1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook oder powerBook für Photoshop und Entertainment?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von cbp, 10.04.2003.

  1. cbp

    cbp Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich habe mir mit einigen alten Threads schon viele basic-fragen beantworten können.

    Allerdings würde ich gerne noch ein paar neue Meinung speziell zu meiner Problematik einholen.

    Durch die preisliche Grenze die ich mir gesteckt habe, werde ich mich vermutlich zwischen einem iBook 14" und einem powerBook 12" entscheiden müssen.

    Wenn ich am Computer ernsthaft arbeite, dann mit Photoshop. Der Rest wie Rechnungen schreiben in Word und Lieferscheine in Excel sollte ja für beide Rechne zu bewältigen sein. ;)

    Ich arbeite mit nicht allzugroßen Scans, die Dateien sind maximal 100 bis 120MB groß. Allerdings kommt damit mein AMD Athlon 1Ghz schon ziemlich ins Schwitzen. Hinzu kommt das ich immer öfter unterwegs bin und sich daher ein Notebook anbietet.

    Neben Photoshop muss mein Notebook einfach ein guter Reisebegleiter sein, sprich Musik und Filme.

    Die Displaygröße konnte ich leider noch nicht live vergleichen. Werde das aber so bald wie möglich nachholen.

    Kann ich meinen alten PC Bildschirm weiterverwenden? Soweit ich weiss müsste beim PowerBook gleich ein Adapter beiliegen.

    Was meint Ihr, ich habe den Bericht in Macwelt gelesen, dort schnitt das PowerBook besser in Photoshop ab, es wurde aber die Größe des L2 Cache kritisiert.

    bin um jede hilfreiche Meinung dankbar...
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    6.165
    Zustimmungen:
    767
    Ein PowerBook hat unter Photoshop aufgrund hauptsächlich zweier Vorteile seine Stärken:

    AltiVec Unterstützung der CPU
    Immer mehr Photoshopfilter setzen auf AltiVec um die Ausführung zu beschleunigen. Auch Photoshop 7 selber basiert zum Teil auf AltiVec und läuft somit auf G4 Prozessoren oftmals deutlich schneller

    Höhrer FSB
    Der FSB beim PowerBook beträgt 133 MHz wohingegen das iBook nur 100 MHz hat. Somit ist die Performance des Arbeitsspeichers um 33% höher als beim iBook was sich speziell bei vielen Operationen im Speicher bemerkbar macht - genau der Fall beim Bearbeiten von Bildern in Photoshop
     
  3. cbp

    cbp Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    danke für Deinen Beitrag.

    Was genau sind eigentlich "Flieskommaeigenschaften"?
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    6.165
    Zustimmungen:
    767
    Fließkommazahlen sind Zahlen, die man nicht ohne weiteres binär darstellen kann. Also beispielsweise 1,55234 oder 663,3313331 oder auch 1,95 etc. Um auf diesen Zahlen zu rechnen benötigt es eine sog. FPU, die Floating Point Unit einer CPU die darauf spezielisiert ist.
    Der G4 hat dank AltiVec die Möglichkeit, vier 32-bit Fließkommezahlen in einer Taktzyklus zu berechnen und daher - bei optimierter Software - Vorteile gegenüber dem G3.
     
  5. cbp

    cbp Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    danke, jetzt weiss ich worum es geht....


    noch meinung zu 14"ibook versus 12"powerbook