Benutzerdefinierte Suche

IBook in Hong Kong - günstiger

  1. Brio

    Brio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hoi allerseits,

    ich werde der MacCommunity wohl in Kürze beitreten, mit einem IBook. Dank dieser Seite, weiss ich wohl auch schon was es sein wird.
    40 GB, 640 MB und ein G 4 Prozessor (ist ein 933 Mhz eigentlich ausreichend oder sollte es 1.0 bzw 1.2 sein ? - brauche ihn nur für Emails, Office, Surfen, Fotos, Musikhören und DVDs sehen - ist eine bestimmte Grafikkarte besser?) ; muss ich darauf achten, dass eine AirPort Karte später eingesetzt werden kann oder ist das bei alles IBooks unproblematisch möglich?
    Ob es ein 12" oder 14" muss ich noch prüfen. Ich reise wahnsinnig viel, brauche ihn aber auch zum Fernsehen.

    Aber jetzt meine eigentlich Frage:
    Ich gehe in Kürze nach Hong Kong für ein Jahr. Soll ich das IBook noch in Deutschland kaufen bzw. in der Schweiz, wo ich im Moment weile, oder in Hong Kong weil sie dort wahnsinnign viel günstiger sind ? Wer weiss was und kann mir helfen?

    Und schliesslich noch ne kleine Frage: wenn ich so gucke, sind die 14" IBooks häufig teurer als 12", auch wenn die 14" mehr Speicherplatz haben? Warum ist das so?

    Also, vielen Dank für Euer Feedback.
    Freue mich schon wahnsinnig auf den neuen Mac - mein erster!

    Gruss
     
    Brio, 28.07.2004
  2. insk

    inskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    Mh fuer deine Zwecke sollte ein 933er bis 1GHZ reichen.

    Airport sollte eigentlich bei allen iBooks vorgeruestet sein. d.h. dass du zu jeder Zeit eine Airport Extreme Karte kaufen kannst und diese in dein iBook einsetzen kannst.

    Wuerde mir das 12" iBook kaufen. Hat die gleiche Aufloesung wie das 14" Display.

    Wo du es kaufen solltest kann ich dir leider nicht sagen, da ich die Preise außerhalb von D und USA nicht kenne.
     
    insk, 28.07.2004
  3. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    das 12" iBook kosted im Apple Store in Hongkong 8700,- Hongkong-Dollar = 925.837 Euro. Im Deutschen Apple Store Eur 1.199,00. In Hongkong gilt uebrigens die price matching policy von Apple. Wenn du das Teil deiner Wahl sonstwo in Hongkong fuer mindestens 140 Honkong Dollar billiger findest bekommst du es im Apple Store fuer eben diesen Preis (https://www.apple.com).

    Jezt gilt es nur noch rauszufinden, ob die Apple Store Preise in Hongkong incl. VAT oder exclusive VAT sind. Je nach dem koennte es sich dann schon lohnen das Teil in Hongkong zu kaufen. Darfst natuerlich nicht mit einem hiesigen Keyboard layout rechnen (eher Englisch International). Das Netzteil sollte keine Probleme machen und die Garantie gilt weltweit.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 28.07.2004
  4. celsius

    celsiusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    in china sind die powerbooks um einiges günstiger wie hier zu lande, und wenn man schon dort ist, muss man sich einen powerbook holen!
    die ibooks sind nicht viel günstiger wie hier in deutschland 100 bis 150 euro, beim PB sind zum teil ersparnisse von über 500 euro drin!
     
    celsius, 28.07.2004
  5. fischlunge

    fischlungeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Apple in Polen

    Zuerst wollte ich meinen Mac auch im EU-Nachbarland erwerben (von dem ich nicht allzuweit entfernt wohne), habe dann aber gefürchtet, dass man mir an der Grenze jedes Bauteil einzeln röntgt und ich den Rest in einer großen Plastiktüte nach Deutschland trage. Laut Umrechnungen hätte ich damals knapp 150 Euro (!) gespart.
    Vielleicht ein bisschen OT, wollte ich aber trotzdem niemandem vorenthalten, da ich weiß, dass ich hier nicht der einzige Grenz-nah-Wohner bin.
     
    fischlunge, 28.07.2004
  6. tempo01

    tempo01MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    eher in HK kaufen...

    Hi...bei mir ist es ähnlich; fliege in zwei Wochen zum Arbeiten nach Shanghai und habe mir die preise auch schon angesehen; werde mit Sicherheit mir auch ein 15" PB mit SD in Hong Kong kaufen, die preise sind schon erheblich billiger (noch billiger als EDU in Deutschland). Probleme sind wohl nur die englische tastatur (vielleicht gibts die deutsche auch als Built to order - die kommen doch eh´ alle aus China) und die Verpackung.
    Die würde ich dann doch als Paket an die Lieben Verwandten in Deutschland schicken, damit der Zoll nicht so neugierig ist (wobei es auch da nix einzuwenden gibt)...
     
    tempo01, 28.07.2004
  7. Korgo

    KorgoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    1.906
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Das mit dem Tastaturlayout würde mich auch interessieren... denn auch ich werde im Herbst in HK sein (allerdings nur für eine Woche)!

    Weiß schon einer von Euch Chinesen, welche stores OK sind? Wäre dankbar um ein paar surftipps...

    Danke!
     
    Korgo, 28.07.2004
  8. aligde

    aligdeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    ich finds irgendwie lustig, dass die die iPod minis obwohl sie in China produziert werden, dort nicht verfügbar sind! Die armen chinesen :( eine runde mitleid bitte
     
    aligde, 28.07.2004
  9. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOWMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Kauf das iBook in HK. Ich hab's auch gemacht.
    Deutsche Tastatur ist nicht optional, es gibt nur die Englische - nicht mal eine chinesische... es "stören" also auch keine Kanji-Fragmente, wie sie auf einigen Tastaturen waren, die ich dort gesehen hab.

    Der Stecker vom Netzteil sieht etwas lustig aus. Aber einmal kann man in D ja einfach ein Radio-Kabel da rein stecken und alternativ bekommt man in HK Stecker-Adapter hinterhergeschmissen. z.B. auf dem Ladies Market, aber da sind sie vergleichsweise teuer.
    Mit dem Netzteil selbst gibt es keine Probs.

    Ganz nebenbei ist in HK die Software-Ausstattung etwas umfangreicher.
    Da ist World Book 2004 bei.

    Mal was OT:
    Du willst für 1 Jahr nach HK? Wow. Ich war nur 3 Wochen da und es hat mir gereicht. *g*
    Naja, viel Spaß in HK und
    Please mind the gap.
    (Wenn du noch nicht in HK warst, wirste die Anspielung sehr schnell nach deiner Ankunft verstehen)
     
    KAMiKAZOW, 29.07.2004
  10. tempo01

    tempo01MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Hk

    Hi...
    was hast Du mit der Verpackung gemacht ? weggeschmissen oder seperat nach Deutschland geschickt ? gab´s´mit Zoll Probleme ? waren Steuern fällig ?
     
    tempo01, 29.07.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IBook Hong Kong
  1. phattomatic
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.527
    rembremerdinger
    05.10.2014
  2. PhilKelevra
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    820
  3. reztreh
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.907
    MacBookBlack
    16.01.2012
  4. ahla
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.990
    oliverpirch
    18.07.2011