iBook G4 zum Leben erwecken ?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von TMacMini, 28.01.2018.

  1. palestrina

    palestrina MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    418
    Mitglied seit:
    22.02.2007
    Bei dir spürt man förmlich die Begeisterung für alte Macs ... dein Engagement,
    wenn ’s darum geht, etwas über die alte Technik zu erfahren … wow!
    :sleep:
     
  2. TMacMini

    TMacMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Ruhig Blut.

    Ich habe das gemacht, worum ich in #30 gebeten wurde.

    Aber nicht von Dir. :p
     
  3. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.402
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.218
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Es ist also ein Late 2004. Tiger wäre dafür ja ideal, allerdings ist das schon sehr altbacken. Leopard läuft auf dem Book auch ganz OK, das würde ich daher darauf installieren. Zum Surfen sind die Teile heute nicht mehr so toll geeignet, die Anforderungen des Internets sind insbesondere in den letzten Jahren enorm gestiegen, aber Office, Mail, iTunes usw. würde noch gut funktionieren. Man muss halt drauf achten Software von 2004 zu benutzen ;)
     
  4. TMacMini

    TMacMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Zur Info:

    Ein MacUser macht mir ein OS-Medium fertig, dann geht es weiter.
     
  5. TMacMini

    TMacMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    So, aktueller Stand:

    Dank Forenunterstützung habe ich eine Leo-DVD bekommen und siehe da:

    Der installationsprozess läuft sauber an, endet aber bei der Auswahl des Zielvolumes, ich kann nämlich schlicht keines auswählen.

    Auch im FDP wird keins angezeigt.

    Festplatte defekt ?
     
  6. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.402
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.218
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Entweder das oder es ist erst gar keine verbaut. Ich sags mal so: Ich hatte noch nie eine defekte Festplatte, die man nicht mal mehr im Festplattendienstprogramm sah, wohl aber schon einige defekte Festplatten. Daher vermute ich mal, dass da keine Festplatte mehr drin steckt.
    Schau mal bei iFixit.com nach, wie man das iBook öffnet. Ist ein wenig Arbeit weil da einige Schrauben verbaut sind. Wenn wirklich nur die Festplatte fehlt wäre es blöd wenn auch das Kabel fehlt. Wenn die Festplatte da ist ist sie vielleicht defekt (hast du eine 2.5" IDE Festplatte zum testen?). Vielleicht ist auch nur das Festplattenkabel lose, wie es hier schon vermutet wurde, das halte ich aber für die unwahrscheinlichste Variante.
     
  7. TMacMini

    TMacMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Verbaut ist mit Sicherheit eine, das kann ich verbindlich sagen, da die Vorgeschichte des iBooks bekannt ist.

    WLAN funktioniert übrigens auch, sogar die Akku-Ladeanzeige steigt. :)

    Mal sehen, evtl. mache ich es am WE mal auf, zur Zeit haben andere Dinge Vorrang.
     
  8. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.402
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.218
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wie gesagt, das hatte ich bisher noch nie dass eine angeschlossene Festplatte nicht mal angezeigt wird. Ich bin mal gespannt.
     
  9. TMacMini

    TMacMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Ich auch. :)

    Ich werde weiter berichten.
     
  10. Macschrauber

    Macschrauber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.328
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    672
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    kannst auch mal ne externe Platte ranhängen, bootet definitiv über Firewire - und wahrscheinlich auch über USB
     
Die Seite wird geladen...