iBook G4 viel schneller beim "restarten" als MBP 2GHZ!? Warum?? (mit Video)

Diskutiere das Thema iBook G4 viel schneller beim "restarten" als MBP 2GHZ!? Warum?? (mit Video) im Forum MacBook.

  1. ataq

    ataq Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    05.03.2003
    hi,

    ich habe mal einen geschwindigkeitstest, in sachen "neustart", zwischen nem ibook g4 256mb ram und nem macbook pro 2ghz mit 1gb ram gemacht und musste folgendes festellen:

    das ibook g4 mit nur 256mb ram ist ca. 3-4 mal schneller als das macbook pro 2ghz mit 1gb ram

    woran liegt das???????


    ich habe mal ein video davon gemacht (die geschwindigkeit des videos habe ich mal verschnellert, damit das video nicht so groß ist)

    video: mp4 und 1,2mb groß
     
  2. KonBon

    KonBon Mitglied

    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Sind beide Rechner nur mit "nackten" Tiger drauf?
    Sonst könnten evtl. verschiedene Programme die im Hintergrund laufen halt das ganze herauszögern.
     
  3. Funktor7

    Funktor7 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.06.2006
    Beim Start wird der RAM geprüft, daher bedeutet mehr RAM eine längere Startzeit.
     
  4. dasich

    dasich Mitglied

    Beiträge:
    7.072
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Ich habe es nicht hinbekommen, den Film an zu schauen, der Link führt leider nur auf die Seite des Anbieters, bei dem Du dein Filmchen geladen hast, aber nicht zum Film selber, kann aber auch sein, dass ich einfach zu blöd bin.


    Aber das kann schon sein, wenn die HD z.B. beim iBook kleiner ist, kann es sein, dass die Dateien schneller geladen sind. Außerdem ist es möglich dass das MBP einfach schon eine recht volle Platte hat. Mehr fällt mir dazu leider nich ein, wären meine Erklärungen.


    Gruß Frank T. und sag mal, wie man den Link nutzen kann, sollte ich tatsächlich zu blöd gewesen sein.
     
  5. macsurfer

    macsurfer Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Vielleicht bootet beim Intel auch "Rosetta" mit und benötigt diese Mehrzeit? Nur mal so eine Vermutung... Wird sich bestimmt bei späteren OSX Versionen verbessern...
     
  6. dasich

    dasich Mitglied

    Beiträge:
    7.072
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Habe es hinbekommen.


    Manchmal sollte man sich einfach ein bisschen Zeit nehmen, wie ich meine.


    Frank T.
     
  7. kraychek

    kraychek Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    kann ich nicht so ganz nachvollziehen. mein altes ibook g4 800 mit 640 mb ram booten wesentlich langsamer als mein neues :p macbook mit 2 ghz und 1 gb ram. und auf beiden ist kein frisch installiertes tiger mehr drauf ...

    wahrscheinlich ist dein ibook kein ibook, sondern ein macbook prototyp und dein macbook ist eigentlich ein gepimptes ibook :D
     
  8. CubaMAN

    CubaMAN Mitglied

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    29.03.2005
    Komisch. Also mir kam es eher so vor als würde das Macbook deutlich schneller booten als das iBook. Hatte aber leider auch keine Stoppuhr zur Hand und ich mein so oft startet man ja Mac OS X nicht neu.
     
  9. Smurf511

    Smurf511 Mitglied

    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Also ich hatte am Montag den Vergleich zwischen einem iBook G4 1,2 GHz mit 1,25 GB Ram und einem MacBook 2 GHz mit 2 GB Ram.....

    BOAH, wurde das iBook beim Kaltstart versägt....

    ...weiss der Smurf
     
  10. MooseATcargal

    MooseATcargal Mitglied

    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Hab ich das richtig verstanden, dass Du einen Neustart machst? Das ist bei Weitem nicht repräsentativ? Du musst beide Systeme ausschalten und danach hochfahren.
    Man "sieht", dass Dein MacBook Pro beim Abmelden einige Zeit benötigt:

    irgendwelche Netzlaufwerke gemountet?
    Anwendung abgekackt?


    etc...
     
  11. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Daran liegt's aber hier ziemlich sicher nicht.

    Ein Intel-Mac sollte deutlich (!) schneller als ein G4-iBook booten.
    Und normalerweise tut er das auch.
    Das iBook hat ja sogar noch eine lahme 4200er-Platte.

    Da muß irgendwo ein Problem vorliegen.
     
  12. ataq

    ataq Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    05.03.2003
    also nochmal

    beide rechner hatten 0 programme am laufen, keine netzwerke oder festplatten gemountet oder sonst irgendwas

    gleichzeitig auf den button "neustart" geklickt




    das ibook ist bei mir deutlich schneller beim NEUSTARTEN.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...