iBook G4 zu langsam?

Fry2k

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
293
Hallo

ich bin stolzer Besitzer eines Ibook G4 der letzten Generation
1,33GHZ, 1GB Ram und einer HD mit 4200rpm

Bisher konnte ich flüssig mit mehreren Programmen gleichzeitig wie
iTunes, iPhoto, Firefox und Filme/DVD anschauen sehr gut arbeiten,
jetzt habe ich mir eine TV Karte von Elgato (EyeTV 310) dazu gekauft.

Wenn ich nun noch meine TV Karte zu den oben genannten Programmen laufen lasse,
habe ich zum Teil sehr lange wartezeiten und Ruckler beim Fernsehen. Besonders wenn ich TV und gleichzeitig im Internet surfen will.

Freien Arbeitsspeicher habe ich vor der TV Karte auch nicht mehr gehabt als jetzt, nämlich 0 MB.
Die größe des virtuellen Speichers beträgt ca. 13GB

Die CPU Auslastung beträgt mit der TV Karte ca. 70-90%, wovon die TV Karte allein ca. 40%.
Voll Ausgelastet ist der CPU eigendlich nie.



Würde es sich lohnen das Ibook auf 1,5GB Ram aufzurüsten und somit die Ladezeiten weg zu bekommen :confused:

100 € sind ja auch nicht gerade wenig
und wenn es dann immer noch nicht funktionieren sollte umso ärgerlicher
Dann könnte ich lieber auf ein Macbook sparen...




Gruss
Fry


update:

es wurde mal wieder Zeit nach mehreren Wochen mein iBook neuzustarten.
Als ich es wieder hochgefahren habe und meine üblichen Programme gestartet habe, ging das Arbeiten sehr viel schneller als vorher.
Die Ladezeiten waren verschwunden und ich konnte alles ohne Wartezeiten ausführen.

Jetzt nach ca. 1,5 Wochen merke ich wieder das es ein wenig länger dauert, wenn ich mit mehreren Programmen gleichzeitig arbeite.
Nach einen Neustart ist dies allerdings wieder behoben. :)

Problem gelöst! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Evilution

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
569
Wenn das TV Dings den Prozessor stresst, wirst Du mit mehr RAM kaum was reissen können. Der G4 ist einfach hoffnungslos veraltet. Spar das Geld lieber fürs MacBook wenn Du eh schon drüber nachdenkst.
 

hosh

Mitglied
Mitglied seit
08.07.2003
Beiträge
432
das selbe beobachte ich auch...
aber ich denke, dass es nicht direkt daran liegt, dass erhoffnugslos veraltet ist, sondern, dass es die ständigen decodierungen des dvbt signals sind, da wird dir jeder andere prozi mehr oder weniger auch ausgelastet sein.
das g4 ibook denke ich kommt damit schon gut klar ob jetz 1,5 gb speicher viel machen wage ich auch zu bezweifeln...

der g4 ist nicht hoffnugslos veraltet...;)
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Schließe mich Evilution an. Die RAM-Aufstockung wird nicht viel bringen, wenn sich die CPU-Auslastung ständig nahe dem Limit bewegt.

Aber musst du unbedingt andere Sachen laufen lassen, wenn du TV siehst?
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
hosh schrieb:
der g4 ist nicht hoffnugslos veraltet...;)
Da hast du allerdings recht, "hoffnungslos veraltet" ist maßlos übertrieben.
 

Fry2k

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
293
wenn ich die Ladezeiten überwunden habe, kann ich wieder alles ohne Probleme machen

Aber nach z.B. 2 std tv gucken muss ich ca. 1,5 min warten bis ich wieder was im internet machen kann.
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Ich nutze es selber nicht, nehme aber anhand deiner Beschreibung an, dass der Cache des TV-Programms dir die Platte vollknallt. Dann dauert es eben entsprechend, bis der Cache wieder geleert ist.

Eine neue Platte (4200 RPM ist leider sehr langsam) würde diese Wartezeit zumindest verkürzen - aber ob es den Aufwand rechtfertigt, na ja...
 

tom79

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2004
Beiträge
92
Hallo,

ich denke auch, dass eine Erweiterung des Ram nichts bringt.
Ich habe eine EyeTV Diversity. Diese erzeugt auf meinem ibook G4 1,2GHz 1,25GB Ram ca. 95% Last und auf meinem MacMini CoreDuo 2,0GHz 1GB Ram ca. 20% Last.
Daran sieht man recht deutlich, dass der G4 nicht mehr state of the art ist.
Ich arbeite immernoch gerne mit meinem ibook, aber für so rechenintensive Jobs wie DVB decodieren ist es eben nur bedingt geeignet.
 

