iBook G4 Prozessor-tuning

1

19.september

Ein winterliches Servus an alle Macianer da drausen.

Heute möcht ich gerne wissen, ob eine Möglichkeit besteht den G4 Prozessor im iBook G4 zu tunen, sprich, die Taktfrequenz zu erhöhen. Derzeit 933 MHz.

Vielen Dank!


Ps. Ja, die Forumsuche hat mir nichts gebracht :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thebigc

Mitglied
Registriert
19.09.2003
Beiträge
192
Quatsch

Das Thema wurde eigentlich schon öfter behandelt und wie dort lautet der Tip: Lass es
Bringt kaum was, außer einer zu heißen CPU.
 

WegDamit

Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
56
Ein guter Tuningtipp ist auch immer: RAM rein.
Ein Mac ist mit weniger als 512MB nicht zu grbrauchen und selbst dann muss man schon ein bisschen mit den offenen Anwendungen haushalten. Man schaue sich dann mal an wie of die Platte anspringt und Daten ein bzw. ausgelagert werden, z.B. mit iPulse.
Wenn das zu oft ist (was genau das auch immer heißen mag, aber die platte sollte eigentlich währen einer normalen Arbeitssitzung immer nur ganz kurz bis garnicht anspringen, bei dauerbetrieb ist es zu wenig RAM)

Und Porzessor schneller machen bringt erst was ab 20%, drunter merkt man es nicht.

Manchmal ist es auch gar nicht die CPU oder fehlendes RAM die bremsen sondern der Grafikchip (im iBook ein 9000 bzw. 9200 -- unterschied im iBook angeblich keiner, da unterschied da nicht relevant). Und denn kann man nicht tunen...

Gibt's einen Grund für den Wunsch?
 

Ölch78

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
249
wir arbeiten doch mit einem mac und nicht mit ner dose, die man softwaretechnisch aufmotzen kann. bei nem mac hab ich sowas noch nie gesehen bzw. hat es mich noch nie interessiert.

wie schon gesagt wurde: mehr ram und das ding läuft rund wie'n rad.
 

dasich

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.072
Ja, schließe mich den Meinungen an, Die taktfrquenz bringt nicht wirklich Leistungszuwachs, zumal dein Level 2 Cache "nur" 265 beträgt. Und ich finde, dass Du ein ganz ordentliches Büchlein hast. Hab es lieb und akzeptier es wie es ist.

Dasich
 

PowerMac84

Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
779
Wenn es dir etwas bringt: du kannst deine Grafikkarte um fast 20% übertakten. Sowohl den RAM als auch den Grafikprozessor selbst.
Per Software. ganz einfach. Mit einem Klick in einen Schieberegler.
 

iboocker

Mitglied
Registriert
17.02.2004
Beiträge
104
hi,

kannste bitte auch noch sagen mit welcher software das möglich ist und ob sich das irgendwie negativ auswirken kann?

Danke im Voraus!
 

PowerMac84

Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
779
http://thomas.perrier.name/software/ATIcceleratorII.html

Geht mit jeder ATI Karte. Exklusive alte Rage Karten. Also alles der letzten drei Jahre.
Risiken: Wenn du zu hoch aufdrehst, spinnt dein Bild, bunte Artefakte, Bild weg, schwarz oder grün, flimmert extrem.
Drehst eben wieder runter. Oder startest neu wenn es hängt.

Wenn du absolutes Pech hast, ist die Grafikkarte durchgeschmolzen.
Bisher gab es aber noch keinen solchen Fall.

www.xlr8yourmac.com/Graphics/aticelleratorII_reports.html
Hier gibt es viele Anwenderberichte.

Beschäftige dich damit lieber erst fünf Minuten.
Die Anwendungs selbst kann jeder.
Reglerchen rauf und runter ziehen.
 

iboocker

Mitglied
Registriert
17.02.2004
Beiträge
104
Hi,

danke!
Ich werds mal ausprobieren.
Bringt das denn einen merkbaren leistungsschub?
 

PowerMac84

Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
779
Hier gibts noch mehr Leute, die es ausprobiert haben:
http://www.atiacc2.mac-fan.com/

Schwierig zu sagen. Ich habs einfach auf +12% gestellt.
In Quake3 und UT2004 merke ich es "leicht".
Finde es selbst heraus und/oder lies die Berichte der ganzen Leute durch.
 

TheMaXim

Mitglied
Registriert
11.11.2004
Beiträge
936
@iboocker

halt uns mal auf dem laufenden was bei deinen Spielereien so rausgekommen ist. Habe auch das Programm aber noch nicht laufen gelassen... ;)
 
1

19.september

:)

Danke für die Kommentare. Ich bin ja zufrieden mit meinem Book, aber es hat mich interessiert, ob da noch Reserven drin sind. Werd mir das Tuning der GK mal ansehen.

Danke und Gute Nacht
 

iboocker

Mitglied
Registriert
17.02.2004
Beiträge
104
Tach Leute,

also ich habe die gpu um 19,63 %
und den RAM um 18,93 %
erhöht!

Fazit:

WC3 läuft bedeutend schneller und flüssiger. Dies merkt man schon in den Menus, deutlich.
Und ich habe das Gefühl das die Programme unter osx selber, geschmeidiger laufen.

Bis jetzt habe ich noch keine negativen Auswirkungen bemerkt!!!

bis dann
 
Zuletzt bearbeitet:

deichkind

Neues Mitglied
Registriert
18.11.2004
Beiträge
39
Hmm, das ist interessant. Das hübsche übertakte-Programm hab ich hier auch drauf, aber immer gedacht dasses bei der 9200 eh nix bringt.
Morgen also mal das iBook toasten. ;)
 
Oben