iBook löst sich auf...

  1. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Moin.

    Langsam wird es etwas viel. Das ich einen Pixelfehler habe, ok. Das der Akku nicht wirklich passt ein Dorn im Auge. Das sich nun die Gummifüsse unten ablösen, nach 5 Monaten, das die Buchstaben "E" und "S" sich auflösen das ärgert mich dann doch. In der Summe.
    Und noch eines, eher fragende, Der Akkuverschluss am Boden, um diesen Aluknopf ist ja noch ein Kunststoffring, ist dieser durchgehend oder "offen"? Sieht so aus wie wenn es ein Riss wäre...
    Naja, wie dem auch sie, ich muss wohl mal Apple konsultieren.
     
  2. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
     

    :(


    Bei mir ist der durchgehend.
     
    dylan, 02.05.2004
  3. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Also kein "Riss" in diesem kleinen Ring um diese Akkufeststellschraube?
    Man, das ärgert noch mehr.
    Und ich stelle fest das ich heute Wortfindungsstörunge habe und nicht beschreiben kann, auch das ärgert.... ;-)
     
  4. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
     

    Um dich aufzuheitern: Nennen wir diesen "Ring um die Akkufeststellschraube" doch einfach "Rudas". ;)


    Aber: ist schon schlimm, wenn das alles unter normalen Bedingungen passiert ist - inwieweit greift da eigentlich die Garantie bei iBooks?
     
    dylan, 02.05.2004
  5. quarus

    quarusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
     

    Mein iBook ( G4 933 ) hat auch einen Riss in dem Ring. Schätze aber mal, dass dies keine negativen Folgen hat ( der Akku sitzt ja eh schon schief :) )
     
    quarus, 02.05.2004
  6. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Ok, "Rudas" hört sich vernünftig an ;-).

    Also, der "Rudas" an sich wäre nicht so schlimm, wobei ich den Akku erst einmal entfernt hatte, ich mir es also nicht erklären kann, und mir eben erst auffiel als sich ein Gumminoppen gelöst hatte.

    Die Dinge einzeln betrachtet, halb so wild, aber in der Summe wird es nun zunehmen ärgerlicher.

    Und dann ist da noch das "Problem", das ich ab und an immer kurz, sekundenbruchteile, einen schwarzen Strick über den TFT sehe. Wie wenn ein Handy neben einem CRT läuten würde wackelt das Bild dann kurz.

    Wenn mir das iBook nicht so ans Herz gewachsen wäre, ich würde es schon verflucht haben...
     
  7. Grady

    GradyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
     
    Hast du das auch schon mit anderen Monitoren beobachten können?
     
    Grady, 02.05.2004
  8. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    @Grady
    Ich sehe das an meinem CRT an meiner workstation. Wenn dort das Handy daneben liegt und ein Anruf reinkommt, dann "wackelt" das Bild ein wenig.

    Neben meinem iBook liegt kein Mobiltelephon und ich hatte es eben wieder. Ein kurzes flackern mit schwarzen Streifen über den Schirm vom iBook.
    Mir graust davor das dies ein grösseres Problem sein könnte...
     
  9. Grady

    GradyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    @asg
    Hm, vielleicht experimentiert dein Nachbar auch mit Strahlenkanonen (aus der Mikrowelle ausgebaut nach Internet-Anleitung)? :D

    Es wäre halt interessant, ob das auch bei einem anderen Monitor an einem anderen Ort passiert. Die ganzen HF-Bauteile in den Geräten sind ja sehr empfindlich und vielleicht liegt es nur am Monitor. Da würde ich jedenfalls zuerst nachbohren. ;)
     
    Grady, 02.05.2004
  10. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Unwahrscheinlich.
    Der andere TFT hier zeigt diese Probleme nicht. Ok, kann besser abgeschirmt sein.
    Nur hat mein iBook diese "Probleme" auch im Geschäft, das verunsichert dann doch etwas...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook löst auf
  1. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    678
  2. Marie84
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.153
    chris25
    16.06.2015
  3. macbak
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.151
  4. mobs
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    622
  5. kingpin166
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.016