Evilution

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
569
tom79 schrieb:
Ich habe eine EyeTV Diversity. Diese erzeugt auf meinem ibook G4 1,2GHz 1,25GB Ram ca. 95% Last und auf meinem MacMini CoreDuo 2,0GHz 1GB Ram ca. 20% Last.
lalala
 

jwolensky

Mitglied
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
also diese tv-karten sind ziemlich aufwendig, und du wirst dein ibook schwer schneller bekommen... wenn du dann auch noch einen externen moni drann hängst, dann is es total aus... da wird auch das macbook nicht sehr schnell sein... (wollte mir damals auch ein macbook+tvkarte kaufen aber die verkäuferin hat gemeint, dass das schon ziemlich langsam ist und man daneben nicht viel machen kann)... kann sein, dass das jetzt mit dem c2d besser ist, aber wirklich spass machts glaub ich nicht...
aber veraltet ist dein ibook nicht..
 

jwolensky

Mitglied
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
Memphisto schrieb:
Warum probierst du nicht einfach mal das Programm "Do I Need More Ram"?
Ist Freeware.
Hier der Link direkt zum Prog: http://www.hillmanminx.net/downloads/dinmm1.0b2.sit
und hier der Link zur Website: http://www.hillmanminx.net

Das kann dir zumindestens mal mit der Ramfrage helfen.

Habe den Link selber vor kurzem hier im Forum gefunden.

Daniel
sorry, aber dieses prog macht auch nicht mehr als istat pro oder nano...
aber wirkliche auskunft über den ramverbrauch gibts auch nciht :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Nach den bisherigen Antworten bleibt als Resümee ohnehin nur, dass das iBook für TV + Apps einfach zu schwach ist. Mit Tuning-Maßnahmen irgendeiner Art wird man dem nicht beikommen. Aber das ist auch eine sehr hohe Anforderung an einen Computer generell, um eine Lanze für den allgemein noch durchaus brauchbaren G4 zu brechen.
 

mores

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2003
Beiträge
3.627
ganz doofe frage ... hast du wirklich ALL diese programme GLEICHZEITIG laufen?

ich kann mein 2Ghz MBP auch in die knie zwingen, wenn ich mal so richtig aufdrehe.

ist das elgato dingens ein USB zeugs oder so ein internes, das man in den PC-slot reinsteckt ?
 

Fry2k

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
293
das ding von elgato ist eine externe box und wird über fw angeschlossen
itunes, internet und tv habe schon gleichzeitig laufen
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.851
jwolensky schrieb:
sorry, aber dieses prog macht auch nicht mehr als istat pro oder nano...
aber wirkliche auskunft über den ramverbrauch gibts auch nciht :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Doch, es macht etwas mehr,es zeigt dir nämlich den Ramverbrauch über einen längeren Zeitraum an, nicht den momentanen wie iStat.Und so kannst du dann sehen was bei deinen normalen Tätigkeiten an Ramverbrauch anfällt ohne immer wieder istat zu öffnen.
 

Memphisto

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2005
Beiträge
187
bernie313 schrieb:
Doch, es macht etwas mehr,es zeigt dir nämlich den Ramverbrauch über einen längeren Zeitraum an, nicht den momentanen wie iStat.Und so kannst du dann sehen was bei deinen normalen Tätigkeiten an Ramverbrauch anfällt ohne immer wieder istat zu öffnen.

Volle Zustimmung!

Und ausserdem gibt es Warnhinweise, wenn man zu wenig Ram eingabaut hat. Die einfache Anzeige in iStat oder des Activity Monitor sagen einem nicht ob man am Limit ist.
Woher soll ich durch eine einfache Anzeige wissen ob Daten aus dem Ram auf die Festplatte geschaufelt werden?

Nur meine Meinung und ich lasse mich auch gerne etwas Besseren belehren.

Sorry fuer OT.

Daniel
 

TigerX

Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
195
Also so schlecht ist ein Ibook G4 auch wieder nicht. ;)
Man sollte jedoch ein bischen bei den Elgato-Einstellung unter "Deinterlacing Option" rumspielen und dann die CPU-Auslastung überprüfen. Wenn hier alles ausgeschaltet wird, leidet etwas die Bildqualität, belastet aber die CPU wesentlich weniger ....
 

Memphisto

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2005
Beiträge
187
Also ich finde mein iBook G4 auch richtig Klasse.
Ich habe auch keinerlei Preformance Probleme. Das einzige was etwas langsam ist ist iWeb, aber auch nur, wenn iWeb die Seiten neu berechnet (kurz vor dem Publishen).

Daniel
 
S

SelonScience

Memphisto schrieb:
...
Ich habe auch keinerlei Preformance Probleme. Das einzige was etwas langsam ist ist iWeb...
;) Hehe