Ibook G4 wird heiß / geht einfach aus

stefoney

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2008
Beiträge
11
Hallo @ll,

wie ihr vielleicht sehen könnt, bin ich neu hier. Habe im Forum leider nix passendes gefunden.

Ich habe folgendes Problem:

Mein Ibook G4 (letzte Generation 2005), läuft seit ein paar Tagen sehr schnell heiß. Allerdings nicht am Akku, sondern vorne links neben der Maus und unten am Boden (Festplatte?!?!?!).

Das andere Problem ist, dass die Batterieanzeige nicht mehr stimmt. Sobald ich den Netzstecker entferne, zeigt die Anzeige ungefähr 2h an, aber nach weniger als 20Min geht er aus.

Ich habe größtenteils keine kräftezehrenden Programme offen, sondern ledeglich Firefox, Thunderbird, Skype und evtl. ein Office/PDF Dokument oder Fotos.

Würde es was nützen, wenn ich einen neuen Akku kaufe oder soll ich die Festplatte mal komplett löschen und wieder zurücksetzen???

Freue mich auf eure Tipps und Empfehlungen!!! :):):)

Grüße,
stefoney
 

monday

Mitglied
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
663
Hallo stefoney,

bestimmt würden genauere Angaben zu RAM, Harddiskgrösse, Betriebssystem ua.

zur Fehlerbestimmung helfen.

Und übrigens herzlich willkommen im Macuser Forum.

Grüsse
 

stefoney

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2008
Beiträge
11
Okay. :)

Also, es läuft mit OS X 10.4.11. 1.42 GHz PowerPC, 512 MB Speicher, 60GB Festplatte und ist eben mittlerweile 3 Jahre alt...

Folgende Infos zur Stromversorgung hab ich im Systeme Profiler gefunden...

Batterie-Informationen:

Batterie ist installiert: Ja
Frühwarnung wegen geringem Ladezustands der Batterie: Nein
Volle Ladekapazität (in mAh): 2015
Verbleibende Kapazität (in mAh): 1980
Stromverbrauch (in mA): 0
Spannung (in mV): 16178
Anzahl der Zyklen: 304

Informationen zum Ladegerät:

Leistung des Ladegeräts (in Watt): 50
Ladegerät angeschlossen: Ja
Batterie wird geladen: Nein

Hardware-Konfiguration:

Computer geschlossen: Nein
USV installiert: Nein
 

antidose

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
247
Die Hitze kommt, wie du schon bemerkt hast von der Festplatte, die ja an dieser Stelle Sitzt. Die Festplatte wird Warm, wenn sie entweder dauern liest oder schreibt (Film schauen, hoher Datendurchsatz Backup) oder sie geht so langsam kaputt (Lager defekt -> werden Heißer->Festplatte irgendwann ganz kaputt).

Du kannst ja mal in der Aktivitätsanzeige die Festplatten Aktivität überwachen, da sieht man dann, ob sie eventuell die ganze Zeit liest/schreibt.
Da kannst du dann auch gleich schauen, ob die CPU vielleicht öfter mal wegen irgendeinem Programm länger unter Vollast läuft und die Hitze verursacht.
Ansonsten kann man noch mit "Mac HelpMate" die Loadcycles auslesen und so vielleicht sagen, ob die Festplatte vielleicht besser ausgetauscht werden sollte.

Bei dem Akku kannst du ja mal den PMU Reset machen und ihn neu kalibrieren, denke aber der ist einfach alt und hat halt nur noch wenig nuzbare Kapazität. Was sagt den Coconut Battery zum alter/Ladezyklen des Akkus?

Ach ja....Läuft eigentlich der Lüfter dann jedesmal mit an? Bei meinem iBook ist die linke Handballenauflage auch immer "warm", nur wenn die CPU / GPU ordentlich zu arbeiten haben, springt der Lüfter dann an.
 

stefoney

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2008
Beiträge
11
DAnke schon mal für deine Hilfe...

Ich habe mir jetzt mal die Festplatten-Aktivität geschaut. Die schwankt immer zwischen 0 und max. 50 kb, sowohl bei lesen als auch schreiben. Denke mal, dass es daran also nicht liegen wird. Oder sollte da 0kb stehen, sobald ich nichts "direkt" speichere??? Oder muss ich mich an die einzelnen aktiven Prozesse halten???

Sorry, kenn mich da net so aus. Bin halt ne Frau. :D

Wie mache ich denn so einen Akku-Reset ohne größeren Schaden anzurichten??

Naja, der Lüfter springt erst an, wenn der PC auch an der Unterseite unerträglich heiß wird...
 

antidose

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
247
PMU Reset

Kalibrieren des Akkus: Book ohne Netzteil benutzen, bis der Akku leer ist. Dabei alle Warnmeldungen bzgl. niedrigem Akkustand etc. ignoieren. Erst wenn das iBook von selbst in den Ruhestand versetzt wird den Netzstecker wieder einstecken und das iBook in einem Rutsch volladen. Wenn der Akku voll ist (Oranges Licht wechselt auf Grün), dann ist der Akku kalibriert.

Du kannst auch mal das Programm Temperaturmonitor herunterladen, und dir die Temperaturen anzeigen lassen, bzw. hier posten.

Temperaturmonitor

Meine Vergleichsdaten (iBook Mid 05) gelten bei ca. 25°C Raumtemperatur und normlem Office/Airport Betrieb ohne größere Auslastung der CPU (Klammerwerte sind die Obergrenzen, Lüfter springt natürlich schon vorher an):

Akku: 31°C (73°C)
GPU: 54°C
CPU: 50°C (83°C)
HD: 54°C
Speicher: 50°C (63°C)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben