, FTP usw. per WLAN), iTunes (habe iPod G4 20GB*), Office (OpenOffice), aus meinen digitalen Bildern VCDs erstellen (mit Musik), als Slideshow und Video (Das ist zwar langsam, aber ich kann damit umgehen).
    Was will ich zusätzlich machen? Die Software die ich bei meiner Digitalkamera dabei habe kann nur Videos in 320er Auflösung erstellen, Slideshows gehen in 640er Auflösung. Das ist mir zu wenig, DVD Qualität darf es schon sein (auch wenn es dann länger dauert). DVDs müssen es nicht unbedingt sein, MiniDVDs (700MB) reichen an Volumen völlig aus (erstmal). Ich liebäugle mit der SW iLife und Motion für diese Zwecke.
    Nun zu meinem Problem: Ich kann mich nicht zwischen iBook (12“) oder PowerBook 12“ oder gar 15“ entscheiden. Das iBook ist schön günstig und hält lange im Akkubetrieb, finde ich definitif sinnvoll. Das PB 12“ ist auch schön klein, aber für „ein wenig“ mehr bekomme ich ein 15“er mit DVD Brenner und 512MB (die 12“er habe ich mit 512MB, WLAN, großer HD und Bluetooth berechnet) und 1,5GHz....
    Wer kann mir helfen??? Ich kann die Leistung bei Apple leider nicht wie bei PCs einschätzen...

    Liebe Grüße,
    Oliver

    *geniales Teil, genau das was ich gesucht hatte!!!! Danke Apple! ;)
    => delhalb auch Apple Notebook *grins* ;) ;)
     
    olbea, 18.08.2004
  2. Itekei

    ItekeiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    110
    Genug Performance hat sowohl iBook als auch PB. Frage ist, ob Du an einem externen Bildschirm arbeitest. Wenn nicht auf alle Fälle 15" aufwärts. Beim iBook bekommst Du etwas mehr fürs Geld, das PB ist halt sehr viel edler, kein Plastik look'n'feel.
     
    Itekei, 18.08.2004
  3. olbea

    olbea Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    24
    Externer Bildschirm

    Sowohl als auch, habe aktuell 21" CRT (EIZO) und 15" TFT (NEC) im Einsatz (DualHead).
    Im Wohnzimmer und im Garten werde ich wohl auf einen externen Monitor verzichten, aber im Büro gehts. (iBook dann halt mit Patch)
     
    olbea, 18.08.2004
  4. Q54

    Q54MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    2
    nachdem du auch videobearbeitung machst, würde ich dir zu einem PB raten, die meisten hier werden dri wohl zu einem 15" PB raten, ich selber hab ein 12" PB und bin mit dem super zufrieden möcht kein anderes mehr, klein mobil und leistungsstark.
     
  5. ultraviolent

    ultraviolentMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Go for Powerbook!
    Ich hatte mal ein 12" iBook und Du mußt schon einige Punkte verzichten.
    Das Gehäuse ist ziemlich kratzerempfindlich, der Akku sitzt meist nicht richtig, die Tastatur ist ein wenig klapprig und Du hast halt ein Plasik Look and Feel.
    Desweiteren finde ich das Display ein wenig zu hell und der Kontrast kommt nicht so gut durch wie bei einem Powerbook.
    Das PB auf der anderen Seite ist superedel verarbeitet (ich kenne nichts besseres), die Tastatur wirkt wie aus einem Guß und die Wärmeleitfähigkeit von Alu ist der von Plasik weit überlegen.

    Wenn es Dein erstes Apple System ist, und Du nicht so viel ausgeben willst, machst Du mit nem iBook keinen Fehler aber Du mußt div. Sachen in Kauf nehmen.

    Mein iBook hab ich nach kanpp 50 Tagen wieder verkauft und bin nun hochzufrieden mit meinem 17" Powerbook.
     
    ultraviolent, 18.08.2004
  6. Itekei

    ItekeiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    110
    Das Display meines 14" iBooks ist um Welten besser als das meines 12" PB. Bessere Helligkeit und kräftigere Farben. Tastatur ist beim iBook in der Tat etwas klapperig und unverständlich: das iBook hat keinen DVI-Ausgang. Bei einer ohnehin AA'ten GUI in MacOS kommt das zusätzliche unscharfe, analoge Signal an einem TFT nicht gut. Und ob man sich jetzt das iBook oder das PB verkratzt... :)
     
    Itekei, 18.08.2004
  7. Lace

    LaceMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.06.2003
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    13
    Wenn es um denn Sinn eines Notebooks als solches geht, also Transportabilität und Akkulaufzeit, dann ist das iBook mit Sicherheit eine gute Wahl.

    Performance-Tests haben gezeigt, daß das Powerbook 12" nicht viel schneller ist als das iBook 12" (C´t). Das kann als Kriterium zwischen diesen beiden kaum herhalten.
    Deswegen kann ich das 12" iBook empfehlen.

    Für Videoschnitt empfiehlt sich wohl eher ein Desktop-Mac, vielleicht noch das Powerbook mit 1,5 GHz. Die Performaceunterschiede zwischen G5 Systemen zu G4 Systemen sind schon überdeutlich, die Performanceunterschiede zwischen den aktuellen (Singel CPU) G4 Systemen sind gering (höchstens verursacht durch unterschiedliche Grafikprozessoren bei Spielevergleichen und/oder unterschiedlichem Speicherausbau).

    Natürlich kann man einen deutlichen(!) Qualitätsunterschied bei der Verarbeitung der Powerbooks, verglichen mit den iBooks, nicht von der Hand weisen. Das sollte man natürlich auch berücksichtigen.
     
    Lace, 18.08.2004
  8. thom22

    thom22MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    plastik vs. titanium

    also was gibts da noch zu überlegen? ;)
     
    thom22, 18.08.2004
  9. olbea

    olbea Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    24
    Es ist definitiv mein erser MAC. Nicht so viel ausgeben ist relativ, dann sollte es ja auch "länger" halten. Auch ca. 1600 EUR für ein 12" iBook ist ja schon nicht wenig.... dafür kaufen andere ein Auto - oder auch zwei *zwinker*
    Hat jemand einen Link zu einem Vergleichstest z.B. c't? (Habe nur noch nicht gesucht, werde es auch gleich "googeln")
    Momentan tendiere ich zu dem 12" iBook, wenn der performanceunterschied nicht so gravierend ist (RAM kann ja mehr rein bei weniger kosten, siehe DSP-Memory). Bei der Videobearbeitung habe ich "Zeit", nur normaler Bürobetrieb muß unbedingt schnell sein.

    Danke übrigens für Eure schnellen Antworten.
     
    olbea, 18.08.2004
  10. worshipper

    worshipperMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    19
    hallo,

    wenn es kein neuer sein muss:

    in der letzten ct gabs einen test für notebooks. dabei wurde das 12 ibook getestet.

    in der zeitschrift, maclife 07/08 wurden alle ibook und powerbook modelle gestet.

    ich könnte es dir einscannen und per mail schicken?
     
    worshipper, 18.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook oder PowerBook
  1. Berlingot
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    543
  2. Kieler76
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    561
    Ben-1512
    06.12.2006
  3. Two-Face
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    585
    The Grinch
    11.08.2006
  4. monex
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    404
  5. Nickmen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    617
    antidose
    27.02.2006