iBook lädt nicht komplett!

  1. lechimp

    lechimp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Heute ist mir aufgefallen das mein (ungefähr 4 Monate altes)
    iBook sich nicht mehr bis 100 % aufladet.
    Es ist seit 4 Stunden angesteckt und der Batteriestatus ist in
    dieser Zeit von 97% auf 96% gefallen,
    Netzteil-Kabel leuchtet aber schon die ganze Zeit (4 Stunden) grün.
    Ist das normal?
     
    lechimp, 30.10.2005
  2. lexgold

    lexgoldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    9
    Das ist ein Schutz, damit nicht immer ein paar Prozente "Selbstentladung" aufgefangen werden und somit der Verschleiß des Akkus beschleunigt wird. Ab 95% lädt er wieder...
     
    lexgold, 30.10.2005
  3. Bluefake

    BluefakeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1
    Lexgold hat Recht. Zusätzlich sollstest Du ein Mal im Monat den Akku kalibrieren, damit die Kapazität wieder richtig berechnet werden kann.
     
    Bluefake, 30.10.2005
  4. lechimp

    lechimp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Habe das iBook neu gestartet Akku bei 95%, Netzteil grün.
    Also ist das normal?

    Akku kalibrieren?

    Danke für die schnellen Antworten
     
    lechimp, 31.10.2005
  5. lexgold

    lexgoldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    9
    Genau gesagt lädt er ab < 95% wieder...

    Also alles noch normal.

    Bluefake hat auch Recht :D - gönn' dem Akku mal ein wenig Arbeit!
     
    lexgold, 31.10.2005
  6. Dani I.

    Dani I.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    wie kalliebriert man denn nen akku ?
     
    Dani I., 31.10.2005
  7. lechimp

    lechimp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Laut Forum: Akku komplett leer laufen lassen, oder?
     
    lechimp, 31.10.2005
  8. lexgold

    lexgoldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    9
    lexgold, 31.10.2005
  9. Dani I.

    Dani I.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Gut ueber die Akkupflege kenne ich mich gut aus, ich dachte nur es giebt ein Progi oder so was, mein freund arbeitet bei Siemens, die haben da so n gerät, mit dem man Akkus volstendig entladen und aufladen kann, kostet um die 5000 aber der Akku ist dann "fast" wie neu
     
    Dani I., 31.10.2005
  10. lexgold

    lexgoldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    9
    Letztendlich machen diese Programme bzw. Maschinen auch nichts anderes, als den Akku ein paar Mal rauf und runter zu fahren. Eben um die Kapazität wieder zu erhöhen und zu Kalibrieren. Ein Akku muss auch arbeiten. Kaputt geht er eh.
     
    lexgold, 31.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook lädt komplett
  1. BjoernDiez
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.109
    BjoernDiez
    22.01.2012
  2. MBoha
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    693
    trixi1979
    19.01.2011
  3. cubd
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    466
  4. klaus1234
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    318
    klaus1234
    11.01.2009
  5. gruenerzwerg
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    498
    Nicoletto
    12.10.2008