iBook hängt komplett.. :(

  1. McDiver

    McDiver Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leute,

    mir ist klar, dass Ferndiagnosen schwierig sind, trotzdem versuche ich es mal... Ich habe seit ein paar Tagen mein iBook "von der Stange", allerdings mit ner 60 GB Platte (also weiterhin nur 512 MB RAM).

    Mir ist es jetzt leider schon mehrfach bei vermeintlich harmlosen Aktionen passiert, dass der Sat1-Ball kam und ich absolut nichts mehr (auch nicht durch "sofort beenden".. "Prozesse beenden"...) tun konnte, außer das Buch gewaltsam mit Ein-Aus-Schalter in die Knie zu zwingen.

    Interessant dürfte sein, dass nichts großartiges im Hintergrund lief... außer Mail im Dock und das inaktive Dashboard... Komisch, oder??? Kann also momentan die hoch gelobte "da stürzt nix ab"-Hymne auf OS X noch nicht ganz nachvollziehen, obwohl das Arbeiten ja wirklich klasse ist damit.

    Ach ja, wobei es z. B. hängt...
    Vorhin lächerliche 35 Fotos in iPhoto per "Dreck & Drop" eingefügt... Oder ein anderes Mal nur beim Öffnen des Finders... Sat1-Ball forever und nix geht mehr...

    Sind die 512 MB schuld...??? Kann doch fast net sein, gerade wenn sonst nix mehr mitläuft... oder doch...???
     
    McDiver, 21.10.2005
  2. Junior-c

    Junior-c

    512MB RAM ist zwar nicht viel, sollte aber nichts mit deinem Problem zu tun haben. Zur Sicherheit lass mal den Hardwaretest von den InstallationsDVDs laufen. Wenn der nichts liefert könntest du noch versuchen das Volume bzw. die Benutzerrechte zu überprüfen/reparieren.

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 21.10.2005
  3. McDiver

    McDiver Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Gute Idee... "Rechte reparieren" scheint so ne Allzweckwaffe zu sein, auch wenn mir der Sinn davon nicht ganz klar ist... Schließlich hab ich ja keine Rechte (wissentlich) verletzt oder kaputt gemacht... :D

    Aber Merci... Lass ich gerade mal durchlaufen...
     
    McDiver, 21.10.2005
  4. Rupp

    RuppMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.557
    Zustimmungen:
    603
    ist völlig wurscht ob DU rechte kaputt gemacht hast... es gibt programme die das versehentlich tun! und dafür gibts dann das festplattendienstprogramm ;)
    btw: hast du irgendwelche erweiterungen installiert? antivieren programme? irgendwelche systemüberwachungstools die ständig laufen?
    wenn nicht befürchte ich das es was mit dem RAM zu tun hat.
     
    Rupp, 21.10.2005
  5. McDiver

    McDiver Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Huhu,

    nein also Erweiterungen im Sinne von Security-Software läuft hier zur Zeit (noch?) nicht. Das einzige was eben vorhin im Hintergrund lief war - wie gesagt - Mail und evtl. Safari und iTunes (nicht gespielt) im Dock... Das einzige, was permanent im Hintergrund läuft ist dieser Photo Desktop, mit dem man sich Pix wie Polaroids auf den Schreibtisch kleben kann. Da kleben aber auch nur drei Bilder...

    Falls es wirklich ein Ram-Problem sein sollte... Könnte der Apple-Baustein einen Schlag weg haben und wenn ja... Wie erkenne ich das und mach das Apple gegenüber glaubwürdig? (um jetzt mal den Teufel gleich an die Wand zu malen...). Ich bin aber unabhängig davon am Überlegen, den Speicher demnächst auf 1 Gig aufzurüsten...
     
    McDiver, 21.10.2005
  6. Lua

    LuaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    22
    Schalte das mal aus und beobachte ob der Rechner immer noch so labil läuft.
    Was steht in den Logbüchern? (Dienstprogramme->Konsole) Irgendwelche Fehlermeldungen?
     
  7. mkoessling

    mkoesslingMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    0
    Mach mal den Hardwaretest um festzustellen ob der Speicher einen Fehler hat.
     
    mkoessling, 21.10.2005
  8. BenderDW

    BenderDWMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    2
    Schau dir doch auch mal die Speicherauslastung an... \Programme\Dienstprogramme\*

    Weiß gerade nicht, wie es heißt und habe im Moment keinen Mac :(
     
    BenderDW, 21.10.2005
  9. Lua

    LuaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    22
    Aktivitäts-Anzeige :D
     
  10. Excalibur

    ExcaliburMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    161
    Mmh, hatte ein ähnliches Problem mit meinem ibook diese Woche. Auch 512MB und ne 60er Platte. Allerdings ist meiner fast ein Jahr alt. Hab auch alles probiert, hat aber alles nichts genützt. Letztendlich hab 10.3.9. neu installiert und meine Daten von einer externen Platte wieder draufgezogen. Jetzt läuft wieder alles einwandfrei. Allerdings hat mich die ganze Aktion schwer an die Dosen erinnert ;-(
     
    Excalibur, 21.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook hängt komplett
  1. phattomatic
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.524
    rembremerdinger
    05.10.2014
  2. PhilKelevra
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    819
  3. reztreh
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.903
    MacBookBlack
    16.01.2012
  4. squeenix
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    508
    squeenix
    16.12.2007